20. September 2018| Mode

Daunenjacke waschen

Daunenjacke waschen und trocknen – so gehts!
Daunenjacken halten schön warm und eignen sich durch ihre atmungsaktive Eigenschaft super für lange Spaziergänge und andere Outdoor-Aktivitäten. Ein weiterer Pluspunkt: Sie liegen derzeit wieder voll im Trend. Damit du lange Freude an deiner Jacke oder deinem Mantel hast, zeigen wir dir, wie du deine Daunenjacke richtig wäscht und trocknest.

Daunenjacke waschen

Die Voraussetzungen

- Zunächst solltest du das Etikett deiner Daunenjacke oder deines -mantels prüfen. Ist hier das Zeichen für „Nicht waschen“ zu sehen, dann bringe deine Jacke besser zur chemischen Reinigung. Die Gefahr, dass die Jacke kaputtgeht, ist sonst zu groß. Ist deine Daunenjacke hingegen waschmaschinengeeignet, kannst du sie selbst waschen.
Mehr ...
- Fassen deine Waschmaschine und dein Trockner 6 kg oder mehr? Dann kannst du deine Daunenjacke problemlos zu Hause waschen.

- Am besten besorgst du dir ein spezielles Waschmittel für Daunen. Übliche Waschmittel enthalten spezielle Waschmittelenzyme, die z. B. Fette, Stärke und Eiweiß spalten. Das ist notwendig, um Flecken auf Kleidung zu entfernen. Doch da Daunen viel Keratin enthalten, also zu einem Großteil aus Eiweiß bestehen, kann ein solches Waschmittel Produkten mit Daunen und Federn schaden.

Richtig waschen

Daunenjacke richtig waschen
Am besten die Daunenjacke oder den Daunenmantel alleine waschen, damit sie genug Platz in der Waschmaschine hat. Auf dem Etikett der Jacke ist die optimale Waschtemperatur angegeben, jedoch sollte sie nicht über 40°C betragen. Wenn möglich den Waschgang „Feinwäsche“ wählen und keinen Weichspüler verwenden. Bei Waschmaschinen mit einstellbarer Schleuderdrehzahl lieber weniger Umdrehungen auswählen. Nach dem Waschen sollte die Jacke zwei Schleudergänge durchlaufen, da die Daunen sehr viel Wasser aufnehmen.

Daunenjacke trocknen

Daunenjacke trocknen
Nachdem die Jacke nun gewaschen ist, muss sie natürlich auch wieder trocken werden. Nie die Daunenjacke oder den Daunenmantel an der Luft trocknen lassen! Dabei verklumpen die Daunen und halten nicht mehr warm. Die Jacke wird sofort nach dem Waschen in einen Trockner mit mindestens 6 kg Fassungsvermögen gegeben. Dazu empfiehlt es sich, 2–3 Tennisbälle oder spezielle Trocknerbälle mit in den Trockner zu geben.
Mehr ...
Dadurch werden die Daunen beim Trocknen aufgelockert und verklumpen nicht. Auch beim Trocknen auf die Angabe im Etikett achten, ansonsten sollte die Temperatur 60°C nicht übersteigen und der Trockengang nicht länger als 60 Minuten dauern. Danach muss die Jacke zunächst abkühlen. Ist sie jetzt noch feucht, muss der Trockengang wiederholt werden. Ist die Jacke jedoch trocken, sprühst du sie noch mit einem Imprägnierspray ein, damit sie wieder schön wasserabweisend ist.
Perfekte Kombinationspartner zur Daunenjacke

super

ging so

gar nicht