Der Ökonomiekongress an der Universität Bayreuth geht ins neunte Jahr – Die BAUR-Gruppe ist auch in diesem Jahr wieder dabei!

Am 18. und 19. Mai findet der Bayreuther Ökonomiekongress auf dem Campus der Universität Bayreuth zum neunten Mal statt. Dieses Jahr steht der Wirtschaftskongress unter dem Motto „Von den Besten lernen“.

Bayreuther ÖkonomiekongressDer Bayreuther Ökonomiekongress wird seit 2009 jährlich von rund 100 Studierenden der Universität Bayreuth im Rahmen ihres Bachelor- und Masterstudiums organisiert und durchgeführt. Er ist der größte seiner Art und zieht dabei Teilnehmer aus ganz Europa an. Nicht nur Studenten nehmen am Kongress teil, sondern auch Wirtschaftsexperten aus der Region sowie aus ganz Deutschland. Ziel ist es, allen Wirtschaftsexperten und Studierenden einen interessanten und praxisnahen Einblick in die aktuellen ökonomischen Fragestellungen zu ermöglichen sowie eine Plattform zum Austausch mit Experten und den Studierenden in angenehmer Atmosphäre zu schaffen. An beiden Kongresstagen diskutieren die Teilnehmer mit rund 30 renommierten Referenten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft im Rahmen von Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen, Keynotes, Workshops und Experteninterviews über aktuelle wirtschaftliche Herausforderungen. Auf diese Weise können Ideen und Anregungen für die eigene Arbeit mitgenommen und viele neue Kontakte geknüpft werden. Zu den Rednern der vergangenen Jahre zählen unter anderem Rupert Stadler (Vorstandsvorsitzender, Audi AG), Herbert Hainer (Vorstandsvorsitzender, Adidas) und Götz Werner (Gründer, dm). Auch politische Größen wie Edmund Stoiber, Franz Müntefering und Günther H. Öttinger waren bereits zu Gast an der Universität Bayreuth und haben durch ihre Vorträge den Ökonomiekongress bereichert.

Ohne die Unterstützung engagierter Förderer, Partner und Sponsoren wäre der von Studierenden organisierte Bayreuther Ökonomiekongress nicht umsetzbar. Alles steht und fällt mit dem Engagement der Partner. Diese tragen nicht nur durch ihre finanzielle Unterstützung, sondern darüber hinaus durch ihre Fachvorträge und Präsenz inhaltlich zu zwei erfolgreichen Messetagen bei. Sie präsentieren sich dabei sowohl den ambitionierten Studierenden, als auch einem interessierten Fachpublikum aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Auch die BAUR-Gruppe kann mit Stolz sagen, dass sie den Bayreuther Ökonomiekongress seit einigen Jahren als Sponsor auf Monja vor unserem Messestandvielfältige Weise unterstützt. In den vergangenen Jahren haben schon einige Persönlichkeiten der BAUR-Gruppe zu aktuellen Themen referiert. Darunter allen voran 2012 Michael Otto, der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Otto Gruppe. Im Jahr 2013 haben Albert Klein (Vorsitzender der Geschäftsführung der BAUR-Gruppe) sowie Sabine Kratochwil (Bereichsleiterin Personal) und vergangenes Jahr Erhard Ströhl (Bereichsleiter Informationsmanagement/Bau & Technik) ihr Wissen mit den Kongressteilnehmern geteilt. Doch der Bayreuther Ökonomiekongress ist nicht nur Ideen- sondern auch Karrierebörse. Deshalb ist das Team Hochschulmarketing der BAUR-Gruppe, zusammen mit Vertretern aus unterschiedlichen Fachbereichen, auch dieses Jahr wieder mit einem Messestand vertreten. Interessierte Studenten können sich so über die Einstiegsmöglichkeiten in der BAUR-Gruppe informieren und mit uns in direkten Kontakt treten.

Nimmst auch Du am 9. Bayreuther Ökonomiekongress teil und interessierst dich für unsere Unternehmensgruppe? Dann schau gerne an unserem Messestand vorbei. Wir freuen uns darauf dich kennen zu lernen.

Das detaillierte Kongressprogramm und eine Übersicht aller Referenten findest Du unter www.oekonomiekongress.de .

, , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar