Neuzugang in der Personalabteilung: Elisabeth Liebschwager ist ab sofort als Personalreferentin im Bereich Ausbildung mit an Board

Neue Personalreferentin Elisabeth LiebschwagerLiebe Elisabeth: Herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Position als Personalreferentin im Bereich Ausbildung! Du bist allerdings kein Neuzugang in der BAUR-Gruppe. Wie sah dein Weg denn bisher bei uns aus?

Das stimmt, ich bin tatsächlich schon eine Weile dabei. Genau vor 11 Jahren, im September 2006, fing ich mit meiner Ausbildung zur Kauffrau für Groß- und Außenhandel bei BAUR an. Nachdem ich im Februar 2009 mit der Ausbildung fertig war, arbeitete ich zunächst für ein halbes Jahr im Recruiting, bevor ich den Standort in Weismain für eine ganze Weile verlassen habe. Knapp 8 Jahre lang war ich als Assistentin der Bereichsleitung für den Bereich Informationsmanagement / Bau & Technik am Standort Altenkunstadt zuständig. Während dieser Zeit entschied ich mich für eine Weiterbildung zum geprüften Handelsfachwirt und habe danach den Betriebswirt an der IHK angeschlossen. Hier habe ich bereits alle schriftlichen Prüfungen im Juni dieses Jahres hinter mich gebracht und warte nun gespannt auf meine Ergebnisse.

Was genau beinhaltet deine neue Stelle in der BAUR-Gruppe?

In erster Linie natürlich die Azubi-Betreuung. Ich werde im Zusammenspiel mit Max als Ansprechpartnerin für die neuen und natürlich alle anderen Azubis zuständig sein. Wir unterstützen die Azubis bei sämtlichen Fragen und begleiten sie durch ihre Ausbildung. Dabei organisieren wir regelmäßig Seminare für unsere Azubis und stehen ihnen auch bei der Prüfungsvorbereitung zur Seite. Außerdem gehört das Ausbildungsmarketing nun auch zu meinen Aufgaben, das heißt: Neue Azubis für unsere Ausbildungsstellen auf verschiedenen Wegen und Kanälen zu suchen und bestenfalls auch zu finden. Dafür organisieren wir interne und insbesondere auch externe Veranstaltungen, nehmen an Messen teil und stellen die BAUR-Gruppe als Arbeitgeber vor. So kommen wir direkt mit Interessenten ins Gespräch und können Schulabgänger, Eltern und Co. über unsere Ausbildungsangebote informieren.

Gab es etwas, das dich besonders an dieser Stelle gereizt hat?

Auf jeden Fall der Umgang mit Menschen! Mir macht es sehr viel Spaß mit Menschen zusammenzuarbeiten, insbesondere das Arbeiten mit jungen Menschen. Zudem ist es nochmal eine ganz neue Erfahrung, auf die ich mich riesig freue.

Du hast selber eine Ausbildung bei BAUR gemacht und bist schon lange im Unternehmen. Was zeichnet deiner Meinung nach die BAUR-Gruppe aus?

Für mich ist die BAUR-Gruppe vor allem eines: vielseitig. Wenn ich mich an meine Zeit als Azubi zurückerinnere, denke ich besonders an die vielen Möglichkeiten, um die eigenen Stärken herauszufinden. Ich denke das ist ein großer Vorteil, den ein großes Unternehmen mit sich bringt. Mitarbeiter und Azubis der BAUR-Gruppe können sich persönlich entfalten und durch das große Weiterbildungsangebot für Azubis wird es auch nie langweilig.

Am 01.09.2017 geht für viele wieder die Ausbildung los. Wie ist es für dich nun eine Ansprechperson für die Azubis zu sein?

Ich freue mich schon sehr für die Einführung der neuen Azubis ins Unternehmen zuständig zu sein und alle als Mitglieder der Gemeinschaft zu begrüßen. Gerade weil ich mich so gut in die Situation hineinversetzen kann, ist es für mich eine schöne Aufgabe, die ich sehr gerne übernehme.

Wenn du dich an deine Ausbildung zurückerinnerst: Was hat dir schon damals schon gut gefallen?

Eine Sache fällt mir da sofort ein: Ich habe mich wirklich nie alleine gelassen gefühlt. Unsere Ausbildungsbeauftragten waren immer als Ansprechpersonen präsent und das Miteinander und der Umgang waren immer sehr herzlich. Das sind Eigenschaften, die ich sehr gerne weitertragen und unseren Azubis vermitteln möchte.

Warum würdest du Schulabgängern eine Ausbildung in der BAUR-Gruppe ans Herz legen?

Eine Ausbildung in der BAUR-Gruppe bietet einen super Einstieg ins Berufsleben. Während der Ausbildungszeit können die Azubis in verschiedene Abteilungen reinschnuppern. Dadurch erwirbt man sehr viel Praxiserfahrung und ist auf dem heutigen Arbeitsmarkt sehr gut aufgestellt. Außerdem ist die BAUR-Gruppe ein Vorreiter im Bereich „Online“, nicht nur, weil wir einer der größten Onlineshops in Deutschland sind, sondern auch durch unsere neue Ausbildung zum Onlinekaufmann beziehungsweise zur Onlinekauffrau im E-Commerce. Da viele nach der Schulzeit zwischen Ausbildung und Studium schwanken, kann ich den Unentschlossenen auch unsere Dualen Studiengänge ans Herz legen, in denen Studium und Ausbildung verbunden werden. So übernimmt man im Unternehmen schon Verantwortung, bekommt an den kooperierenden Hochschulen die theoretischen Hintergründe vermittelt und kann diese bei uns im Unternehmen direkt anwenden.

Vielen Dank für das Interview! Ich wünsche dir einen guten Start in deiner neuen Position und alles Gute.

, , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar