5 Fakten für Oktoberfest-Anfänger

10  |   31. Juli 2018 von

Bald ist es soweit, das Oktoberfest steht an. Es ist das größte Volksfest in Deutschland, doch nicht jeder hat es überhaupt schon mal in seinem Leben dorthin geschafft. Wenn man nicht gerade in München oder Umgebung wohnt ist der Besuch inklusive Anreise und meist hochpreisigen Unterkünften nicht unbedingt ein günstiges Unterfangen. Doch nicht nur diese Hürde muss überwunden werden, wenn man das Oktoberfest zum ersten Mal besucht. Wie ergattert man eigentlich einen Platz im Zelt? Diese und weitere Fragen für Oktoberfest-Anfänger möchte ich euch beantworten.

# 1. Wie bekomme ich auf dem Oktoberfest einen Tisch?

# 2. Kann ich mit meinen Kindern in ein Bierzelt?

# 3. Eine Mass Bier auf dem Oktoberfest, wieviel ist das überhaupt?

# 4. Gibt es in den Bierzelten eigentlich auch was zu Essen?

# 5. Ich bin Single, wie kann ich das zeigen?

1. Wie bekomme ich auf dem Oktoberfest einen Tisch?

Oktoberfest Tipps für Anfänger: Tisch ergattern.
Fotonachweis: iStock/hsvrs

Zum Glück dauert das Oktoberfest zwei Wochen, denn es gibt 14 unterschiedliche Zelte, die man besuchen kann. In dem einen kommen Ochsen auf den Grill, im nächsten gibt es den sogenannten Steckerlfisch zu essen. In manchen spielen traditionelle Blaskappellen, in anderen ertönt Helene Fischer aus den Boxen. Doch das Hineinkommen ist nicht immer so leicht. Um einen Tisch für mehrere Personen zu bekommen muss man unbedingt weit, also Monate vor dem Fest, reservieren. Spontan Entschlossene, die keine Reservierung haben, ist zu raten früh aufzustehen. Ich habe schon mal um 7 Uhr morgens an einem Zelt angestanden und mit Freunden ganz knapp einen Tisch ergattert. Übrigens: Die Tische werden in Schichten von drei Stunden vergeben. Sobald eine Schicht beendet ist muss man das Zelt verlassen.

2. Kann ich mit meinen Kindern in ein Bierzelt?

Es kommt immer ein bisschen auf das Alter an: Kinder unter sechs Jahren müssen um 20 Uhr das Bierzeltverlassen. Generell ist von der Mitnahme von Kindern in ein Bierzelt eher abzuraten. Es wird ganz schön laut, und man muss mehr oder weniger für ein paar Stunden auf der Bank sitzen. Viel mehr Spaßhaben die Kleinen auf bunten Karussells, der Kinderachterbahn oder mit Zuckerwatte und Schokofrüchten.

5 Fakten fürs Oktoberfest: Mit Kindern auf die WiesnFotonachweis rechts: Fotolia/kouptsova

3. Eine Mass Bier auf dem Oktoberfest, wieviel ist das überhaupt?

Eine Mass sind 1,069l Liter. Diese wird übrigens jedes Jahr teurer. Im Internet kann man den aktuellen Preis nachschauen – in diesem Jahr liegt er zwischen 10,40€ und 10,60 €. Um länger durchzuhalten gibt es bei mir auch zwischendurch mal ein Glas Wasser, oder eine Radler-Mass. Um sich nicht gleich als Anfänger zu outen ist auch die Aussprache wichtig: Es heißt „Mass“ und nicht „Maas“! Das Geben von Trinkgeld gehört übrigens dazu, denn die Wiesenbedienungen leisten harte Arbeit und schleppen sehr viele Bierkrüge. Das darf honoriert werden!

Einer der 5 Tipps zum Oktoberfest: Wieviel Bier ist ein Mass?
Fotonachweis: Fotolia/LuckyImages

4. Gibt es in den Bierzelten eigentlich auch was zu Essen?

Bier Bier und noch mehr Bier. Es scheint als ginge es auf dem Oktoberfest nur um’s Trinken. Doch zum Glück gibt es zwischendurch auch etwas für hungrige Mägen – gerade wer viel trinkt sollte eine gute Grundlage schaffen. In den Zelten werden viele traditionell bayrische Gerichte angeboten. Darunter die Klassiker Obadzda, Schweinshaxe, Weißwürstel, Hendl und vieles mehr. Falls ihr es dieses Jahr nicht schafft zum Oktoberfest zu gehen habe ich das leckere Obadzda Rezept für zu Hause für euch. Die Zutaten werden einfach vermischt und in kleinen Schüsselchen angerichtet.

Für 4 Portionen:

1 kleine Zwiebel
125 g Camembert
2 El weiche Butter
2 El Speisequark (40 %)
Salz Pfeffer
edelsüßes Paprikapulver
3 El Schnittlauchröllchen

Wer es nicht zum Oktoberfest schafft, kann dieses Obadzda-Rezept ausprobieren.
Fotonachweis: Fotolia/victoria_p

5. Ich bin Single, wie kann ich das zeigen?

Ich persönlich liebe ja den Anblick von der klassischen traditionellen Kleidung in Bayern. Besonders Männer in Lederhosen sind doch echt was Fesches! Auch die Moadls sind richtige Augenweiden in den figurbetonten Dirndln. Praktisch für uns Frauen: Mit geheimen Stylecodes können wir unseren aktuellen Beziehungstatus anzeigen. Tragen wir den Dirndlknoten links sind wir noch zu haben, und vielleicht sogar auf der Suche! Beim Dirndlknoten auf der rechten Seite zeigen wir an: Vergeben oder verheiratet.

Mehr zum größten Volksfest im Herbst

Ihr wisst noch nicht, welche Dirndl oder Lederhosen ihr auf der Wiesn anzieht? Hier habe ich ein paar Vorschläge für euch: Oktoberfest-Looks

Alle lieben die Wiesn! Warum das so ist, lest ihr hier: Warum das Oktoberfest unser Lieblingsevent ist!

Trachten trägt keiner mehr? Weit gefehlt! Hier findet ihr noch viiieeeel mehr Trachten, Dirndl & Lederhosen: Trachtenmode

Bald heißt es wieder „O’zapft is!“. Damit ihr wisst, welche Schuhe zum Dirndl auf dem Oktoberfest immer gut aussehen, gibt es hier sieben Tipps für euch!: Schuhe zum Dirndl – sieben Tipps fürs Oktoberfest

Das Oktoberfest steht bevor und ihr sucht das passende Dirndl für eure Figur? Dann lest jetzt unsere Tipps: Dirndl für mollige, kleine und große Frauen!

Jetzt teilen

Empfohlene Artikel


Jetzt seid ihr gefragt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ein Kommentar

  • Hanna Adams
    6. September 2018 / 8:50

    Meine Cousine und ihr Freund gehen im Oktober auch zum ersten Mal auf das Oktoberfest! Sie hat sich jetzt ein echt sehr schönes Dirndl gekauft. Echt clever mit dem Dirndlknoten auf der rechten und linken Seite! Das werde ich ihr sagen!

Folgt uns auf
Facebook

Folgt uns auf
Instagram

Folgt uns auf
Pinterest