Halbzeit bei BAUR

Liebe Leserinnen und Leser,

ich bin nun schon seit fast vier Monaten bei BAUR und mein Praktikum neigt sich so langsam dem Ende zu. Die Hälfte wäre schon geschafft – es ist Halbzeit angesagt. Jetzt fragen sich bestimmt einige, ob es nicht langsam langweilig wird nach so einer langen Zeit? Ich kann euch sagen: Nein. Auch nach vier Monaten kommen ständig neue Aufgaben auf mich zu.

Es liegen jetzt noch zwei spannende Monate vor mir, die mich noch etwas herausfordern werden. Vor kurzem kam Frau Fischer auf mich zu und sagte zu mir: „Matilda, ich habe ein neues Projekt für Sie! Bereiten Sie doch bitte einen Workshop für die anderen Praktikanten vor. Dieser sollte ca. 2 Stunden dauern und das Thema dürfen Sie sich selbst aussuchen. Es hat sich so eingebürgert, dass der/ die Praktikant(in) in der Personalentwicklung in seiner letzten Woche einen Abschlussworkshop hält.“

Einen Workshop vorbereiten und dann auch noch 2 Stunden lang? Ich war zuerst einmal überrascht, denn so etwas habe ich noch nie gemacht. 🙂 Doch mein erster Gedanke war, welches Thema die Praktikanten wohl interessieren könnte. Es sollte ein Thema sein, das Studenten beschäftigt und interessiert.

Ich finde das Thema „Rhetorik – Kommunikation und Präsentation“ d.h .wie man bestmöglich einen Vortrag hält oder sich im Vorstellungsgespräch verkauft, sehr ansprechend.

Meine Frage an euch: An welchem Workshop würdet ihr gerne mal teilnehmen? Was findet ihr besonders spannend? Habt ihr einen heißen Tipp für mich? 🙂

 

Matilda Ntomchukwu

, , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar