Ausbildungswochen Teil 8 – Mediengestalter/-in Digital & Print

Im 8. Teil unserer Ausbildungswochen möchten wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, den kreativen Ausbildungsberuf „Mediengestalter/-in Digital & Print” vorstellen.
Sie fragen sich, wer für die schönen Layouts verantwortlich ist und dafür kreative Ideen aufbringt? Das machen unsere Mediengestalter/-innen Digital & Print.
Hört sich interessant an? Dann lesen Sie weiter!

Im Rahmen der dreijährigen Berufsausbildung wird ein hohes Maß an Kreativität und Vorstellungskraft von unseren Azubis abverlangt. Ihre Arbeitsgeräte sind der Mac, das Grafiktablet und jede Menge Bleistifte. Zur Konzeption und Visualisierung von Werbeauftritten dürfen eine ausgeprägte Fantasie, zündende Ideen sowie Zeichentalent selbstverständlich nicht fehlen und stellen die wichtigsten Voraussetzungen für die Ausbildung zum Mediengestalter Digital & Print (m/w) dar.
Die Ausbildung erfolgt zum Beispiel in den Bereichen Kreation Mode, Kreation Hartwaren und E-Commerce.

BAUR als fokussierter Distanzhändler nutzt als Werbemedien sowohl zahlreiche Kataloge als auch das Internet.
Deswegen ist es die Hauptaufgabe unserer Mediengestalter/-innen, mit viel Gespür für wirksame Werbung Kataloge und Websites so zu gestalten, dass sich unsere Kunden auf Anhieb angesprochen fühlen. Natürlich ist dies eine anspruchsvolle Aufgabe, die unsere Azubis jedoch mit viel Spaß an der Arbeit gerne bewältigen. Unterrichtet werden sie in Blockform an der Berufsschule in Bamberg, damit sie auch das nötige theoretische Wissen anzueignen.

Hier gibt’s auch noch ein paar Infos von einer unserer Mediengestalterinnen bei BAUR. Sie erzählt Ihnen, welche Eindrücke sie in ihrer ersten Zeit als Azubi sammeln konnte.
Wenn auch Sie ein kreatives Köpfchen sind, ist eine Ausbildung bei BAUR zum Mediengestalter Digital & Print (m/w) eindeutig eine Überlegung wert 😉

, , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar