DONNA-Days: Zwölf Frauen – zwölf Looks. Birgit im Interview.

Wie bist du auf die DONNA Days aufmerksam geworden und was hat dich zur Bewerbung bewogen?

Ich habe die DONNA abonniert und als erstes im neuen Heft immer die Seite der Donna Days gelesen. Bis mich – ganz ehrlich – Sylt gereizt hat! Das A-Rosa-Hotel, der Sushi-Kurs, das Fashion-Programm – einfach alles!

Einmal von vorne bis hinten verwöhnt werden – ist da ein Traum in Erfüllung gegangen?

Jawoll, so kann man es nennen. Ich bin irgendwie in eine ganz andere Welt eingetaucht, es war wie im Traum! Gemerkt habe ich es daran, dass ich mir ganz schwer tat – anders als nach einem normalen Urlaub – wieder in meinen Alltag hinein zu finden.

Warum sollte sich jede Frau mal so ein Rundum-Verwöhnprogramm gönnen?

WEIL WIR FRAUEN SO OFT ZURÜCKSTECKEN! IN DER FAMILIE, IM BERUF, IM ALLTAG UND WIR DAS GANZ EINFACH VERDIENT HABEN!!!!!

Welche Erwartungen hattest du an die Fashion Meisterklasse?

Vorstellungen hatte ich keine, ich war einfach nur gespannt was auf mich zukommt.

Wurden deine Erwartungen hinsichtlich des Trendstylings erfüllt und hast du dich vom Styling-Team gut beraten gefühlt?

Die Beratung war spitze und einfach ganz liebevoll. Ich habe es genossen, Mädels, dass Ihr Euch so viel Mühe gegeben habt! Und sie wurde ja auch belohnt, gell?

Konnten beim Styling deine persönlichen Vorzüge hervorgehoben werden? Wenn ja, welche?

Ganz und gar! Ich bin schon etwas der Lederjackentyp, aber auch in Kombi mit etwas feinerem, z.B. einem Kleid.

Welches der Kleidungsstücke liebst du am meisten?

Ich liebe diese graue wattierte Jacke und das Abendkleid. Ich habe mir ja einiges bestellt, nachdem ich es in natura gesehen hatte und anprobiert. Somit wusste ich auch genau welche Größe es sein muss und ob das Kleidungsstück zu mir passt.

Hast du manchmal Schwierigkeiten das passende Outfit zu finden und konntest beim Styling etwas lernen, was dich zurück im Alltag unterstützt?

Ich habe beim Styling gelernt nicht aufzugeben! Auch ein Teil, das auf dem Bügel nicht gefällt kann angezogen und vor allem mit den richtigen Accessoires, wie Schmuck und Schuhen einfach klasse aussehen. Und – auf diese darf nie verzichtet werden.

Was war dein absolutes Highlight im Rückblick auf die DONNA Days?

Mein Highlight war die persönliche Erkenntnis, dass man einfach mal etwas wagen muss. Allen Widrigkeiten zum Trotz!  Wie der Anreise 🙁 , um dann total glückliche Tage verbringen zu dürfen, interessante Menschen kennen zu lernen und sich dabei selbst auch ein bisschen 🙂

Würdest du bei den DONNA Days noch einmal mitmachen?

SOFORT!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wohin geht’s??????????

Vielen Dank für das tolle Interview, liebe Birgit!

Favorite Pieces

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*