Romantische Stimmung für lauschige Abende auf dem Balkon

2  |   04. August 2016 von

So langsam kommt der Sommer in Fahrt. Auch wenn die Sommersonnenwende schon überschritten ist, in Deutschland geht es ja meist erst im Juli und August richtig los. Ich freue mich schon sehr, die lauen Abende draußen auf der Terrasse zu verbringen. Jetzt ist die richtige Zeit, die angesammelte Draußen-Deko mal wieder auszusortieren und die gemütlichen Sitz-Ecken in ein neues Licht zu setzen. Denn stimmungsvolles Licht darf in der Dämmerung nicht fehlen. Erst dann wird es so richtig romantisch: den Feierabend genießen, Gespräche bei Kerzenlicht. Und ein Glas guten Wein! Für welche Variante der Beleuchtung ihr euch entscheidet, ist Geschmackssache – aber einige praktische Faktoren berücksichtigen solltet ihr berücksichtigen.

Windlichter runden Lieblingsplatz ab
Wenn Kerzen als Balkonbeleuchtung nicht infrage kommen, weil hier zu viel Wind für offenes Feuer herrscht, sind hochwandige Windlichter oder Laternen, z. B. mit maritimen Flair eine gute Alternative. Das Glas schützt nicht nur die Flamme vor dem Erlöschen, sondern auch neugierige Kinderhände oder Haustiernasen. Je nachdem, wie ihr euren Balkon dekoriert habt, habt ihr die Wahl zwischen den unterschiedlichen Windlichtern, die für Sommer und Leichtigkeit stehen. Metallmodelle in Pastellfarben, Spitzenoptik oder Vintage-Stil sind ideal für Romantiker oder alle, die auf den südfranzösischen Stil stehen. Wer es modern und eher aufgeräumt mag, liegt mit Windlichtern im skandinavischem Stil und wenige Schnörkel richtig. Warme Farben, die an das Mittelmeer erinnern, sind mediterrane Windlichter in Naturtönen, Terracotta, Orange oder Beige.


Windlichter sorgen für GemütlichkeitBildnachweis: Fotolia (links) april_89 / (rechts) Mihalis A.

Tipp: Wie viel Licht möchtet ihr im Garten auf den Balkon haben?
Für helles Licht wählt am Besten eines hochgeformtes Glas-Windlicht anstatt einer verzierten Metalllaterne, die nur wenige Kerzenstrahlen durchlässt. Um einzelne Pflanzen besonders wirken zu lassen, könnt ihr ein Windlicht direkt daneben stellen. Das sanfte Licht lässt die Blumen geheimnisvoll strahlen!

Diese Kerzen sind optimal für die Balkonbeleuchtung
Kerzen sind die Klassiker, wenn es um eine romantische Balkonbeleuchtung geht – und das ganz ohne Strom. Damit ihr mit eurer Kerze lange Freude habt, solltet ihr bei der Auswahl ein paar wichtige Dinge beachten. Wusstet ihr, dass es spezielle Outdoor-Kerzen gibt? Sie sind meistens schwerer als normale Kerzen und haben einen dickeren Docht, der dafür sorgt, dass die Kerzen auch bei leichtem Wind oder ein paar Regentropfen weiterbrennen. Außerdem haben die Kerzen eine größere Flamme. So könnt ihr die Kerzen auch an den Rand des Balkons stellen – und sie spenden auch von dort aus noch ausreichend Licht.


Windlichter und Kerzen als BalkonbeleuchtungBildnachweis: Fotlia / avikki

Tipp: Teelichter – je mehr, umso besser
Auf dem Tisch müsst ihr unbedingt ganz viele kleine Teelichthalter verteilen. Wenn ihr Gäste habt, sieht es total schön aus, wenn jeder eines vor seinem Platz hat. Die Mischung macht’s: Sucht euch ganz viele unterschiedliche Farben und Formen aus, das macht es aufgelockert und modern. Hier kommt auch mein Faible für Blautöne wieder toll heraus: es gibt Teelichthalter, die außen hell sind und innen blau – durch eine dünne, feine Struktur oder Lochmuster strahlen sie einfach wunderschön. Ob klein, groß, farbig oder weiß, seht hier meine aktuellen Favoriten von modernen Teelichterhalten, die einzeln wirken und sich zeitgleich auch perfekt miteinander kombinieren lassen.

Windlichter und Teelichthalter
Home Affair Teelichthalter; Bloomingville Windlichter; Bloomingville Teelichthalter (weiß); Bloomingville Teelichthalter (Blau)

Lichterketten funktionieren auch im Sommer!
Sommerliche Stimmung auf dem Balkon entsteht vor allem durch sanfte Helligkeit. Dafür eignen sich perfekt Lichterketten. Nehmt nicht zu helle Glühbirnen oder LEDs, sonst wird die Atmosphäre zu kühl. Kleine Papierlampions lassen sich sehr gut zwischen die Pfeiler des Balkon-Geländers hängen. Am besten quer auch über den Tisch spannen, denn draußen gibt es ja keine Esstisch-Lampe. Da ist es nicht schlecht, ein wenig Licht von oben zu bekommen.

Tipp: Ihr könnt auch eine Weihnachtsbaum-Kette wieder benutzen.
Unsere Terrasse hat zum Beispiel eine Holz-Trennwand zum Nachbarn hin. Da habe ich jetzt einfach ein paar Nägel eingeschlagen und die Lichterkette drum herum gewickelt. Die Nägel könnt ihr nebeneinander setzen oder auch im Zickzack – je nachdem wie viel Platz ihr auf der Holzwand habt und wie viele Meter ihr verspannen wollt.

Sommerliche Stimmung auf dem Balkon

DIY Windlicht – mit Strandgut ganz einfach!
Windlichter lassen sich einfach und schnell selbst basteln. Beliebte Mitbringsel wie Muscheln und Steine lassen sich zuhause weiter verarbeiten, so dass man sich noch ewig an den tollen Urlaub erinnern kann.

Dafür braucht ihr ganz einfach schliche Gläser, entweder etwas größere Trinkgläser oder Marmeladen-Gläser. Ich mag es den oberen Rand mit einem dunkleren Seil zu umwickeln und mit Heißkleber zu fixieren. Und nun kommt euer gesammeltes Strandgut zum Einsatz: Am besten eignen sich Schwertmuscheln, die ihr zum Beispiel an der Nordsee zu Hauf finden könnt. Diese könnt ihr mit Heißkleber am Seil befestigen oder auch auf den Glasboden geben. Kerze rein und fertig ist euer ganz persönliches Windlicht.

Windlichter selbstgemacht

Jetzt teilen

Empfohlene Artikel


Jetzt seid ihr gefragt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Folgt uns auf
Facebook

Folgt uns auf
Instagram

Folgt uns auf
Pinterest