Traumhaftes Balkonien einfach gemacht

5  |   29. Mai 2018 von

5

Nicht jeder hat einen Garten, aber auch ein traumhafter Balkon kann bezaubern! Schließlich ist Balkonien eins der beliebtesten Reiseziele vieler Deutschen – natürlich nicht der Kanaren-Ersatz, nein, der ist nicht gemeint, aber der kleine Urlaub für jeden Tag! Gerade jetzt im Sommer, möchten wir nach einem 8-Stunden-Arbeitstag hinter verschlossenen Türen noch das bisschen Feierabend-Outdoor-Feeling bekommen, das uns während der Arbeit leider verwehrt bleibt – hätten wir mal Hitzefrei als Kind mehr zu schätzen gewusst… Nun gut, mit wenigen Tricks für euren Balkon kann auch euch eine richtige Wohlfühl-Oase gelingen, auch Stadtmenschen können sich nämlich über ihr kleines persönliches Natur-Paradies freuen – fast wie ein eigener Garten.

Balkonien gehört bei den Deutschen zu den beliebtesten Reisezielen, wenn er wie eine Wohlfühl-Oase gestaltet wird.

Ziel eurer Balkon-Gestaltung sollte es sein, ein Plätzchen zu erschaffen, dass zum Verweilen einlädt: Ihr müsst dort entspannen können – je nach Lage des Balkons – sonnenbaden oder bei einem guten Buch versacken, mit Freunden grillen und mit euren Freundinnen den Sonntagsbrunch vom Esszimmer nach Draußen verlegen. Balkonien kann zu eurem Lieblingsort werden.

Eure Balkon-Größe gibt den Ton an: Wie viel passt letztendlich drauf? Es gibt Große, Kleine, Quadratische, Rechteckige… egal, wie groß euer Balkon ist, auf jeden Balkon gehören dieselben Must-haves:

1. Blumen, Blumen, Blumen

Hortensien und Lavendel sind passende Pflanzen für euer Balkonien.
links: Hortensien, rechts: Lavendel

Blumen sind nicht nur in der Modeszene ein Dauer-Trendmotiv, sondern immer und überall das schönste Accessoire, das es geben kann! Sie machen das Leben bunter, natürlicher, fröhlicher, ach, die bringen uns einfach zum Strahlen. Kein Wunder, dass unsere bessere Hälfte mal öfter mit einem Sträußchen um die Ecke kommt… Also, wo gehören sie hin? Zunächst, klar, auf das Geländer, hier einfach Pflanzenkästen befestigen und mit schönen Balkonpflanzen befüllen. Aber auch Blumentöpfe auf dem Boden oder befestigt an der Decke runden das Blumenparadies ab und geben gleichzeitig rundum Sichtschutz. Welche Pflanzen eignen sich für welchen Balkon?

Südbalkon, Sonne: Klassiker sind Petunien und Geranien. Aber auch mediterrane Pflanzen, wie Lavendel, Salbei oder Rosmarin können eine gute Portion Sonne vertragen. Oleander versprüht südliches Flair, während Kapmargeriten äußerst sympathisch wirken. Und auch diese Schönlinge gehören auf den Südbalkon: Zauberglöckchen, Husarenknöpfchen und blaue Gänseblümchen.

Grüne Pflanzenkübel passen sich eurer Naturkulisse auf Balkonien an.

West- und Ostbalkon, Halbschatten: Diese Kandidaten können mit Schatten gut, sind aber auch für etwas Sonne dankbar: Ziertabak, Männertreu, Fächerblume, Studentenblume. Nordbalkon, Schatten: Mit wenig Sonne kommen Fuchsien genauso gut aus wie fleißige Lieschen. Auch perfekt geeignet für wenige Stunden Sonne: Begonien, Schneeflockenblumen und Hortensien.

Shop den Trend

Pflanztopf Flowerclip
Shoppen

BAMA Blumentopf
Shoppen

heine home Deko-Hängeampel
Shoppen


2. Ordnung

Ein schönes Balkonien muss gepfegt werden – mit dem richtigen Gartenpflege-Set sehen eure Pflanzen schön aus und mit Boxen und Kisten schafft ihr Ordnung.

Genauso wie bei uns Zuhause in den Räumen, möchten wir es auch auf dem Balkon wohnlich haben, daher: Weg mit unnötigem Krempel. Je kleiner der Balkon, desto wichtiger wird es Krimskrams wegzuräumen und Platz zu schaffen. So sieht alles ordentlich aus und wirkt nicht wie eine Abstellkammer! Kleine Boxen könnt ihr nutzen, um Kleinkram zu verstauen und gleichzeitig dekorative Elemente zu schaffen oder Abstellfläche für kleine und leichte Gegenstände.

Shop den Trend

Auflagenbox
Shoppen

GARDENA Gartenpflege-Set
Shoppen

Vintage Holzkiste
Shoppen


3. Sitzgelegenheiten

Flexible Gartenmöbel, wie einklappbare Tische und Stühle, schaffen mehr Fläche auf Balkonien.

Das A und O eines guten Balkons genau wie bei einer Terrasse ist eine Möglichkeit zum Hinsetzen. Kleine, runde sowie geschwungene Tische und Stühle erwirken einen französischen Charme, während Möbel aus Holz oder Rattan natürlicher wirken und mehr Sitzkomfort für längere Grillabende bieten. Mit flexiblen Möbeln, z.B. einklappbaren Tischen, könnt ihr tricksen und ohne Probleme ganz schnell mehr Fläche schaffen. Das Nonplusultra ist natürlich, wenn ihr über genügend Platz verfügt, um zusätzlich eine Sitzbank aufzustellen oder gar eine Hollywoodschaukel, die ihr dekorieren könnt. Mit Kissen und Sitzauflagen wirken Sitzecken, Sessel und Stühle noch viel einladender und wohnlicher. Hier kann man sich stundenlange Gespräche mit Freunden nicht nur vorstellen, sondern auch förmlich spüren.

Shop den Trend

Gartenmöbel-Set
Shoppen

Gartenliege
Shoppen

Beistelltisch
Shoppen

GARDEN PLEASURE Gartenbank
Shoppen

MERXX Gartenstuhl
Shoppen


4. Lampen und Lampions

Tolle Lampen und Lampions machen das Ambiente auf Balkonien rund.

Bodenleuchten, Gartenfackel, Hängelaternen, Lampions oder Teelichter und Kerzen sehen nicht nur schön aus, sondern gestalten eine gemütliche Atmosphäre. Was gibt es Schöneres als bei Musik, einem Wein oder einer Schorle noch am Abend nach Feierabend 2, 3 Stündchen Draußen zu verweilen!?

5. Grill

Auf Balkonien darf ein Grill auf keinen Fall fehlen, ein Tischgrill, Gasgrill oder Holzkohlegrill sorgt für euch und eure Freunde für tolle Abende.

Na klar, ein absolutes Balkon-Must-have ist ein Grill, der den Genuss von unserem schönen Balkonien erst richtig vollendet. Der große Vorteil: Macht uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, haben wir das Grillfest schnell nach Innen verlagert. Informiert euch bei euren Vermietern und der Hausordnung, was erlaubt ist und was nicht. Generell ist das Grillen in Mietshäusern erlaubt, insofern qualmender Rauch die Nachbarn nicht belästigt oder eine Feuergefahr entsteht. Um diesen Problemen aus dem Weg zu gehen, könnt ihr auf einen Elektrogrill umsteigen – dennoch solltet ihr vorab sicher gehen, wie die Regeln bei euch im Haus festgelegt sind. Wenn ihr das Go habt, gibt es keine Gründe mehr gegen einen Grill!

6. Sichtschutz

Wir wünschen uns natürlich an unserem persönlichen Mini-Garten Privatsphäre. Neben Pflanzen, besteht die Möglichkeit durch Sichtschutz für das Balkongeländer eine schöne Abgrenzung nach außen hin zu gestalten. Auch Sonnenschirme geben nicht nur Schutz vor der prallen Sonne, sondern auch vor den Blicken des Wohnhauses gegenüber oder den seitlichen Nachbarn.

Nicht nur Pflanzen, sondern auch Accessoires, wie Fackeln oder Lampions, bieten am Balkongeländer Sichtschutz, damit ihr auf Balkonien ungestört seid.

Ich würde sagen, auch ohne Garten, kann der Sommerurlaub jetzt in unserem wunderschönen Balkonien richtig beginnen!

Shop den Trend

Leco Balkonfächer
Shoppen

GREEMOTION Sonnenschirm
Shoppen

HECHT Balkonsichtschutz
Shoppen


Lieblingsort Balkonien – mehr Einrichtungs-Tipps

Ihr liebt euren Balkon und möchtet ihn noch schöner gestalten? Dann findet ihr hier noch mehr Ideen: Jetzt locken Balkon und Terrasse.

Jetzt teilen

Empfohlene Artikel


Jetzt seid ihr gefragt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ein Kommentar

  • Balkon Fan
    2. Juli 2018 / 12:48

    Wirklich schöne Eindrücke! Ich kann immer die Leute nicht verstehen, die einen Balkon haben und nichts draus machen. Wenn man schon zu Hause bleibt, dann ist das doch eine gute Möglichkeit trotzdem etwas frische Luft zu bekommen und sich zu entspannen. Ich werde mich an eure Ideen halten. Danke!

Folgt uns auf
Facebook

Folgt uns auf
Instagram

Folgt uns auf
Pinterest