DONNA-Days: Zwölf Frauen – zwölf Looks. Gabriele im Interview.

Wie bist du auf die DONNA Days aufmerksam geworden und was hat dich zur Bewerbung bewogen?

Durch die Zeitschrift Donna, beim Frühstückskaffe an meiner Bar in der Küche. Mich haben die schönen Bilder angesprochen und das Programm klang sehr vielversprechend.

Einmal von vorne bis hinten verwöhnt werden – ist da ein Traum in Erfüllung gegangen?

Ich finde schon, denn es war ein sehr abwechslungsreiches Programm geboten. Angefangen mit dem kulinarischen Sushikurs, mit exklusiver Modeberatung durch BAUR und Kosmetik Styling mit Serena Goldenbaum und die Einblicke in die Genussmacherei von Alexandro Pape.

Warum sollte sich jede Frau mal so ein Rundum-Verwöhnprogramm gönnen?

Weil wir Frauen uns das wert sind 👠💃👜💄

Gabriele beim Sushi

Welche Erwartungen hattest du an die Fashion Meisterklasse?

Ich wollte mich überraschen lassen und war neugierig.

Wurden deine Erwartungen hinsichtlich des Trendstylings erfüllt und hast du dich vom Styling-Team gut beraten gefühlt?

Zuerst war ich enttäuscht, weil für mich ein schwarzes Kleid ausgesucht wurde und mir schwarz so gar nicht gefällt. Trotzdem habe mich davon überzeugen lassen, es einfach einmal anzuprobieren –  was ich dann auch tat. Beim anschließenden Foto Shooting mit Maike habe ich aber gemerkt, dass ich mich nicht so authentisch gefühlt habe. Es war aber auf jeden Fall mal ein Anfang gemacht.

Im Laufe des Nachmittags hatte ich viele Gesprächen mit Sandra und Ute, die mich absolut liebevoll, rührig und sehr positiv unterstützten und immer wieder beflügelt haben auch mal eine andere Farbe bzw. einen anderen Kleidungsstil auszuprobieren. Das „bordeauxfarbenen Kleid“ fand mich, mit den passenden Schuhen, Strümpfen und Schmuck. Maria hat mich dann noch geschminkt und ich fühlte mich sekündlich wohler, authentischer und hatte ein richtig gutes Selbstwertgefühl bekommen. Das anschließende Fotoshooting im bordeauxfarbenen Kleid hat mir mit Maike richtig Spaß gemacht.

Gabriele beim Styling

Konnten beim Styling deine persönlichen Vorzüge hervorgehoben werden? Wenn ja, welche?

Ja, auf jeden Fall der feminine, klassische Typ Frau der auch in mir steckt mit kurzem Kleid 👗 , hohen Schuhen, hochgesteckten Haaren und meine Größe mit 1,74 m und den langen Beinen, die dabei schön zur Geltung kamen.

Welches der Kleidungsstücke liebst du am meisten?

Ich habe mich richtig in das bordeauxfarbene Kleid und die schönen Strümpfe mit Muster verliebt. Diese Kombination werde ich dieses Jahr an Weihnachten tragen.

Hast du manchmal Schwierigkeiten das passende Outfit zu finden und konntest beim Styling etwas lernen, was dich zurück im Alltag unterstützt?

Eigentlich nicht, ich kenne in der Zwischenzeit meinen Stil. Bei den Donna Days in der Meisterklasse musste ich mich erstmal modisch sortieren, den Mut zu haben auch etwas Anderes auszuprobieren und mit liebevoller Unterstützung von Sandra & Ute von BAUR, meinen neuen Stil zu finden. Eine doch sehr feminine Gaby zu entdecken und sich dabei super & authentisch zu fühlen.

Was war dein absolutes Highlight im Rückblick auf die DONNA Days?

Der Nachmittag mit der „Fashion Meisterklasse“!

Würdest du bei den DONNA Days noch einmal mitmachen?

Ja, klar würde ich gerne wieder bei den Donna Days mitmachen. Ich begegnete tollen, interessanten und hochmotivierten Frauen mit viel Esprit & Lebenserfahrung. Wir hatten viel Spaß, gute Gespräche und leckeres Essen.

Nochmal ein großes Dankeschön auch an Graciela und Michael von Essence of life, die uns ein tolles Wochenende mit vielen Highlights organisiert haben.

Gabriele in Vivance

Vielen Dank für das Interview, liebe Gaby!

Favorite Pieces

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*