Zu Gast auf einer Hochzeit
Zu Gast auf einer Hochzeit

Der Mai gilt als der Hochzeitsmonat schlechthin und ist meist der Startschuss in die Hochzeitssaison. Auch bei Ihnen ist schon eine Einladung in den Briefkasten geflattert? Wir liefern Ihnen die Tipps, wie Sie dem Brautpaar eine Freude bereiten und wie Sie passend auf der Hochzeit gekleidet sind.

Für das Brautpaar

So einzigartig wie das Brautpaar, so individuell sollte auch das Geschenk sein. Hier das Richtige zu finden ist gar nicht so einfach. Unser Tipp, das richtige Geschenk zu finden: Überlegen Sie, was das Brautpaar verbindet – an was beide eine Freude haben.  

Für alle Romantiker
Für alle, die die Zweisamkeit genießen
Das Brautpaar hat wirklich schon alles und Sie möchten dem Brautpaar einfach die Zeit zu zweit versüßen? Ob entspannte Auszeit beim Wellness nach den stressigen Hochzeitsvorbereitungen, Tandem Bungee Jumping, eine unvergessliche Ballonfahrt oder eine tolle Reise, hier finden Sie einfach unvergessliche und individuelle Geschenkideen.
Für alle praktisch Veranlagten
Das Brautpaar hat ganz praktische Wünsche – der Hausstand ist noch
nicht ganz komplett oder es spart für eine größere Ausgabe – hier gibts die Tipps!
Viele Grüße an das Brautpaar

Das Postkartenspiel ist eine tolle und persönliche Überraschung für das Brautpaar, die sich gut vorbereiten lässt. Sie suchen 52 schöne Postkarten aus, verteilen diese auf der Feier und lassen sie von den anderen Gästen heimlich ausfüllen. Anregungen können ein schönes Zitat oder Gedicht sein, das schönste Erlebnis mit dem Brautpaar, Wünsche für die Zukunft, eine Besonderheit, die das Brautpaar ausmacht, oder Tipps für die Ehe. Im ersten Ehejahr schicken die Gäste jede Woche eine der Postkarten an die Frischverheirateten. Unser Tipp: Kleben Sie einfach einen Ihrer Schnappschüsse von der Hochzeit auf die Postkarte. So erlebt das Brautpaar die Hochzeit von unterschiedlichen Perspektiven.

Viele Grüße an das Brautpaar
Wie die Hochzeit, so Ihr Outfit

Ob standesamtliche Trauung, eine klassische Hochzeit oder eher eine etwas lässigere Hochzeit – wir verraten Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie Outfit-Fettnäpfchen vermeiden und toll aussehen.

Tipps für die Outfitsuche
  • Oft finden Sie in der Einladung Hinweise, wie Sie sich kleiden sollten. Wenn Ihnen das Brautpaar vorab keine Wünsche zu Ihrer Outfitwahl gibt, fragen Sie gerne nach. Das zeigt, dass Sie sich auf den Tag freuen und sich für das Brautpaar besondere Mühe geben wollen. Bei der Mottoparty sollten Sie dem Brautpaar den Gefallen tun und das Thema beim Styling aufgreifen – selbst wenn es nicht Ihrem persönlichen Geschmack entspricht.

  • Bei einer kirchlichen Trauung ist es wichtig, in der Kirche den Rücken, die Knie und die Schultern zu bedecken. Auch Ihr Ausschnitt sollte nicht zu tief sein. Eine tolle Lösung ist ein Bolero, eine Stola oder ein Cardigan. Nach der Zeremonie können Sie wieder etwas mehr Haut zeigen.

  • Es ist der große Tag der Braut, Sie sollten ihr auf keinen Fall die Show stehlen. Die Farbe Weiß ist der Braut vorbehalten – das gilt für alle Nuancen wie Creme, Eggshell oder Champagner. Wählen Sie außerdem kein zu enges oder zu kurz geschnittenes Kleid mit einem ausladenden Dekolleté. Auch grelle Farben oder auffällige Muster sollten Sie meiden. Pastellfarben sind eine gute Alternative und schmeicheln außerdem dem Teint.

  • Augen auf bei der Farbwahl: Auf Hochzeiten ist Schwarz nicht die beste Wahl, da die Farbe häufig mit Trauer assoziiert wird. Wenn Sie sich dennoch für das Kleine Schwarze entscheiden, sollten Sie farbliche Highlights setzen, zum Beispiel in Form von Accessoires wie einer Statement-Kette, einem farbigen Jäckchen, einem schönen Schal oder einer auffallenden Clutch. Auch die Signalfarbe Rot sollten Sie meiden, sie ist einfach zu auffallend.

  • Und was zieht Ihr Begleiter an? Für den Anzug gilt: Der Saum des Hosenbeins liegt vorn auf dem Schuh auf und schließt mit dem Schuhabsatz ab. Außerdem sollten die Schuhe und der Gürtel farblich perfekt zum Anzug passen. Auffällig gemusterte Krawatten oder Fliegen bleiben lieber im Schrank.

Standesamtliche Trauung

Bei standesamtlichen Trauungen ist der Dresscode für die Gäste häufig etwas lockerer, jedoch sollten auch hier die Wünsche des Brautpaares berücksichtigt werden. Mit einem gut geschnittenen Etuikleid oder schönen Kombinationen aus Bluse und Hose beziehungsweise Rock können Sie nichts verkehrt machen.

Klassische Hochzeit

Wird in einem sehr festlichen Rahmen – vielleicht sogar in einem Schloss – geheiratet, ist der Griff zum eleganten Abendkleid genau richtig. Ob lang oder kurz – wie es Ihnen gefällt, bleibt Ihnen überlassen.

Stimmig von Kopf bis Fuß

Mit der Entscheidung für das richtige Kleid endet zwar die Suche nach dem passenden Dress, aber die Suche nach dem richtigen Look beginnt an dieser Stelle erst. Denken Sie immer daran: Für das perfekte Hochzeitsgast-Outfit ist das Rundumpaket ausschlaggebend. Dazu gehören die richtigen Schuhe, Schmuck, Tasche und entsprechende Stylingpartner, die über das Kleid geworfen werden können. Hier finden Sie mehr zum Thema Accessoires.

Unsere Geheimtipps für Ihr Make-Up
  • Übertreiben Sie nicht beim Make-up – hier mit viel Nude-Tönen arbeiten und einen eleganten Look schminken! Unsere Kleidung ist schon festlich genug, ein Make-up, das wir für den Ausgeh-Look am Abend wählen, ist daher hinfällig.

  • Wählen Sie einen Primer und eine Foundation ohne Lichtschutzfaktor, da in einem Produkt mit Sonnenschutz meist Partikel aus Mineralien enthalten sind. Diese können auf Fotos, vor allem mit Blitzlicht, reflektieren und Sie weißglänzend aussehen lassen.

  • Tränen der Freude: Spätestens beim Einzug der Braut unter Begleitung der romantischen Musik ist es oft so weit, und man kann die Tränen nicht mehr zurückhalten. Denken Sie daran, wasserfeste Mascara und Eyeliner zu verwenden. Diese halten auch bei warmem Wetter besser.

Die perfekt abgestimmten Pumps oder High Heels will man spätestens tauschen, wenn es ab auf die Tanzfläche geht. Nehmen Sie Ballerinas oder elegante flache Schuhe in einer Tasche mit. Wer nicht auf Absätze verzichten will: Wedges oder Keilsandaletten sind eine trendige und bequeme Alternative. Oder Sie haben Glück, und das Brautpaar stellt »Hochzeits-Flipflops« zur Verfügung.
Sommerhochzeit
Sommerhochzeit

Zum Look auf einer Sommerhochzeit gehören auf jeden Fall lange, flatternde Kleider und schicke Sandaletten oder Wedges. Die Haare werden bei diesem Hochzeits-Look zu einem eigenen Highlight und mit einem Blumenband im offenen Haar oder einer Flechtfrisur mit auffallenden Haarnadeln oder Blumen gestylt.

Ein Gang durch Blumen
Ein Gang durch Blumen

Das Spalierstehen ist sowohl bei kirchlichen als auch bei standesamtlichen Hochzeiten ein schöner Brauch. Die Gäste bilden vor Austritt des Brautpaares einen Gang, indem sie sich nach der Trauung vor der Kirche rechts und links in zwei Reihen aufstellen. Der Gang symbolisiert den ersten Gang in die gemeinsame Zukunft, aber auch die erste Hürde für das Brautpaar. Eine romantische Variante für eine Sommerhochzeit ist ein Spalier aus Blüten. Knoten Sie einzelne Blüten an ein schönes Band und binden Sie die Enden des Bandes an zwei passende Stäbe. Ein sich gegenüberstehendes Paar im Spaliergang hält jeweils einen Bogen. Das Brautpaar schreitet so durch ein Meer von wundervollen Blüten.

  • DIY Flechtfrisur

    Wir zeigen Ihnen eine verspielte Flechtfrisur für einen romantischen Look auf der Sommerhochzeit. Damit die Frisur auch während des Tanzens perfekt sitzt, empfehlen wir die Hände während des Flechtens relativ nah am Zopf zu behalten, so werden die Haare fester ineinandergeflochten.

  • Schritt 1:

    Mit einem Kamm einen extremen Seitenscheitel auf der rechten Seite ziehen und beide Seiten nach vorn über die Schultern legen. Beginnend mit der rechten Haarseite wird nun eine dicke Haarsträhne (ca. 3 cm) an der Stirn entnommen. Diese wird zunächst in drei Teile unterteilt und wie gewohnt zweimal geflochten. Das ist der sogenannte Basiszopf.

  • Schritt 2:

    Eine weitere Haarsträhne von unten einfach mit in die linke Haarsträhne aufnehmen. Diesen Schritt jedes Mal wiederholen, wenn die linke Strähne „am Zug“ ist. Ebenso verhält es sich, wenn die rechte Strähne in den Zopf mit eingeflochten wird: Einfach eine kleine Strähne aus der oberen Haarschicht entnehmen und mit in den Zopf flechten.

  • Schritt 3:

    Bis in den Nacken flechten und mit einem Haargummi fixieren. Jetzt die linke Seite: Beginnend mit dem Basiszopf an der Stirn nach zweimal flechten eine Haarsträhne von unten mit in die rechte Strähne aufnehmen und von oben jeweils eine in die linke. Das Ganze sooft wiederholen, bis der französische Zopf über den Nacken auf die rechte Seite reicht.

  • Schritt 4:

    Den Zopfgummi aus der rechten Seite entnehmen und beide Zöpfe ineinander mit zwei Zügen verflechten. Nun werden die beiden französischen Zöpfe mit einem Zopfgummi fixiert.

  • Schritt 5:

    Die beiden Zöpfe nun mithilfe kleiner Haarnadeln verzieren. Dies sieht nicht nur traumhaft aus und macht die Frisur zu einem wahren Hingucker, sondern gibt den Haaren auch einen besseren Halt.

  • Schritt 6:

    Fertig ist die perfekte Frisur für eine traumhafte Sommerhochzeit.

Noch nicht das Richtige gefunden?

Manchmal ist es gar nicht so einfach für die eigenen Kurven das optimale Kleid zu finden und seine Vorzüge richtig zu betonen. Hier finden Sie passend zu Ihrem Figurtyp eine große Auswahl an ganz unterschiedlichen Kleidern.

Unser Tagesthema jetzt entdecken!
Du bist die Brautmutter?

Als Brautmutter hat man so einige Fragen: Was ziehe ich als Brautmutter an? Welche Aufgaben hat eine Brautmutter? Diese und weitere Fragen werden in unserem Thema „Der zweitwichtigste Tag: die Hochzeit der Tochter“ beantwortet.

Für Ihren Liebsten

Sie hören schon förmlich »Der geht schon noch« von Ihrem Mann und wissen, dass der Anzug nicht mehr geht ... Dann stellen Sie doch ein Outfit für Ihren Liebsten zusammen – passend nicht nur für ihn, sondern auch auf Ihr eigenes Outfit abgestimmt.

Passendes aus Mode und Wohnen
Passendes aus Mode

Elegante Styles für jedes Event

Passendes aus Wohnen

Mit einer romantischen Bettwäsche den Tag schön ausklingen lassen

Entdecken Sie noch mehr spannende und inspirierende Themen!