Zwei Stunden, Zwei Bereiche – BAUR stellt sich vor

BAUR bietet seinen Mitarbeitern und vor allem den Azubis unter der Rubrik „Bereiche stellen sich vor“ einen Einblick über den eigenen Tätigkeitsbereich hinaus.
Regelmäßig stellen verschiedene Vertreter im Sternensaal in Weismain ihre Gebiete vor.
Diesmal wurde unser Online-Marketing näher beleuchtet. Dies weckte das Interesse von meinem Kollegen Benjamin Bressem und mir. Kurzerhand setzten wir uns dazu und hörten gemeinsam mit vielen Azubis, Praktikanten und neuen Mitarbeitern dem Vortrag zu.

Hierbei wurde zunächst die Entwicklung des Online-Handels für BAUR vorgestellt, welche sich in den letzten Jahren stark gewandelt hat. Während die Bestellungen per Internet im Jahr 2002 anteilsmäßig 10% aller Bestellungen ausmachten, erfolgen heute bereits über 80% der Bestellungen online.

Wir bekamen einen Einblick in die vielfältigen (Online-) Marketinginstrumente und lernten, wie potentielle Kunden auf unsere Seite geführt werden. Besonders beindruckend fand ich das „Retargeting“. Oft habe ich mich schon gefragt, warum Artikel die ich mir in Online-Shops näher angesehen habe, als Banner auch auf anderen Webseiten die ich besuche, erscheinen. Dies ist das so genannte „wiederfinden von verloren gegangenen Kunden.“ Wenn ein Kunde seinen Einkauf mitten im Prozess abgebrochen hat (z.B. weil Besuch kam, die Kinder mit dem Streiten anfingen oder das Telefon klingelte), merkt sich unser Online Shop den favorisierten Artikel und bietet dem Kunden diesen später erneut zum Kauf an (z.B. durch Werbebanner). Mit nur einem Klick kann der Einkauf so schnell fortgesetzt werden.

Nachdem wir nun gelernt hatten, wie potentielle Kunden auf unsere Online-Shops stoßen, gingen wir nun zu Frau Iris Birger, die uns im Usability Labor („Uselab“) empfing – Bereich Nummer 2 für heute. Die Kolleginnen und Kollegen arbeiten dort an der Bedienerfreundlichkeit unserer Online-Shops und betreiben dafür sogar eigene Marktforschung. Unter anderem werden hier „Eye-Tracking“-Studien durchgeführt, um unseren Kunden das perfekte Shopping-Erlebnis durch beste Benutzerfreundlichkeit zu ermöglichen.

Durch diese spannenden Einblicke in die Bereiche Online-Marketing und in das Usability Labor, konnten wir ein weiteres Zahnrad von BAUR kennen lernen. Uns wurde noch einmal deutlicher, wie wichtig jede einzelne Abteilung für den Erfolg des ganzen Unternehmens ist!

Titelbild: Ich beim „Eye-Tracking“

, , , , , , ,

Keine Kommentare bisher.

Schreibe einen Kommentar