0%
ZurückStorefront|Lifestyle|Themenwelt|Jogginghose Styling
22. Januar 2019| Mode

Jogginghose Styling

Jogginghosen kombinieren: die schönsten Looks zum nachstylen

Jogginghose Styling
Jogginghose Styling

Jogginghosen Outfits für jeden Anlass

Moderne Jogginghosen haben mit dem Klischee der unförmigen und ausgebeulten Freizeithosen von früher nichts mehr gemein. Trendige Schnitte und hochwertige Materialien sorgen dafür, dass wir die Jogginghose zu jedem Anlass tragen können. Ihre lockere Schnittform umspielt kleine Problemzonen – somit ist sie von jedem Figurtyp gut tragbar.

Jogginghose Outfit: casual

Für einen lässigen Alltagslook die Jogginghose zu einem lockeren T-Shirt oder Pullover kombinieren. Bewusste Stilbrüche verhindern, dass der Look zu sportlich wirkt. Wählt deshalb einen schicken Kombinationspartner: beispielsweise ein elegantes Shirt, einen Effektgarnpullover oder ein paar Absatzschuhe.

Für eine weibliche Silhouette das Oberteil in den Bund stecken: Das verlängert die Beine und formt eine Taille. Besonders trendy wirkt der Look mit dem sogenannten "Half-tuck": Dabei wird das Oberteile nur vorn eine Handbreit in den Bund gesteckt. Vermeidet die Kombination mit einfachen Sweatshirts sowie sehr langen oder weit geschnittenen Oberteilen. Hierdurch kann der Look unförmig wirken.

Jogginghose Outfit: business

Richtig kombiniert, ist die Jogginghose auch für das Büro eine gute Wahl. Blusen oder Blusenshirts verleihen der sportiven Hose einen eleganten Look. Ideal sind figurnah geschnittene Modelle aus fließendem und glänzendem Material. Ergänzt um einen farblich passenden Blazer und elegante Slipper, Schnürer oder Pumps, kreiert ihr eine spannende Variation des klassischen Bürolooks.

Die Jogginghose ist der Fokus des Outfits. Schmuck und Accessoires dementsprechend zurückhaltend und unaufgeregt wählen. Dezent eingesetzter, minimalistischer Schmuck sowie eine schlichte Handtasche vervollständigen den eleganten Look.

Jogginghose Outfit: trendy

Jogginghosen bestechen nicht nur durch ihren lässigen und bequemen Schnitt. Es gibt sie in vielfältige Formen, Farben und Mustern, womit ihr ausgefallene und trendige Looks kreieren könnt.

Diese ausgefallenen Hosen könnt ihr gut mit unifarbenen Basics kombinieren. Die Mutigeren unter euch tragen sie im Mustermix oder im Allover-Look. Die Hose sollte dabei locker geschnitten sein – das sieht nicht nur modern aus, es kaschiert auch kleine Problemzonen.

Schlichte weiße oder schwarze Sneakers vervollständigen das trendy Jogginghosen-Outfit – achtet darauf, dass die Hose über dem Knöchel endet. Das lenkt den Blick auf den Knöchel als die schmalste Stelle und zaubert eine feminine Kontur.

Empfehlung

Trackpants

Trackpants sind eine Sonderform der Jogginghose: Sie sind weit und lang geschnitten und zeichnen sie sich durch leicht glänzende Materialien aus. Darüber hinaus besitzen sie einen seitlichen Streifen am Bein, der zum Teil durch Knöpfe ergänzt wird.

Im Vergleich zur klassischen Jogginghose stechen Trackpants durch ihre leichteren und feineren Materialien hervor, wodurch sie sich vor allem gut für elegante Looks und Business-Outfits eignen. Kleine Frauen profitieren besonders von der Überlänge und der weiten Form: Sie strecken die Silhouette und lassen euch optisch größer wirken.

Trackpants kombinieren

Bei der Zusammenstellung eures Outfits mit Trackpants sind in puncto Schuhe Heels ideal. Sie bilden einen spannenden Kontrast zur sportlichen Hose und strecken die Beine. Wer es lieber bequem mag, ist aber auch mit ein paar schlichten Sneakers, Slippern oder Schnürschuhen gut beraten. Für einen femininen Look sollten flache Schuhe schmal geschnitten und spitz zulaufend sein.

Mit einer lockeren Bluse oder Tunika liegt ihr in Kombination mit Trackpants nie falsch. Besonders stimmig sind Oberteile mit verkürzten oder gekrempelten Ärmeln. Bürotauglich wird der Look mit einem modernen Blazer – am besten in der gleichen Farbe wie der Streifen an der Hose. Vorsicht bei Hoodies und Oversize-Pullovern: Sie lassen den Look schnell schlabbrig und unförmig wirken.

super

ging so

gar nicht