Neu bei BAUR: Dualer Studiengang Dialog- und Onlinemarketing

Das neue Jahr bringt schon jetzt frischen Wind, denn ab 2013 bietet die BAUR-Gruppe einen neuen dualen Studiengang in Kooperation mit der DHBW Ravensburg an: Dialog- und Onlinemarketing.

Dialog- und Onlinemarketing – Was ist das?

Dialog- und Onlinemarketing ist ein Schwerpunkt des betriebswirtschaftlichen Studiums Medien- und Kommunikationswirtschaft. Die Ausbildung findet abwechselnd an der Hochschule und im Betrieb statt.

Während der Theoriephasen erwarten die Studierenden Basismodule in Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Recht. Außerdem gibt es Vertiefungsmodule in Kommunikations- und Medienwirtschaft sowie Marketing. Im dritten Studienjahr können sich die Studierenden einen Schwerpunkt aussuchen. Wählen kann man dabei zwischen Marketing-Kommunikation, Controlling oder E-Commerce.

In den Praxisphasen erhalten die Studierenden exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Dialog- und Onlinemarketings bei BAUR und BAUR Fulfillment Solutions. Im Call Center kann man den Kontakt mit dem Kunden live erleben. Darüber hinaus sind – je nach Interesse – Einsätze im Zentralcontrolling, Kundendialog, Projekt- und Qualitätsmanagement, Key Account Management, E-Commerce, Onlinemarketing, in der Unternehmenskommunikation oder im Bereich Akqusition und Marketing möglich.

Und nach dem Studium?

Die Absolventen sind bestens gerüstet um später Aufgaben als Fach- und Führungskräfte im Feld des Dialog- und Onlinemarketings zu übernehmen. Beispielsweise warten interessante Aufgaben in der Projektsteuerung, im Controlling oder im Marketing.

Die Zukunftsaussichten sind positiv, denn die Trends zu individueller Kundenansprache und Digitalisierung halten an. Onlinemarketing ist der am schnellsten wachsende Sektor in der Werbewirtschaft und in Medien mit Dialogelementen wird mittlerweile ein Drittel der Gesamtwerbeausgaben investiert. Das bedeutet beste Chancen zum Durchstarten.

 

Ist das auch etwas für mich?

 Das duale Studium ist zu empfehlen für Menschen, die sehr kommunikationszentriert sind, denn hier wird Kundenorientierung großgeschrieben. Auch sollte man eine Affinität für das Internet und Interesse an IT-Themen mitbringen. Darüber hinaus sind analytische Fähigkeiten wichtig. Teamfähigkeit ist bei übergreifenden Projekten gefragt.

 

Das duale Studium wird erstmalig zum 1. September 2013 starten. Nachdem kürzlich entschieden wurde, dass der Studiengang an der DHBW Ravensburg etabliert wird und die BAUR-Gruppe als Ausbildungspartner zur Seite steht, suchen wir zwei Abiturienten für diese Ausbildung. Eine Stellenanzeige wird demnächst veröffentlicht. Das wäre auch was für Sie? Dann informieren Sie sich doch auf den Seiten der DHBW Ravensburg oder schauen in Zukunft bei unserer Jobbörse vorbei.

 

, , , , , , , , ,

2 Antworten zu Neu bei BAUR: Dualer Studiengang Dialog- und Onlinemarketing

  1. Lena 24. März 2015 um 11:06 #

    Wow das ist wirklich ein super Angebot. Nach meinem Abitur habe ich nach solch einer Möglichkeit gesucht, jedoch kein konkretes Angebot zu Onlinemarketing gefunden. Ich musste einen Umweg gehen: Über BWL – Schwerpunkt Onlinemarketing. Dagegen ist der hier angebotene Studiengang sehr viel spezifischer und hätte mir besser gefallen. Ich hoffe zukünftig wird es noch viele weitere solcher Studiengänge und Angebote in Kooperation mit Unternehmen geben.

    • Anne Niederfeld 24. März 2015 um 14:01 #

      Hallo Lena,

      das freut mich sehr, dass Ihnen unser Angebot für ein duales Studium im Dialog- und Onlinemarketing gefällt. Schade, dass Sie bereits ein anderes Studium begonnen haben. Aber vielleicht ist ja auch eine Praktikumsstelle oder eine Festanstellung nach Ihrem Studium bei der BAUR Gruppe für Sie interessant. Sehen Sie sich gerne auf unserer Karriereseite um.
      Vielleicht interessiert Sie auch, dass unsere BAUR-Azubis sich im Moment sehr dafür einsetzten einen neuen Ausbildungsberuf für Online-Kaufleute zu etablieren.
      Hierzu gibt es auf unserem Blog zwei spannende Beiträge:
      “Der Handel braucht Online-Kaufleute”
      Ein nächster Schritt zum neuen Ausbildungsberuf

Schreibe einen Kommentar