Das perfekte BAUR-Praktikanten-Dinner

 

 

Fleißig wurden von den Praktikanten die Kochlöffel geschwungen zum ersten BAUR- Kochwettbewerb. Dabei ging es nicht nur darum ein phantastisches Abendessen in gemütlicher Atmosphäre zu genießen, sondern dem Gewinner winkten Ruhm und Ehre bei der Verleihung des „Goldenen Kochlöffels“.

Die Regeln: Jede Teilnehmerin bzw. Gruppe bereitete einen Gang zu. Danach durften die Gäste das Gericht mit Punkten von 1 bis 5 bewerten, wobei 5 die höchste Punktzahl war.

Gang 1: Gefüllte Eier mit Kaviar

Das Dinner begann nach dem Zitroneneis-Sektempfang mit gefüllten Eiern und Kaviar von Carolin. Die Jury vergab eine respektable Punktzahl von 4,2.

Gang 2: Vegetarisches Thai-Curry

Den Hauptgang bildete das vegetarische Thai-Curry von Marion. Stolze 4,8 Punkte brachte das Gericht auf die Jury-Waage.

 

Gang 3: Mousse au Chocolat und Mousse á la Vanille mit heißen Himbeeren

Den krönenden Abschluss des Abends bildete das Dessert, das Ulrike, Dominique und Lisa zubereiteten. Mit einer Jury-Bewertung von 5,0 Punkten war deren Mousse au Chocolat und Mousse á la Vanille mit heißen Himbeeren der klare Sieger.

Ja, die Küche sah danach aus wie ein Schlachtfeld. Und das Chaos beseitigen mussten natürlich die, die nicht gekocht hatten. Bleibt nur noch eine offene Frage: Wie können sich die drei Meisterköchinnen einen einzigen goldenen Kochlöffel teilen? 🙂

, , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar