Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Budapester Schuhe

Budapester Schuhe – für Damen ungeeignet? Aber nicht doch: Zwar handelt es sich bei den flachen Halbschuhen um einen klassischen Herrenschuh. Doch auch am schlanken Damenfuß kommt der Budapester stilvoll und elegant zur Geltung. Darüber hinaus lässt der Schnürschuh aus Leder sich mit vielen Fashion-Styles kombinieren. Hier erfährst du, was du über Budapester Damenschuhe wissen solltest.


Budapester Schuhe für Damen

Budapester Schuhe dürften zu den international bekanntesten Exportartikeln der ungarischen Metropole zählen. Seit weit über hundert Jahren sind die eleganten Schnürschuhe beliebt bei modebewussten Menschen, die Wert auf Eleganz und mondänen Stil legen. Budapester Schuhe sind bei Damen heute selbstverständlicher Modebestandteil. Auch der Komfort der Budapester spricht für die Halbschuhe aus Leder. Sie haben eine bequeme Weite und lassen sich durch die Schnürung ganz individuell an den Fuß anpassen. Ob als Teil des Business-Outfits, zur Freizeitkleidung oder für festliche Anlässe – Budapester Schuhe für Damen sind genauso vielfältig wie die Designvarianten dieser Schuhmodelle.

Wie der Budapester Damenschuh zu seinem Namen kam

Die modegeschichtliche Herkunft des Budapester Schuhs liegt weitgehend im Dunklen. Naheliegend ist, dass Schuster in der ungarischen Hauptstadt sich vermehrt der Produktion des charakteristischen Schuhmodells gewidmet haben und sich der Herkunftsort als Kurzbezeichnung durchgesetzt hat. Kurioserweise werden Budapester Schuhe in Ungarn als Karlsbader bezeichnet, also mit einer Stadt in Tschechien in Verbindung gebracht. Womöglich gab es dort ein zweites Produktionszentrum. Verbreitung findet der Budapester Schuh seit Ende des 18. Jahrhunderts und kann somit zu Recht als Klassiker bezeichnet werden. Eine bekannte Marke für Budapester Damenschuhe ist Clarks.

Typische Merkmale

Der Budapester Schuh für Damen ist ein Halbschuh mit flacher Sohle. Charakteristische optische Kennzeichen eines Budapester Modells sind

  • hohe und auffällig gerundete Schuhspitze
  • gerade Leistenform
  • doppelte Sohle
  • Schaft mit offener Schnürung
  • aufgesetzte Fersen- und Flügelkappe
  • gegebenenfalls doppelt genähte Verbindung zwischen Sohle und Schuh-Oberteil

Hingegen muss ein Budapester Damenschuh nicht zwingend ein Lochmuster im Schaftleder aufweisen, obgleich das in der Mehrzahl der Fälle so ist. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal zwischen einem Budapester Schuh und einem Derby-Schuh – einem in Form und Schnürung sehr ähnlichen Modell – ist die hohe Spitze des Schuhs.

Darauf solltest du achten

Budapester sind eigentlich typische Schuhe für Herren. Aber inzwischen hat der charakteristische Schuh auch die Füße modebewusster Damen erobert – natürlich in einigen Abwandlungen in Farbgebung und Designdetails. Wenn du auf der Suche nach Budapestern bist, solltest du bei der Auswahl des Modells darauf achten, eine schlanke Form zu wählen, damit der Schuh nicht zu wuchtig aussieht. Budapester Damenschuhe eignen sich besonders, wenn deine Statur nicht allzu klein und zierlich ist. Achtung: Auch, wenn du eine große Schuhgröße hast, solltest du stets einen für Damen gefertigten Artikel kaufen, nicht eine kleine Männergröße – bei Damenschuhen ist der Schnitt des Schuhes der Anatomie des Frauenfußes angepasst.

Ideale Gelegenheiten

Als Dame wirst du sicherlich oft Schuhe mit mehr oder weniger hohen Absätzen tragen. Pumps oder gar High Heels sind ohne Zweifel bequem und chic. Ein flacher Schuh hat aber in vielen Lebenslagen unschlagbare Vorteile. Wenn du bei flachen Schuhen Wert auf Eleganz legst, sind Budapester die edle Alternative zu Sneakern und Slippern.

Laufen

Du musst im Business Wert auf elegante Garderobe legen, dabei aber gelegentlich spontan losrennen, etwa um den Zug zu erwischen? Mit Budapester Damenschuhen machst du auch beim Spurt in Alltagssituationen und auf Kopfsteinpflaster eine gute Figur.

Tanzen

Du schwingst das Tanzbein noch nicht ganz so sicher oder gehst mit einem Tanzpartner aus, den du auf Stöckelschuhen überragen würdest? Budapester sehen auch beim Tanzevent glanzvoll aus. Auf Augenhöhe mit deinem Partner musst du dich nicht um die Sicherheit deiner Schritte sorgen.

Treppen steigen

Langes Stehen auf Absatzschuhen kann auf die Füße schlagen – Treppen erklimmen ist fast noch mühevoller. Wenn du den Tag über treppauf und treppab unterwegs bist, sind Budapester Schuhe für Damen eine angenehm zu tragende Alternative.

Modelle à la Budapest: variantenreiche Schuhmode

Damenmode hat einen großen Vorteil: Die Dresscodes, nach denen Kleidungsstücke getragen werden, sind längst nicht so streng wie bei mancher Garderobe für Herren. Das zeigt sich auch bei den Budapester Schuhen für Damen: Den klassischen Originalschuh haben die Markenhersteller heute mit so vielen Details an Absätzen und Plateaus sowie Farb- und Applikationsvarianten versehen, dass frau ihren ganz eigenen Stil finden und ergänzen kann. Dabei ist der Budapester Style nicht nur auf die Halbschuhe beschränkt: Auch Stiefeletten und Boots sind als Varianten des klassischen Schuhs zu haben. Diese Modelle greifen Elemente wie die typische Lochmusterung, die aufgesetzten Kappen und die Schnürung auf.

Mit welchen Outfits kann ich Budapester kombinieren?

Budapester Damenschuhe in klassischen Farben wie Schwarz oder Braun sind generell passend, wenn du einen androgynen oder maskulinen Look bevorzugst und eher ein Hosen- als ein Rock-Fashion-Typ bist. Aber auch die feminin aufgemachten Varianten sind in vielen Kategorien einsetzbar. Budapester mit Lochverzierungen – sogenannten Broguings – verleihen dem Schuh eine sportive Note.

Auf die Hose kommt es an

Damit ein Schuh gut aussieht, muss der Übergang zur Hose stimmen. Hosen sollten nicht zu kurz sein und weit oberhalb des Schuhs enden. Eine Chino- oder Bundfaltenhose oder eine Jeans- oder Cordhose in ⅞-Länge sehen gut aus; besonderen Pfiff bietet ein gekrempeltes Hosenbein.

Budapester Damenschuhe zum Rock

Ein Budapester Schuh für Damen kann auch zu einem Rock gut aussehen. Während du zu einem langen Rock ohne Weiteres Stiefeletten im Budapester Stil tragen kannst, solltest du die Schuhe allerdings mit Strümpfen in einer passenden Farbe kombinieren.

Sommerzeit mit Glanz und Farben

Als Sommerschuh getragen kommen Budapester Damenschuhe mit Glanzeffekten oder in hellen Farbtönen zu einer hellen oder unifarbenen Hose gut zur Geltung. Vermeide gemusterte Hosen – der Detailreichtum des Schuhs geht daneben unter.

Business-Outfit: Eleganz mit Nonchalance

Du arbeitest in einem Job, in dem förmliches Auftreten gefragt ist? Dann sind dunkle Budapester Damenschuhe zu Blazer und Hose passend. Auch zu einem klassischen Hosenanzug passen die Schuhe.

Unkonventionell

Du stehst auf hip und rebellisch? Dann setze deine Budapester Schuhe bewusst in Szene: Mit Socken in einer Kontrastfarbe zum Schuh und bewusst etwas kürzer gewähltem Hosenbein machst du deinen Fuß zum Hingucker. Natürlich sollte die übrige Garderobe den Eindruck unterstreichen.

Übrigens: Taschen und Gürtel aus Leder, die mit dem Schuh matchen, sind die perfekte Ergänzung für deinen Stil.

Shopping-Geflüster – Hilf uns, dich besser kennen zu lernen
Es ist immer schön, wenn man sich verstanden fühlt. Hilf uns, deine Vorlieben und Wünsche besser kennen zu lernen und verrate uns, wie du shoppst und was dir dabei wichtig ist. Nur so können wir unseren Shop und unser Angebot noch besser auf dich abstimmen.

Die Umfrage dauert etwa 12 Minuten. Über deine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Solltest du bereits teilgenommen haben, dann vielen Dank dafür! Du brauchst natürlich kein zweites Mal mitmachen.
Jetzt teilnehmen
Dein BAUR Team