So trifft man sich wieder….

Überrascht stellte ich fest, dass ich bei Baur nicht ausschließlich neue Namen lernen musste, einer war mir bereits bekannt: Sebastian Sollik, Azubi für Groß- und Außenhandel!

In Richtung Kantine stieß ich in einer meiner ersten Praktikumswochen auf Sebastian, meinem ehemaligen Kommilitonen der Hochschule Hof, an der wir beide im WS 2011 das Betriebswirtschaftsstudium starteten.
Während ich mich weiter durch Bilanzierung, Unternehmensführung, Präsentationstechniken und anderen Themen des Studiums arbeitete, führte Sebastians Weg weg vom Studium, hin zum praktischen Arbeiten.

Dieser Zufall schrie doch förmlich nach einem Blog Beitrag! Sebastian nahm postwendend meine Einladung zu einem Interview an, welches wir mit einem ausgiebigen Plausch über diverse Professoren, gemeinsame Kommilitonen und der legendären „Boom Party“ der FH Hof begonnen :-).

Hier ein paar interessante Fragen und Antworten; von Praktikantin und Azubi:

Hallo Sebastian, wie geht’s dir? Wir haben uns lange nicht gesehen! Was genau machst du hier bei Baur?

Hallo Kristina, mir geht’s sehr gut! Seit September bin ich im zweiten Lehrjahr zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei Baur. Wie du ja weißt, habe ich mich im ersten Semester doch gegen das Studium und für eine Ausbildung entschieden. Momentan bin ich in der Abteilung Einkauf für Uhren und Schmuck. Davor konnte ich in den Bereich Werbung, in die Abteilung Produktion und Support schnuppern.

Das hört sich sehr positiv an! Warum hast du dich denn für Baur entschieden?

Also zunächst habe ich schon von Freunden und Bekannten von dem tollen Arbeitsklima bei Baur gehört, was ich mittlerweile nur bestätigen kann. Auch gibt es bei uns ziemlich gute Möglichkeiten für die Zukunft, wie etwa viele unterschiedliche Weiterbildungsmöglichkeiten. Außerdem ist mein Wohnort Thurnau nicht allzu weit entfernt von Weismain.

Würdest du denn nach deiner Ausbildung noch einmal ein Studium anhängen wollen?

Ja, daran habe ich schon gedacht. Vielleicht noch einmal in die Richtung Betriebswirtschaft oder Wirtschaftsinformatik, da ich in der Zeit bei Baur gemerkt habe, dass mir der wirtschaftliche Bereich wirklich liegt . Ich könnte mir auch gut ein berufsbegleitendes Studium vorstellen.

Vielen Dank Sebastian, für das tolle Gespräch, ich habe mich sehr gefreut dich wieder zu sehen! Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg auf deinem persönlichen und beruflichen Lebensweg :-).

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar