Korb häkeln: Tolle DIY Anleitung für den Strickstich

14  |   20. September 2018 von

Häkeln ist dank des Boho-Trends wieder total angesagt und perfekt geeignet, schöne und kreative DIY Wohn-Accessoires für euer Zuhause zu gestalten. Wir haben ein Tutorial für ein tolles Häkelmuster in Strickoptik für euch vorbereitet, mit dem ihr schnell einen praktischen Korb häkeln könnt. Er eignet sich wunderbar als Frühstückskörbchen oder für andere Handarbeitsutensilien.
Zugegeben, unser Häkelkorb sieht auf den ersten Blick kompliziert aus. Habt ihr nach den ersten Reihen aber den Dreh raus, geht das Muster super einfach von der Hand.

Korb häkeln im Strickstich – Das braucht ihr alles:

Übersicht der Materialien für den Korb häkeln

  • 3-4 Knäuel Garn je nach Größe eures Körbchens (ich habe mich für die Lana Grossa YAK 365 in der Farbe Grau entschieden)
  • Häkelnadel Nr. 3,5
  • Gfls. Häkelnadel Nr. 5 fürs Probe-Stricken
  • Gfls. Nadel und Faden

So einfach geht’s:

Mit dem Fadenring beginnend Schritt für Schritt den Korb häkeln

Schritt 1: Erst einmal erstellt ihr einen Fadenring. Dafür legt ihr das Fadenende vor die Hand und den Faden dann über 2 Finger über Kreuz.

Beim Fadenring Häkelnadel durchziehen für das Korb häkeln

Schritt 2: Stecht von unten in den Bogen ein und zieht den Arbeitsfaden hindurch. Bildet eine Masche und zieht diese von den Fingern.

Erste Maschen anschlagen für das Korb häkeln

Schritt 3: Nun nehmen wir 4 Maschen auf, schließen die Runde und ziehen das Fadenende fest.

Erste Reihen vom Korb häkeln

Schritt 4: Die erste Reihe häkelt ihr nun ganz normal, wie ihr es kennt. In jede der vier Maschen habe ich jedoch doppelt eingestochen, um am Ende acht Maschen zu haben.

Schritt 5: Nun legt ihr mit dem Strickstich los. Um dieses Häkelmuster zu erhalten, stecht ihr nicht, wie gewohnt, in die Lücke zwischen den Maschen ein, sondern mittig in eure erste Masche und häkelt diese dann weiter, wie ihr es kennt. Diese Runde häkelt ihr ebenfalls mit doppelten Maschen – 16 Maschen solltet ihr dann haben.

Schritt 6: Die letzte Masche der Runde markiert ihr mit einem Maschenmarkieren oder, wie ich, mit einer Büroklammer. Dies erleichtert euch das ganze ein wenig, da ihr so nicht ständig mitzählen müsst.

Schritt 7: Damit wir einen schönen runden Boden am Ende haben, häkeln wir in der 3. Runde jede Masche einfach, in Runde 4 häkelt ihr dann jede zweite Masche doppelt. In der 5. Runde arbeiten wir wieder ohne Zunahme, in der darauffolgenden 6. Runde nehmt ihr jede 3. Masche doppelt.

Das System führen wir erst einmal fort:

Prüft dabei immer, ob der Boden noch schön rund ist und keine Wellen schlägt.

Die fast fertige Ansicht von unserem Korb häkeln

Schritt 8: Habt ihr einen Durchmesser von ca. 25-30 Zentimetern erreicht (das hängt davon ab, wie groß euer Körbchen werden soll), häkelt ihr weiter, ohne weitere Maschen zuzunehmen. Unser Körbchen wächst dann von ganz alleine, dank der entstandenen Rundung, in die Höhe. Bei einer Häkelhöhe von ca. 20-25 Zentimetern kettelt ihr ab und vernäht die Fäden.

Am Ende schlagt ihr den Rand noch um. Wenn ihr mögt, könnt ihr den Rand vernähen, so belassen, damit ihr die Rand Höhe nach Bedarf anpassen könnt oder noch Knöpfe annähen.

Korb häkeln im Strickstich auf Tisch mit Brötchen

Viel Spaß beim Häkelnadel schwingen. Für uns war es sicherlich nicht das letzte Mal, dass wir mit dem Strickstich häkeln. Im Gegenteil: Es sind schon neue Projekte in Arbeit.

Unser Tipp: Strickt euer Körbchen am besten nicht zu locker, es soll ja am Ende auch einen guten Stand haben und nicht umfallen.

Wir haben natürlich noch ganz andere kreative und einfache DIY-Tutorials für euch. Also schaut doch auch dort einmal vorbei:

Holzscheiben Deko: Upcycling-DIY aus Baumstämmen zum Selber basteln

Knotenkissen DIY – Der Wohntrend zum Selber machen

Jetzt teilen

Empfohlene Artikel


Jetzt seid ihr gefragt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Folgt uns auf
Facebook

Folgt uns auf
Instagram

Folgt uns auf
Pinterest