Die erste Woche im Marketing und Vertrieb bei BAUR Fulfillment Solutions

Seit einer Woche ist Angela Ramspacher Praktikantin im Marketing und Vertrieb bei BAUR Fulfillment Solutions. Für Sie, liebe Leser, berichtet sie über ihre erste Zeit bei uns.

Ich wurde am ersten Tag gleich ganz freundlich von Frau Fischer aus der Personalabteilung in Empfang genommen und wurde im Team mit einer netten Vorstellungsrunde begrüßt. Nach der ersten Woche in der Abteilung Marketing und Vertrieb durfte ich schon viel mitwirken und miterleben. Den Dreh des neuen Unternehmensspots habe ich zwar leider um ein paar Tage verpasst, aber nichtsdestotrotz konnte ich mich gleich am ersten Tag voll mit Teilen der Organisation des Preview Events, einer kleinen Dankesfeier für alle Beteiligten am BFS Unternehmensspot, einbringen. Die Arbeit in der letzten Woche war sehr abwechslungsreich und ich habe auch schon viele Einblicke in das Unternehmensgeschehen bekommen.

IMG_1367

Besonders gut hat es mir gefallen, dass ich direkt als vollwertiges Mitglied im Team angesehen werde und mich dementsprechend gleich einbringen kann. Das Highlight der Woche war in jedem Fall, dass ich die Möglichkeit hatte bei der Sichtung der Aufnahmen für den Unternehmensspot dabei zu sein. Damit hat sich auch einer der Gründe, warum ich mich für das Praktikum bei Baur Fulfillment Solutions entschieden habe bewahrheitet – das Portfolio der Aufgaben ist riesig. Wobei ich gestehen muss, dass es noch einen anderen, schwerwiegenderen Grund gab warum ich mich bei Baur beworben habe. Nachdem ich Herrn Meling letzes Jahr auf der Akademika 2012 in Nürnberg kennengelernt habe, war ich gleich sehr von seiner offenen Art begeistert und das war ausschlaggebend für meine Bewerbung, weil mir ein gutes Arbeitsklima sehr wichtig ist. Ich wurde nicht enttäuscht, die Arbeitsatmosphäre in der Abteilung ist toll und es gefällt mir sehr gut.

Apropos Arbeitsatmosphäre: Dass meine Kollegen bei BFS in der Narrenzeit für einen Spaß zu haben sind, habe ich während eines „Krawatten-Attentates“ gesehen.

IMG_1371Darüber hinaus hatte ich auch das Privileg in ein eigenes Büro mit meiner Kollegin Madeleine Schneider zu ziehen. Auch wenn wir uns kreativ noch nicht ausgetobt haben ist es sehr gemütlich und was nicht ist kann ja noch werden. Ganz davon abgesehen wurde ich auch herzlich im anderen Büro willkommen geheißen als bei Frau Schneider ein zweitägiges Seminar anstand.

Alles in allem habe ich einen super ersten Eindruck und fühle mich pudelwohl. Ich freue mich auf die nächsten drei Monate und bin gespannt was für Herausforderungen noch auf mich beziehungsweise uns zukommen werden.

 

Angela Ramspacher

 

Sie interessieren sich auch für ein solches Praktikum? Dann schauen Sie doch auf unserer Jobsseite vorbei!

 

Bild 1 und 2: Praktikantin Angela Ramspacher und Peter Landherr, Manager Vertrieb.

Bild 3: Angela Ramspacher mit ihrer “Beute”

, , , , , ,

Eine Antwort zu Die erste Woche im Marketing und Vertrieb bei BAUR Fulfillment Solutions

  1. Angelika 10. März 2014 um 13:09 #

    Vielen Dank für den interessanten Artikel über die ersten Eindrücke als Praktikantin.

Schreibe einen Kommentar