Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Zu deinem Traumkleid fehlt dir noch die passende Brautunterwäsche? Mit Corsagen oder einem romantischen Dessous-Set bist du an deinem besonderen Tag auch unter deinem Kleid passend gestylt. Im Ratgeber erfährst du, welche Varianten zur Auswahl stehen.


Ratgeber Brautunterwäsche

Sinnliche Dessous für deine Traumhochzeit

Endlich ist er da, der große Tag. Dein Hochzeitskleid hängt bereit und jetzt fängst du an, dich für den Tag zurecht zu machen. Bevor du das Kleid überstreifst, legst du noch die edle Spitzencorsage an, die deinen Oberkörper so richtig formt und toll betont. Zusammen mit einem edlen Slip und natürlich einem Strumpfband bist du so mit der passenden Brautunterwäsche ausgestattet. Erfahre hier mehr darüber, welche Vorteile die Dessous haben und in welchen Varianten es sie gibt:

Romantisch und edel: Das macht Brautunterwäsche so besonders

Während dein Brautkleid von deinen Gästen bewundert werden darf, sind deine Brautdessous nur für dich und deinen Partner in der späteren privaten Zweisamkeit bestimmt. Edle Spitze, kleine Schleifen oder Swarovski-Steine sorgen für einen tollen Anblick und ein elegantes Tragegefühl.

Wie sinnlich und erotisch deine Unterwäsche aussehen darf, entscheidet dein persönlicher Geschmack. Hochwertige Materialien wie Seide oder Satin schmiegen sich sanft an deine Haut und auch weiche Mikrofaser mit Spitzenbesatz sorgt für Bequemlichkeit am diesem aufregenden und besonderen Tag. Setze für deine Traumhochzeit auf klassische Farben wie Weiß oder Creme, die gut zum restlichen Outfit passen. Du heiratest nicht in traditionellem Weiß? Auch Farben wie Taupe oder Rot wirken sehr verführerisch.

Corsage und Co.: Diese Varianten stehen zur Wahl

Dank vieler unterschiedlicher Varianten findest du auch für dein Brautkleid die passenden Hochzeitsdessous. Welche Modelle zur Auswahl stehen, erfährst du in der folgenden Übersicht.

Klassisch mit sinnlichen BHs und Slips

Mit einem BH und einem darauf abgestimmten Slip hast du ein Dessous-Set, das dich nicht einengt. Achte bei der Wahl des BHs darauf, dass er an den Ausschnitt deines Brautkleids angepasst ist. Schalen BHs sorgen dafür, dass sich unter fließenden Hochzeitskleidern nichts abzeichnet. Bei einem tiefen Dekolleté passt ein Balconette-BH mit weit außenstehenden Trägern prima für dein Darunter. BHs ohne Träger oder mit verschiedenen Tragevarianten lassen sich gut zu einem Brautkleid mit Bandeau- oder Neckholderausschnitt ergänzen.

Nahtlose Slips aus Mikrofaser zeichnen sich unter figurbetonten Kleidern im Meerjungfrauenstil nicht ab, während du bei einem Kleid mit ausladendem Rockteil ruhig zu einem spitzenbesetzten Slip greifen kannst.

Tipp: Du hast dich für ein trägerloses Brautkleid entschieden? Eine funkelnde Halskette veredelt dein Dekolleté und sorgt dafür, dass deine Halspartie nicht zu nackt ausschaut.

Verführerische Corsagen oder Bodys

Eine Corsage oder ein Body ist eine gute Wahl, wenn du deine Figur unter deinem Kleid etwas formen möchtest, denn sie umschließen sowohl den Brust-, also auch den Bauch- und teils auch den Po-Bereich. Viele Modelle sind mit flexiblen Stäbchen in der Taille verstärkt. Auch große Körbchen werden dadurch gut gestützt, sodass du dich an deinem besonderen Tag nicht nur verführerisch, sondern auch wohlfühlen kannst. Corsagen und Bodys bekommst du auch in trägerlosen Varianten.

Du bist dir unsicher, wofür du dich entscheiden sollst? Ein Body hält die Figur in Form, ohne dass etwas verrutschen kann. Besonders bei einer Winterhochzeit ist ein solches Modell praktisch und kann dich unter dem Kleid zusätzlich noch etwas wärmen. Eine Corsage bietet dir jedoch den Vorteil, dass du die Form des dazugehörigen Slips individuell auswählen kannst. Oftmals sind Corsagen auch mit Strapsbändern ausgestattet, die du je nach Lust und Laune auch abnehmen kannst.

Edle Strumpfwaren, Strapsgürtel und Co.:

Eine feine Strumpfhose oder seidig glänzende Strümpfe geben deinen Beinen eine ebenmäßige Optik. Setze auf transparente Stoffe in maximal 30 Den, damit deine Beine noch einen natürlichen Look haben. Hautfarbene Modelle passen zu den meisten Brautkleidern.

Alternativ wirken Strümpfe mit Strapsgürteln sehr sinnlich. Ein Gürtel mit eingearbeiteten Stäbchen formt deine Silhouette und ist eine tolle Alternative zu einer Corsage. Falls du dich für ein figurbetontes Hochzeitskleid entschieden hast, setze auf halterlose Strümpfe, die nicht verrutschen können. Auch ein edles Strumpfband ist ein beliebtes Accessoire, das deinen Hochzeitslook ergänzt und für viele Bräute an ihrem besonderen Tag nicht fehlen darf.

Romantische Nachtwäsche mit Negligé, Jumpsuit und Kimono:

Mit einem Negligé oder einem Jumpsuit hast du für deine erste Nacht als Braut schöne Nachtwäsche.Fließende Stoffe und feine Spitze am Dekolleté machen das Negligé zu einem tollen Highlight, während bei den kurzen Overalls ein eingearbeiteter Gummizug auf Hüfthöhe für eine schöne Figur sorgt.

Einen Kimono oder eleganten Morgenmantel kannst du während der romantischen Zeit zu zweit über deinen Dessous tragen. Modelle aus glänzendem Satin oder transparente Varianten mit spitzenbesetzten Säumen verstärken den romantischen Look.

Tipps zum Kauf: So findest du die passenden Brautdessous

Neben der Wahl des Brautkleids zählt auch der Kauf deiner Unterwäsche zu den besonderen Vorbereitungen für deine Traumhochzeit. Wirf einen Blick in die Übersicht für hilfreiche Tipps.

  • Entscheide dich zuerst für dein Hochzeitskleid, bevor du dich auf die Suche nach den Brautdessous machst. So kannst du die Formen auf dein Brautkleid abstimmen.
  • Deine Dessous solltest du unbedingt unter deinem Brautkleid probetragen. So stellst du fest, ob du dich wirklich wohlfühlst und sich auch nichts unter dem Kleid abzeichnet oder rutscht.
  • Achte nicht nur auf eine schöne Optik, sondern auch auf eine gute Passform. Nur wenn deine Brautdessous richtig sitzen, wirst du dich den ganzen Tag darin wohlfühlen.

So bleibt‘s Weiß und Rein: Brautdessous reinigen und pflegen

Auch an besonderen Anlässen wie in den Flitterwochen oder bei einer romantischen Auszeit kannst du mit sinnlicher Brautunterwäsche überraschen. Mit welchen Tipps du deine Hochzeitswäsche am besten pflegst, erfährst du in den folgenden Punkten.

  • Wirf vorab einen Blick in das Pflegeetikett, um zu erkennen, ob du deine Wäschestücke in der Maschine reinigen kannst oder lieber auf Handwäsche setzen solltest.
  • Schließe vor dem Waschen alle Häkchen und Verschlüsse. In einem Wäschenetz sind die feinen Stücke gut geschützt.
  • Im Schonwaschgang werden die edlen Dessous bei maximal 40° C und mit einem Feinwaschmittel speziell für weiße Kleidungsstücke wieder strahlend rein. Besonders feine Modelle mit Spitze oder Pailletten wäschst du aber lieber mit der Hand und mit lauwarmen Wasser.
  • Verzichte auf Weichspüler, um die Fasern zu schonen. Ein Hygienewaschmittel kannst du dagegen ruhig für deine Dessous verwenden.

Fazit: Brautunterwäsche gehört zur Hochzeit dazu

Deine Brautunterwäsche trägst du direkt auf der Haut und sie begleitet dich den ganzen Hochzeitstag lang. Damit dir die Kaufentscheidung leichter fällt, findest du in der Übersicht die wichtigsten Infos zu Hochzeitsdessous kurz zusammengefasst.

  • Passe deine Unterwäsche auf dein Brautkleid an. Beim Probetragen stellst du fest, wie wohl du dich fühlst und ob sich unter deinem Kleid nichts abzeichnet oder hervorblitzt.
  • Dessous-Sets mit BH und Slip sind aufeinander abgestimmt und engen dich nicht ein. Eine Corsage oder ein Body kann deine Figur unter deinem Brautkleid formen.
  • Ergänzend zu deiner Brautwäsche setzt du auf eine feine Strumpfhose oder bequeme halterlose Strümpfe. Für die erste Nacht als Braut hast du mit einem edlen Negligé oder einem romantischen Jumpsuit die passende Schlafbekleidung.
Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!