24. Januar 2019| Mode

Marine Look

Streifenpower für den Kleiderschrank

Verliebt in Blau und Weiß: Was früher Matrosen und Fischer trugen, ist heute ein Must-have für jeden Kleiderschrank. Coole Streifen, strahlende Farben - die maritimen Highlights sorgen für frischen Wind.


Der Marine Look

unterschiedlich gestylt

Besonders beliebt ist der Marine Style, weil er wunderbar wandelbar ist und somit zu jedem Anlass getragen werden kann. Ob im Büro, beim Kaffee trinken mit der besten Freundin oder einem festlichen Anlass – mit dem Marine Look sieht jeder fabelhaft aus.

Trendy gestylt mit Trackpant

Ganz nach dem Motto ,,Volle (Mode-)Kraft voraus‘‘ darf eine schmal geschnittene Hose mit angesagtem Galonstreifen in keiner Frühlingsgarderobe fehlen. Elegant dazu wirkt der marineblaue Strickblazer. Dazu kombiniert ihr ein weißes oder rotes T-Shirt und die passenden Schuhe, und fertig ist der trendy Look im maritimen Style.

Was muss beim Kombinieren des Marine Looks beachtet werden?

Der Marine Look kann vielseitig kombiniert werden. Dennoch solltet ihr eine gewisse Vorsicht bei der Zusammenstellung des Outfits bewahren. Die wichtigste Regel ist: Achtet auf die Ausgewogenheit zwischen einfarbigen und gestreiften Teilen. Außerdem solltet ihr nicht zu viele Farben miteinander kombinieren. Der Fokus liegt auf der Blau-Weiß-Kombination. Akzente werden durch leuchtendes Rot gesetzt. Goldener Schmuck bildet das i-Tüpfelchen des Looks, denn er erinnert an die goldenen Knöpfe der Kapitänsjacken und harmoniert perfekt zur Blau-Weiß-Rot Kombination.
Streifenpulli-Herz-Applikation

Casualchic mit Streifenpulli

Gerade wenn einem die Frühlingsbrise um die Nase weht, kuscheln wir uns gerne in einen weichen Strickpullover im Marine Look. Eine coole Jeans macht das Outfit wunderbar lässig. Rote Pumps verwandeln es zu einem schicken, aber dennoch alltagstauglichen Look. Ein Highlight stellen modische Accessoires wie Gürtel oder Tasche in den klassischen Farben Weiß, Blau und Rot dar.

Chic im maritimen Kleid

Auch zum romantischen Essen ist der Marine-Look die richtige Wahl. Kleider in den typischen Marinefarben dürfen in keinem Kleiderschrank fehlen. Ob mit roten, blauen oder weißen Streifen, hier ist alles erlaubt, was das Matrosenherz begehrt. Für das Nordseeflair sorgen ausgewählte – von der See inspirierte – Accessoires mit Muschel- oder Ankermotiven.

Neues Seemannsgarn

Lust auf was Neues? In diesem Frühjahr treffen sich maritime Elemente mit Pastell. So entsteht ein heiterer, entspannter Freizeitlook.
Mehr zum Trend Maritim?

super

ging so

gar nicht