Leichte Küche

Leichte Küche

Leicht kann so lecker sein! Wir stellen die leichte Küche und deren Vorteile sowie leckere Rezepte vor. Außerdem erfährst du Geheimtipps, wie ganz nebenbei kalorienärmer gekocht werden kann.

Was bedeutet leichte Küche?

- Viel Obst, Gemüse und Salat
- Wenig Fett
- Ungesättigte Fettsäuren
- Viele Ballaststoffe
- Kohlenhydrate und Proteine reduzieren
- Fettarme Fischsorten: z. B. Seelachs oder Zander
- Fleisch in Maßen: helles Fleisch, wie Geflügel

Was bedeutet leichte Küche?

Positive Effekte der leichten Küche

Effekt 1:

Geringere Kalorienzufuhr am Abend lässt Fettpölsterchen über Nacht schrumpfen.

Effekt 2:
Genussvolles Abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt.
Effekt 3:

Kein Völlegefühl nach dem Mittagessen oder am Abend, wodurch du besser schläfst.

Leicht und lecker in den Tag starten

Nicht nur lecker und leicht, sondern auch absolut im Trend! In Toast Cups wird Rührei mit Salat genossen. Aus Dr.-Budwig-Omega-3-Öl und Quark lässt sich eine köstliche Creme herstellen.

So lecker ist die leichte Küche

Geflügel, viel Gemüse und fettarme Fischsorten sind perfekt für eine leichte Mahlzeit. Probiere das leckere Hähnchengeschnetzelte mit Paprika und Orangen, Auberginen-Crumble oder das Kabeljaufilet mit Zucchini und Tomaten.

Probiere die leckeren, kalorienarmen Bio-Suppen von Little Lunch. Die Suppen sind ohne künstliche Inhaltsstoffe hergestellt und wahre Vitaminbomben.

Hier geht's zu Little Lunch

Einfache Tipps für „leichteres“ Essen

Kalorienarmes braten

Kalorienarmes Braten geht ganz leicht: Mineralwasser mit einem hohen Kohlensäuregehalt in die heiße Pfanne geben und das Gargut anbraten. Sobald das Wasser verdampft ist, sparsam neues hinzugeben. Die Methode eignet sich für kurz gebratene Lebensmittel wie Schwein, Gemüse, Rind oder Geflügel.

Knackig und fettarm: Dämpfen ist deutlich kalorienärmer als braten oder frittieren.

Weitere Vorteile des Dampfgarens:

- Geschmack und Farbe des
  Gemüses bleiben erhalten
- Vitamine und Mineralstoffe
  bleiben weitgehend erhalten

TIPP:

Die Kochflüssigkeit im Rezept mitverwenden! So nimmst du die gelösten Nährstoffe auf.

Fettarme Milchprodukte wie Milch statt Sahne oder Magerquark statt Mascarpone sparen Kalorien und schmecken genauso lecker.

Probiere diese leichten Desserts: ein leichtes Tiramisu und eine Joghurtterrine mit roten Beeren und Puderzucker.

Leicht in den Frühling
Zur Themenwelt

Entdecke noch mehr spannende und inspirierende Themen!