0%
ZurückStartseite|Lifestyle|Themenwelt|Badetag
Sommerzeit ist Badezeit

Badetag

Zeit für einen entspannten Badetag

„Pack die Badehose ein ...“ oder für uns Frauen lieber den Badeanzug, Bikini oder Tankini. Aber egal wie, es ist endlich wieder Badezeit. Nach langen Monaten der Kälte und des trüben Wetters strahlt die Sonne wieder häufiger. Wir zeigen dir, was du alles für deinen perfekten, entspannten Badetag brauchst.

Badetasche packen

An den Badesee, ins Freibad oder an den Strand geht es nicht ohne eine stylische Badetasche. Für den perfekten Badetag muss sie mit den wichtigsten Dingen gepackt werden. Wir zeigen dir, was alles mit in deine Badetasche sollte.

Dinge, die in jede Badetasche gehören

Snacks für den Badeausflug

DIY Bügelperlen Gläserschutz

DIY-Bügelperlen-Gläserschutz

Süße Früchtchen oder kreative Designs aus Bügelperlen eignen sich perfekt als Gläserschutz für den Sommer. Aber auch als Glasuntersetzer kannst du diese Eyecatcher verwenden. Noch dazu sind sie super einfach gemacht.

Bademode einpacken

Badeanzug, Tankini, Bikini: Welche Variante ist die richtige Wahl für dich? Wir stellen dir die Vorzüge der drei beliebtesten Bademoden vor. Entscheide dich für deinen Favoriten.

Badeanzug

Der Badeanzug ist nicht stylish genug? Falsch, denn mittlerweile ist der Klassiker wieder voll im Trend. Tolle neue Modelle mit schönen Details machen den etwas verstaubten Badeanzug zum neuen Trendteil. Sein großer Vorteil ist, dass er ein kleines Bäuchlein super kaschiert. Zudem wird die Taille noch schön betont.

Zuklappen

Tankini

Tankinis bestehen aus einem hüftlangen, etwas locker geschnittenen Tank-Top und einem Bikinihöschen. Daher kommt auch der Name. Das Top versteckt kleine Polster perfekt und umspielt den leichten Bauchansatz. Das Praktische beim Tankini ist, dass er super mit verschiedenen Unterteilen kombiniert werden kann.

Zuklappen

Bikini

Wer sich in seiner Haut pudelwohl fühlt, kann dies mit einem Bikini auch zeigen! Triangel- und Bandeau-Bikinis sind perfekt für Frauen mit kleinerem Busen. Bei einem großen Busen empfehlen sich Bikinis mit Bügeln, breiten Trägern und festen Cups. Bei breiteren Hüften sollte das Höschen unauffällig sein – das Oberteil darf hier der Hingucker sein.

Zuklappen
Zum Thema Badeanzug

Entdecke noch mehr rund um das neue Trendteil Badeanzug. Die schönsten Farben, Muster und Schnitte werden auch dich dazu bringen, den Badeanzug zu lieben.

Alles Wissenswerte rund um Bademode sowie die neusten Bademoden-Trends findest du in unserem Bademoden-Berater

Sonnenschutz

Mit der richtig gepackten Badetasche und stylischer Bademode geht es ab an den See oder ins Schwimmbad. Ein guter Sonnenschutz ist dabei unverzichtbar. Wir haben einige Tipps für deinen Sonnentag.

Beim Kauf der Sonnencreme solltest du besonders auf das UVA-Logo achten. Die UVA-Strahlung sorgt für ca. 80% der vorzeitigen Hautalterung. Für den Körper werden etwa 6 bis 8 Teelöffel Sonnencreme empfohlen und ein Teelöffel für das Gesicht. Vergiss dabei nicht, deine Lippen mit ausreichendem Sonnenschutz zu pflegen.

Die perfekte Sonnenbrille

  • Runde Gesichtsform

    Bei einem runden Gesicht stehen dir eckige Sonnenbrillen und Cateye-Formen besonders gut. Sie setzen Kontraste, geben deinem Gesicht mehr Kontur und lassen es schmaler wirken. Breite Bügel unterteilen das Gesicht optimal. Sonnenbrillen mit runden, ovalen oder kleinen Gläsern betonen deine Gesichtsform unvorteilhaft. Auch dicke Rahmen solltest du vermeiden und eher filigrane Modelle wählen.

  • Ovale Gesichtsform

    Aufgrund der ausgeglichenen Proportionen steht dir jede Art von Sonnenbrille. Runde oder ovale Modelle lassen deine Gesichtszüge weicher erscheinen. Durch eckige oder auffällige Sonnenbrillen werden Akzente gesetzt, und dein Gesicht wirkt markanter. Helle Farben lassen das Gesicht weicher wirken, dunkle geben ihm mehr Ausdruck.

  • Herzförmige Gesichtsform

    Hast du ein herzförmiges Gesicht, sind Sonnenbrillen mit schmalen, ovalen oder runden Gläsern und minimalistischem Gestell perfekt. Diese Brillenformen zaubern eine harmonische und gleichmäßige Optik. Die Cateye- oder Schmetterlingsformen lenken den Fokus vom Kinn weg. Verzichten solltest du auf große Shades, breite Gestelle, Tropfenformen oder Brow-Line-Brillen.

  • Eckige Gesichtsform

    Setze Kontraste mit kreisförmigen oder ovalen Gläsern und einem dünnen Rahmen. Deine geradlinigen Gesichtszüge wirken so harmonischer und weicher. Warme Farben wie Grün, Braun oder Rosé verstärken dies. Langen, rechteckigen Gesichtern stehen große Gläser und starke Farbkontraste gut. Für quadratisch-kurze Gesichter bieten sich schmale Gläser und wenig farbliche Kontraste an.

super

ging so

gar nicht