Die besten Events 2018 in Deutschland

1. Das Musical Kinky Boots in Hamburg besuchen.

Ein Musical über Schuhe – geht’s noch besser? Wohl kaum! Dachte ich mir auch, und schaute mir erst vor wenigen Wochen das Musical „Kinky Boots“ im Stage Operettenhaus am Spielbudenplatz in Hamburg an. Ein passenderes Stadtviertel als St. Pauli könnte es dafür nicht geben, denn das Musical ist schrill und bunt, genau wie das Leben auf der Reeperbahn! Kurz zur Story: Mitten in der englischen Provinz erbt Charlie Price plötzlich die heruntergekommene Schuhfabrik seines Vaters. Zunächst erwartet Charlie jedoch nur Theater, denn die Firma seht kurz vor ihrem Ruin – auf der Suche nach der rettenden Idee lernt er durch Zufall die herzerwärmende Drag-Queen Lola kennen, mit der er dann endlich die Nische, die Price & Son retten soll, findet: schrille, modische und zugleich stabile Schuhe und Stiefel für Drag-Queens. Lola ist mit ihrem ultrahohen Overkneestiefel der beste Beweis dafür, dass „Rot“ einfach ein Must-have im Schrank jeder Frau ist. Nicht nur die Schuhe und Story sorgen für jede Menge Unterhaltung, sondern auch der Soundtrack der Pop-Ikone Cyndi Lauper, die mit Ohrwurm-Hits, wie „Just Be“ oder „Everybody say yeah“ tolle Songs für das Musical kreierte. Besorgt euch Kinky Boots-Tickets, denn die bunte, aufregende und mitreißende Bühnenshow solltet ihr euch 2018 unbedingt ansehen!

2. Bei einem Helene Fischer Konzert alle Lieder mitsingen.

Atemlos durch die Nacht… geht’s auch mit Helene Fischer 2018 weiter! Schlager wurden erst schön als diese Frau auf der Bildfläche erschien, oder nicht? 2013 erreicht sie mit dem Album „Farbenspiel“ einen der größten Erfolge der deutschen Musikgeschichte und 2017 brachte bereits der erste Teil der Helene Fischer Tour alle Konzerthallen zum Beben – von Jung bis Alt, von Frau bis Mann, bekehrte die hübsche Künstlerin mit ihrer bombastischen und atemberaubenden Bühnenshow sogar den größten Schlager-Anti-Fan! Auch 2018 geht’s ab dem 16. Januar bis in den Sommer rein mit dem zweiten Teil ihrer Tournee weiter. Setzt einen Helene Fischer-Konzertbesuch also unbedingt auf eure To-do-Liste für dieses Jahr!

3. Fifty Shades of Grey 3 anschauen.

Was für ein Hin und Her – im dritten Teil von Fifty Shades of Grey „Befreite Lust“ haben Anastasia Steele und Christian Grey endlich zueinander gefunden. Nach dem Auf und Ab in den ersten zwei Filmen führen Anna und Christian jetzt tatsächlich eine Beziehung. Und es kommt noch besser: Sie heiraten und reisen in romantische Flitterwochen. Hach, herrlich! Aber es wäre schließlich zu langweilig, wenn nicht weitere Überraschungen für Spannungen sorgen würden. Ein Happy End? Überzeugt euch selbst und schnappt euch eure beste Freundin – am 08. Februar kommt der Erotikfilm mit Dakota Johnson und Jamie Dornan endlich in die Kinos!

4. Sich in einem Sterne-Restaurant verwöhnen lassen.

„Genießen“ sollte auf eurer To-do-Liste gaaanz weit oben stehen, schließlich war das für 2018 unser Vorsatz Nummer Eins! Und wobei könnte man sich besser verwöhnen lassen als bei einem ausgiebigen 5-Gänge-Menü in einem Edelrestaurant? Mein Tipp: das Frühsammers Restaurant in Berlin! Sonja Frühsammer kocht aus Leidenschaft und auf höchstem Niveau. Ein Interview mit der Sterneköchin und den Erfahrungsbericht einer Frau, die nicht nur in den Genuss ihrer Kochkünste kam, sondern ganz exklusiv in die Küche blicken durfte, könnt ihr euch hier durchlesen: Zu Besuch bei Sonja Frühsammer – Einblick in die Sterneküche.

5. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 mitfeiern.

Lasst den Grill schon einmal vorglühen, legt euer Trikot bereit, studiert den Spielplan und ölt jetzt schon eure Stimmbänder: Dieses Jahr erwartet uns endlich wieder ein Fußballsommer! Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 treffen wir uns mit unseren Freunden regelmäßig zum Public Viewing – ob zum privaten Rudelgucken beim Grillen im eigenen Garten oder zum öffentlichen Mitfiebern vor den großen Leinwänden eurer Stadt – wir alle fiebern der deutschen Nationalmannschaft bei ihren Spielen in Russland zu und feuern sie tatkräftig an! Das Eröffnungsspiel findet zwischen Russland und Saudi-Arabien am 14. Juni statt, die Deutschen treffen dann am 17. Juni erstmalig in der WM 2018 auf Mexiko!

6. Zu Muttertag eine Städtereise nach Paris planen.

Muttertag ist zwar erst am 13. Mai, aber wenn ihr dieses Mal etwas wirklich Tolles erleben wollt, dann solltet ihr jetzt schon planen! Wollt ihr wissen, was das schönste Mutter-Tochter-Event ist? Ein Kurztrip in die Stadt der Liebe: Paris! Zusammen Croissants frühstücken, in Montmartre spazieren gehen, vom Triumphbogen die Champs Elysées herunterschlendern und vom Eifelturm über ganz Paris blicken – das alles und jede weitere Sehenswürdigkeit macht mit der Tochter oder Mutter genauso Spaß wie mit dem Liebsten! Mein Reise-Tipp für diese Städtereise: Wer seine Hin- und Rückfahrt mit dem Zug plant, kann ein tolles Schnäppchen ergattern: Bucht eure Tickets drei Monate vorher – mit dem „Thalys“ kommt ihr nämlich von sieben Städten in Nordrhein-Westfalen ab 35 € pro Person in nur rund fünf Stunden nach Paris Nord. Natürlich könnt ihr bei frühzeitiger Planung auch mit dem Flugzeug aus ganz Deutschland schnell und günstig in die Hauptstadt Frankreichs reisen.

7. Bei The One im Friedrichstadt-Palast Designermode bestaunen.

Wer will schon zur Fashion Week, wenn er Designermode aufregender denn je erleben kann? In „The One Grand Show“, die im Berliner Friedrichstadt-Palast aufgeführt wird, könnt ihr euch die gewagten und extravaganten Kostüme des Weltstar-Designers Jean Paul Gaultier anschauen, die er eigens für diese Show entwarf! Die New York Times empfiehlt die Revueshow als „Must-See“ in Berlin. Promis, wie Guido Maria Kretschmer, Palina Rojinski oder Thomas Gottschalk, schwärmen vom Mix aus Musik, Tanz und Artistik, und auch ich habe es mir nicht entgehen lassen, mir die Show anzuschauen! Alle Infos und Bilder der Wahnsinnshow findet ihr am 09.02.2018 hier bei BAUR & Me!

Einstiegsfoto: Kristian Schuller

Favorite Pieces

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*