Spargelzeit

Spargelzeit

Spargel: Rezepte, Tipps und Wissenswertes

Endlich ist es wieder soweit: Die Spargelzeit beginnt! Traditionell ist die Spargelsaison kurz, deshalb heißt es: so oft wie möglich Spargel zubereiten! Spargel ist gesund und schmeckt auch noch ausgesprochen lecker. Egal ob weißer Spargel, grüner Spargel oder Thai-Spargel – wir verraten alles, was Spargelfans jetzt über ihr Lieblingsgemüse wissen sollten.

Wissenswertes über den Spargel

Wir alle kennen und viele lieben Spargel! Aber wann ist eigentlich Spargelzeit? Was muss ich beim Spargel kochen beachten? Welchen Spargel und wie schäle ich ihn? Und kann ich Spargel eigentlich einfrieren? Alles rund um den Spargel mit hilfreichen Tipps findest du hier!

Spargelzeit

Spargelzeit

Die Spargelsaison ist abhängig vom Wetter. Je nach Wetterlage gibt es den ersten regionalen Spargel meist im April. Damit der Spargel wächst, muss der Boden mindestens 12°C warm sein – das ist selten vor April der Fall, kann aber in besonders warmen Jahren durchaus vorkommen. Ende der Spargelzeit ist traditionell am 24. Juni (Johannistag). 

Spargel kochen

Die Frage „Wie kocht man Spargel?“ stellen sich viele, die das erste Mal Spargel zubereiten. Hier ein paar einfache Tipps, wie man Spargel richtig kochen sollte. 

Als erstes sollte man beachten: Es gibt keine Faustformel dafür! Denn je dicker der Spargel ist, desto länger ist auch die Kochzeit des Spargels. Hier ein grober Richtwert:
- Spargel Güteklasse I: ca. 10–15 Minuten
- Spargel Güteklasse II: ca. 8–10 Minuten
Wenn man grünen Spargel kochen will, sind die Kochzeiten etwas anders. Die dickeren Stangen kochen ca. 6–8 Minuten, dünnere ca. 5 Minuten.

Ins Wasser solltest du Salz, eine Prise Zucker (gegen Bitterstoffe) und einen Löffel Butter für den Geschmack geben.

Spargel kochen

Spargel schälen

Weißer Spargel sollte aufgrund der faserigen, harten Schale immer geschält werden. Grünen Spargel hingegen muss man nicht unbedingt schälen, da die Schale dünn und zart ist. Beim Schälen setzt man den Schäler unter dem Spargelkopf an. Es wird immer von oben nach unten geschält, und dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass man keine Stelle vergisst. Nach dem Schälen sollte man noch die holzigen Enden abschneiden.
TIPP: Aus den Spargelschalen kann man eine leckere Spargelsuppe kochen. 

Spargel einfrieren
Altgeräte entsorgen? Wir machen das!
Dein altes Großgerät hat gute Dienste geleistet, jetzt aber ausgedient? Hermes nimmt es für nur 14€ gleich mit, wenn dein neues geliefert wird.

Grüner Spargel

Immer mehr im Trend, bald fast so beliebt wie der Klassiker
Der leicht nussige grüne Spargel schmeckt gebraten oder kurz blanchiert besonders köstlich. Durch das Wachstum unter natürlicher Lichteinstrahlung enthält der grüne Spargel viel Vitamin C und Provitamin A. Damit er lange frisch bleibt, stellt man grünen Spargel mit dem unteren Drittel in ein Glas Wasser und lagert diesen im Kühlschrank. Es reicht, wenn der untere Teil geschält wird und eventuell holzige Enden entfernt werden. Zum Kochen etwas Salz und Zucker in das kochende Wasser geben und fünf Minuten ziehen lassen.

Rezepte mit grünem Spargel

  • Spargelauflauf mit Pilzen und Tomaten

    (Für 4 Personen)
    Zubereitungszeit: 1 h
    Garzeit ca.: 50 min
    Schwierigkeitsgrad: leicht

    Zutaten:
    250 g grüner Spargel, Salz, 150 g braune Champignons, 200 g Kirschtomaten, 150 g Erbsen, frisch oder TK, 500 g frischen Blattspinat, 1 Zwiebel, 1 EL Butter, Pfeffer, aus der Mühle, Muskat, 2 Hähnchenbrustfilets, à ca. 140 g, 2 EL Rapsöl, 4 Eier, 200 ml Sahne, 200 g Sauerrahm, 1 TL Zitronenabrieb, unbehandelt, 1/2 TL Kurkuma

    Weiterlesen
    Spargelauflauf mit Pilzen und Tomaten

    (Für 4 Personen)
    Zubereitungszeit: 1 h
    Garzeit ca.: 50 min
    Schwierigkeitsgrad: leicht

    Zutaten:
    250 g grüner Spargel, Salz, 150 g braune Champignons, 200 g Kirschtomaten, 150 g Erbsen, frisch oder TK, 500 g frischen Blattspinat, 1 Zwiebel, 1 EL Butter, Pfeffer, aus der Mühle, Muskat, 2 Hähnchenbrustfilets, à ca. 140 g, 2 EL Rapsöl, 4 Eier, 200 ml Sahne, 200 g Sauerrahm, 1 TL Zitronenabrieb, unbehandelt, 1/2 TL Kurkuma

    Zubereitung:
    Den Spargel waschen, harte Enden abschneiden und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten vorgaren. Abschrecken und abtropfen lassen. Die Pilze putzen und halbieren. Die Tomaten waschen und halbieren. Frische Erbsen waschen und abtropfen lassen, gefrorene auftauen lassen. Den Spinat gründlich waschen. Die Zwiebel schälen, fein hacken und in der Butter glasig dünsten. Den tropfnassen Spinat dazu geben und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und in eine Auflaufform geben. Das Hähnchen waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. In einer Pfanne in 1 EL Öl rundherum goldbraun braten, herausnehmen und übriges Öl in die Pfanne geben. Darin die Pilze 2-3 Minuten scharf anbraten, salzen und pfeffern.
    Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Eier mit der Sahne und dem Sauerrahm verquirlen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb und Kurkuma würzen. Den Spargel, Pilze, Tomaten, Erbsen und Hähnchen mit der Sauce vermengen und in die Form geben. Im Ofen ca. 30 Minuten backen. Mit frischem Pfeffer übermahlen servieren.

    Spargelauflauf mit Pilzen und Tomaten
  • Risotto mit grünem Spargel, Bärlauch und Parmesan



    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit: 15 min
 
    Garzeit ca.: 25 min
 
    Schwierigkeitsgrad: mittel

 

    Zutaten:
 500 g grüner Spargel, 1 Schalotte, 2 EL Olivenöl, 350 g Risottoreis, 200 ml trockener Weißwein, ca. 1 l Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe, 150 g Erbsen, 1 - 2 Hand voll Bärlauch, 80 g frisch geriebener Parmesan, 2 EL Butter, 1 Spritzer Zitronensaft, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Olivenöl zum Beträufeln



    Weiterlesen
    Risotto mit grünem Spargel, Bärlauch und Parmesan


    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit: 15 min
 
    Garzeit ca.: 25 min
 
    Schwierigkeitsgrad: mittel

 

    Zutaten:
 500 g grüner Spargel, 1 Schalotte, 2 EL Olivenöl, 350 g Risottoreis, 200 ml trockener Weißwein, ca. 1 l Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe, 150 g Erbsen, 1 - 2 Hand voll Bärlauch, 80 g frisch geriebener Parmesan, 2 EL Butter, 1 Spritzer Zitronensaft, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Olivenöl zum Beträufeln



    Zubereitung:
 Das untere Drittel vom Spargel schälen, die Spitzen abschneiden und die Stangen schräg in feine Scheiben schneiden. Die Schalotte schälen und fein hacken. Im heißen Öl 1-2 Minuten anschwitzen. Den Reis und die Spargelstücke (ohne die Spitzen) zufügen, kurz mitschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Nach und nach Brühe in ca. 15-20 Minuten unter gelegentlichem Rühren aufgießen, bis der Reis mit leichtem Biss gegart und das Risotto cremig ist. Nach etwa 10 Minuten die Spargelspitzen ergänzen. Den Bärlauch waschen, die Blattstiele entfernen und die Blätter in dünne Streifen schneiden.
Zum Schluss die Hälfte vom Parmesan, den Bärlauch sowie die Butter unter das Risotto rühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
Auf tiefe Teller verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Mit etwas Öl beträufelt servieren.
    Risotto mit grünem Spargel, Bärlauch und Parmesan


  • Roastbeef mit Spargel-Tomaten-Gemüse


    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit: 20 min
 
    Garzeit ca.: 35 min
 
    Schwierigkeitsgrad: mittel

 

    Zutaten:
 600 g Roastbeef küchenfertig pariert, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 3 EL Rapsöl, 500 g grüner Spargel, 2 Knoblauchzehen, 350 g Kirschtomaten, 1 Schuss trockener Weißwein, 2 - 3 Stängel Petersilie


    Weiterlesen
    Roastbeef mit Spargel-Tomaten-Gemüse



    (Für 4 Personen)


    Zubereitungszeit: 20 min

    Garzeit ca.: 35 min

    Schwierigkeitsgrad: mittel



    Zutaten: 600 g Roastbeef küchenfertig pariert, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 3 EL Rapsöl, 500 g grüner Spargel, 2 Knoblauchzehen, 350 g Kirschtomaten, 1 Schuss trockener Weißwein, 2 - 3 Stängel Petersilie



    Zubereitung:
 Den Ofen auf 160°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer heißen Pfanne in 2 EL Rapsöl rundherum braun anbraten. Auf dem Gitter im Ofen (Fettpfanne darunter) 25-30 Minuten gar ziehen lassen (je nach gewünschtem Gargrad oder Fleischdicke auch länger oder kürzer).
Den Spargel waschen, putzen, das untere Drittel schälen und die Stangen halbieren. In einer heißen Pfanne im restlichen Öl goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tomaten waschen, putzen und halbieren. Den Knoblauch unter den Spargel schwenken, die Tomaten zugeben und mit dem wein ablöschen. Zugedeckt ca. 5 Minuten gar dünsten. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, einige Minuten ruhen lassen, in dünne Scheiben schneiden, mit der Petersilie unter das Gemüse mengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

    Roastbeef mit Spargel-Tomaten-Gemüse


  • Nudeln mit Zitronen-Spargel-Ragout und Buchweizen-Nuss-Crunchies



    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit: 30 min
 
    Garzeit ca.: 10 min
 
    Schwierigkeitsgrad: mittel

 

    Zutaten:
 1 1/5 kg grüner Spargel, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 - 3 Stängel Thymian, 150 g Reisbandnudeln, 20 g Butter, 2 EL Honig, 4 EL Buchweizenflocken, 30 g Cashewkerne, 1 Hand voll Petersilie

. Für die Zitronensauce: 1 unbehandelte Zitrone, 125 g Butter, 2 Eigelb, 3 EL trockener Weißwein, Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle


    Weiterlesen
    Nudeln mit Zitronen-Spargel-Ragout und Buchweizen-Nuss-Crunchies



    (Für 4 Personen)
    Zubereitungszeit: 30 min

    Garzeit ca.: 10 min

    Schwierigkeitsgrad: mittel



    Zutaten:
 1 1/5 kg grüner Spargel, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 - 3 Stängel Thymian, 150 g Reisbandnudeln, 20 g Butter, 2 EL Honig, 4 EL Buchweizenflocken, 30 g Cashewkerne, 1 Hand voll Petersilie

.

    Für die Zitronensauce: 1 unbehandelte Zitrone, 125 g Butter, 2 Eigelb, 3 EL trockener Weißwein, Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle



    Zubereitung:
 Den Spargel abbrausen, das untere Drittel schälen und die Stangen schräg in 3-4 cm lange Stücke schneiden. In einer heißen Pfanne im Öl goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und ein wenig Wasser angießen. Den Thymian dazu legen und zugedeckt ca. 5 Minuten mit leichtem Biss gar dünsten.
Die Nudeln nach Packungsangabe garen.
Für die Crunchies die Butter mit dem Honig in einer heißen Pfanne schmelzen lassen. Die Buchweizenflocken und die Cashewkerne untermischen und goldbraun karamellisieren lassen. Auf Backpapier verteilen, auskühlen lassen und hacken.
Für die Sauce die Zitrone heiß waschen, trocken reiben und die Schale in dünnen Zesten abziehen. Den Saft auspressen. Die Butter in einem Topf zerlassen. Die Eigelbe und den Wein mit 2 EL Zitronensaft in eine Metallschüssel geben und über einem heißen Wasserbad cremig schlagen. Dann von der Hitze nehmen. Die Butter zuerst tropfenweise, dann in einem dünnem Strahl, unter ständigem Weiterrühren mit dem Schneebesen dazu geben. So lange langsam unterrühren bis eine cremige Sauce entsteht. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und hacken. Mit den abgetropften Nudeln unter den Spargel schwenken und abschmecken. Auf Tellern anrichten, die Sauce mit den Zesten darüber geben und mit den Crunchies bestreut servieren.

    Nudeln mit Zitronen-Spargel-Ragout und Buchweizen-Nuss-Crunchies


  • Grüner Spargel im Filoteig mit Bärlauchmayonnaise (vegan)



    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit: 35 min
 
    Garzeit ca.: 20 min
 
    Schwierigkeitsgrad: mittel

 

    Zutaten:
 1 kg grüner Spargel, Salz, 1 EL Zucker, 3 - 4 EL Zitronensaft, Pfeffer aus der Mühle, 300 g Filoteig, ca. 100 ml Haselnussöl, 2 Hand voll Bärlauch, 2 EL Mandelkerne, 1 TL Dijonsenf

    Weiterlesen
    Grüner Spargel im Filoteig mit Bärlauchmayonnaise (vegan)



    (Für 4 Personen)
    Zubereitungszeit: 35 min

    Garzeit ca.: 20 min

    Schwierigkeitsgrad: mittel



    Zutaten: 1 kg grüner Spargel, Salz, 1 EL Zucker, 3 - 4 EL Zitronensaft, Pfeffer aus der Mühle, 300 g Filoteig, ca. 100 ml Haselnussöl, 2 Hand voll Bärlauch, 2 EL Mandelkerne, 1 TL Dijonsenf


    Zubereitung: Das untere Drittel vom Spargel schälen und evtl. holzige Enden abschneiden. In kochendem Salzwasser mit dem Zucker und 2 EL Zitronensaft etwa 5 Minuten kochen. Anschließend abschrecken und gut abtropfen lassen. Nebeneinander auf eine Platte oder ein Blech legen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Die Filoteigblätter ausbreiten und in Rechtecke in der Anzahl vom Spargel schneiden, mit knapp der passenden Länge der Stangen und ca. 25 cm Breite. Jedes Blatt mit Öl bepinseln, mit einer Spargelstange belegen und diese im Teig einrollen, so dass die Spitze herausragt. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Teig mit Öl bepinseln und im Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen.
Für den Dip den Bärlauch waschen, putzen und in Salzwasser kurz blanchieren. Abschrecken, ausdrücken und grob hacken. Anschließend mit den Mandeln, dem Senf, dem restlichen Zitronensaft und etwas Öl fein pürieren. Dabei so viel weiteres Öl einfließen lassen bis die Sauce schön cremig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Spargel mit der `Bärlauchmayonnaise´ servieren.

    Grüner Spargel im Filoteig mit Bärlauchmayonnaise (vegan)


So präsentierst du deinen Spargel zum Dahinschmelzen

Weißer Spargel

Weißer Spargel

Der Klassiker: Des deutschen Liebling

Der weiße Spargel, oder auch Bleichspargel genannt, wächst bis zur Ernte unter der Erde, hat einen angenehmen und milden Geschmack und leider auch von allen Sorten den geringsten Anteil an Vitamin C. In der Küche wird er gerne für die klassischen Spargelgerichte verwendet. Der Volksmund sagt, "Pro Mund ein Pfund" als Hauptgang, als Beilage zu bspw. Steak rechnet man mit 250 g pro Person. Geschält wird er immer von der Spitze aus nach unten, die holzigen Enden werden abgeschnitten. Legt man ein feuchtes Tuch über den Spargel, bleibt dieser schön frisch. Im Kühlschrank so aufbewahrt, hält er mindestens drei Tage.
Beliebte Rezepte für weißen Spargel

Du liebst die Klassiker Spargelsalat und Spargelsuppe genauso sehr wie wir? Wir zeigen dir ausgefallene Rezepte mit weißem Spargel die dich die Klassiker neu erfinden lassen!

  • Spargel-Kokos-Suppe mit Hähnchenspießchen
    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit: 35 min
 
    Garzeit ca.: 35 min
 
    Schwierigkeitsgrad: mittel

 

    Zutaten:
 500 g weißer Spargel, 1 Zwiebel, 100 g Knollensellerie, 200 g mehligkochende Kartoffeln, 1 EL Butter, ca. 400 ml Geflügelbrühe, 400 ml Kokosmilch, 250 g grüne Spargelspitzen, 250 g Hähnchenbrustfilets, 4 Stängel Zitronengras, Salz, Chiliflocken, 1 - 2 TL Currypulver, 2 EL Pflanzenöl, Zitronensaft

 
    Weiterlesen
    Spargel-Kokos-Suppe mit Hähnchenspießchen


    (Für 4 Personen)


    Zubereitungszeit: 35 min

    Garzeit ca.: 35 min

    Schwierigkeitsgrad: mittel



    Zutaten:
 500 g weißer Spargel, 1 Zwiebel, 100 g Knollensellerie, 200 g mehligkochende Kartoffeln, 1 EL Butter, ca. 400 ml Geflügelbrühe, 400 ml Kokosmilch, 250 g grüne Spargelspitzen, 250 g Hähnchenbrustfilets, 4 Stängel Zitronengras, Salz, Chiliflocken, 1 - 2 TL Currypulver, 2 EL Pflanzenöl, Zitronensaft



    Zubereitung:
 Den weißen Spargel schälen und evtl. holzige Enden abschneiden. Die Schalen und die Abschnitte in einen Topf geben, mit 250 ml Wasser bedecken und ca. 10 Minuten zugedeckt leise köcheln lassen. Durch ein Sieb gießen und den Sud auffangen.
Den Spargel in Stücke schneiden, die Spitzen längs halbieren und beiseitelegen. Die Zwiebel, den Sellerie und die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Zwiebel in heißer Butter glasig anschwitzen, die Kartoffeln und den Spargel dazugeben. Die Brühe, Kokosmilch und den Spargelsud angießen und ca. 20 Minuten gar köcheln lassen.
Die grünen Spargelspitzen abbrausen und abtropfen lassen.
Das Hähnchen abbrausen, trocken tupfen und in 8 dünne Scheiben schneiden, nach Bedarf plattieren. Das Zitronengras putzen und längs halbieren. Die Spitze schräg abschneiden und jeweils einen Hähnchenscheibe wellenartig darauf ziehen. Mit Salz, Chiliflocken und Curry würzen und in einer beschichteten Pfanne im Öl bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten 3-4 Minuten goldbraun braten.
Die Suppe pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Zurück im Topf je nach gewünschter Konsistenz noch ein wenig einköcheln lassen oder Brühe ergänzen. Die grünen und weißen Spargelspitzen in die Suppe geben und bei milder Hitze ca. 5 Minuten gar köcheln lassen. Mit Salz, Zitronensaft und Chili abschmecken. Nach Belieben nochmal aufschäumen, in Schälchen füllen, die Spieße anlegen und servieren.

    Spargel-Kokos-Suppe mit Hähnchenspießchen
  • Spargel mit Knusperbröseln
    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit: 30 min

    Gesamtgarzeit ca.: 35 min

    Schwierigkeitsgrad: leicht

    Zutaten:
 1 kg weißer Spargel, Salz, 2 EL Zucker, 1 Handvoll Basilikumblätter, 120 g gewürfelter Bacon, 50 g flüssige Butter, 80 g geriebener Emmentaler


    Weiterlesen
    Spargel mit Knusperbröseln

    (Für 4 Personen)


    Zubereitungszeit: 30 min

    Gesamtgarzeit ca.: 35 min
    Schwierigkeitsgrad: leicht

    Zutaten:
 1 kg weißer Spargel, Salz, 2 EL Zucker, 1 Handvoll Basilikumblätter, 120 g gewürfelter Bacon, 50 g flüssige Butter, 80 g geriebener Emmentaler



    Zubereitung:
 Den Spargel schälen und unten ca. 1 cm kürzen. In kochendem Salzwasser mit dem Zucker 12-15 Minuten garen, danach abtropfen lassen und nebeneinander in eine Auflaufform legen.
Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Den Bacon in einer trockenen Pfanne auslassen und über dem Spargel verteilen. Mit der Butter übergießen. Den Käse mit dem Basilikum vermischen und darüber streuen. Im Backofen ca. 15 Minuten gratinieren.

    Spargel mit Knusperbröseln
  • Grün-weißer Spargelsalat mit Erdbeeren und Walnuss-Feta (vegetarisch)
    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit: 20 min
    Garen ca.: 8 min
    Schwierigkeitsgrad: leicht

    Zutaten:
 200 g Feta, 80 g Walnusskerne, 200 g grüner Spargel, 250 g weißer Spargel, Salz, 2 Hand voll Rucola, 200 g Erdbeeren, 50 g Joghurt, 50 ml Sahne, 5 EL Zitronensaft, 1 - 2 EL Aceto balsamico, Zucker, weißer Pfeffer
    Weiterlesen
    Grün-weißer Spargelsalat mit Erdbeeren und Walnuss-Feta (vegetarisch)

    (Für 4 Personen)


    Zubereitungszeit: 20 min
    Garen ca.: 8 min
    Schwierigkeitsgrad: leicht

    Zutaten:
 200 g Feta, 80 g Walnusskerne, 200 g grüner Spargel, 250 g weißer Spargel, Salz, 2 Hand voll Rucola, 200 g Erdbeeren, 50 g Joghurt, 50 ml Sahne, 5 EL Zitronensaft, 1 - 2 EL Aceto balsamico, Zucker, weißer Pfeffer

    Zubereitung:
 Den Feta in Würfel schneiden. Die Walnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften, dann herausnehmen, abkühlen lassen, grob hacken und mit dem Feta mischen.
Den grünen Spargel putzen, die Stangen frisch anschneiden, am unteren Ende schälen und halbieren. Den weißen Spargel putzen und schälen, in 6-7 cm lange Stücke schneiden, in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten blanchieren, den grünen Spargel zugeben und zusammen weitere 3-4 Minuten kochen, dann alles abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Die Hälfte davon mit Joghurt, Sahne, Zitronensaft und Essig pürieren, mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Den Spargel mit dem Rucola und den restlichen Erdbeeren mischen, in einer Schüssel anrichten, mit dem Walnuss-Feta bestreuen und mit dem Erdbeerdressing marinieren.

    Grün-weißer Spargelsalat mit Erdbeeren
  • Weißer Spargel und Schnitzel mit Sauce Hollandaise

    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit: 45 min
    Garen ca.: 25 min
    Schwierigkeitsgrad: leicht

    Zutaten:
 Für die Sauce Hollandaise: 2 Eigelb, 2 - 3 EL trockener Weißwein, ca. 150 g geklärte Butter, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Spritzer Zitronensaft
    Für den Spargel: 1 - 1 1/2 kg Spargel, 1 TL Zucker, 1 TL Salz, 1 - 2 EL Zitronensaft
    Für die Schnitzel: 4 Kalbsschnitzel à ca. 130 g, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 Eier, 2 EL Sahne, 3 - 4 EL Mehl, ca. 200 g Semmelbrösel, 6 - 8 EL Butterschmalz

    Weiterlesen
    Weißer Spargel und Schnitzel mit Sauce Hollandaise


    (Für 4 Personen)


    Zubereitungszeit: 45 min
    Garen ca.: 25 min
    Schwierigkeitsgrad: leicht

    Zutaten:
 Für die Sauce Hollandaise: 2 Eigelb, 2 - 3 EL trockener Weißwein, ca. 150 g geklärte Butter, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Spritzer Zitronensaft
    Für den Spargel: 1 - 1 1/2 kg Spargel, 1 TL Zucker, 1 TL Salz, 1 - 2 EL Zitronensaft
    Für die Schnitzel: 4 Kalbsschnitzel à ca. 130 g, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 Eier, 2 EL Sahne, 3 - 4 EL Mehl, ca. 200 g Semmelbrösel, 6 - 8 EL Butterschmalz

    Zubereitung:
Für die Hollandaise Wasser in einem mittelgroßen Topf aufkochen lassen. Die Eigelbe mit dem Wein in einem Schlagkessel über dem heißen Wasserbad cremig schlagen. Die Herdplatte abschalten und unter ständigem Rühren die Butter einfließen lassen. Erst in einem dünnem Strahl, später zügiger. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Den Spargel schälen und holzige Enden entfernen. Einen großen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen. Zucker, Salz und Zitronensaft dazu geben und den Spargel einlegen. Die Temperatur reduzieren und den Spargel 12-15 Minuten gar ziehen lassen.
Den Backofen auf 50°C Umluft vorheizen.
Jedes Schnitzel waschen, trocken tupfen, flach klopfen, salzen und pfeffern. Die Eier mit der Sahne verquirlen. Das Fleisch in Mehl wenden, durch die verquirlten Eier ziehen und mit den Semmelbröseln panieren. Dabei nur leicht andrücken. Die Schnitzel in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze pro Seite etwa 2-3 Minuten im heißen Butterschmalz goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Ofen warm halten.
Die Schnitzel mit dem abgetropften Spargel und der Sauce Hollandaise auf Tellern anrichten. Nach Belieben mit Petersilie bestreuen bzw. garnieren und Zitronenschnitze dazu reichen.
Dazu passen Pellkartoffeln.

    Weißer Spargel und Schnitzel mit Sauce Hollandaise

Für den besten Spargel empfehlen wir

Der Thai-Spargel

Der Exot unter den Spargelsorten, einfach mal ausprobieren
Der Thai-Spargel ist der Exot unter den Spargelsorten und sieht aus wie eine Mischung aus grünem Spargel und Wildspargel. Thai-Spargel wird vor allem aus dem Hauptanbaugebiet rund um Bangkok importiert und wird extradünn geerntet. Dadurch eignet er sich hervorragend für Wokgerichte, muss nur kurz gebraten oder blanchiert werden und behält dadurch sein besonders feines Aroma.

Rezepte zum Ausprobieren

  • Sepianudeln mit Lachs und Thai-Spargel in Safransauce

    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit: 15 min
 
    Garzeit ca.: 20 min
 
    Schwierigkeitsgrad: leicht

 

    Zutaten:
 400 g schwarze Nudeln, Salz, 3 EL Olivenöl, 450 g Lachsfilet ohne Haut, 3 Schalotten, 300 g grüner Thai-Spargel, 2 EL Butter, 1 Döschen (0,1g) Safranfäden, 1 TL Weißweinessig, 150 ml trockener Weißwein, 150 ml Fischfond, Pfeffer aus der Mühle


    Weiterlesen
    Sepianudeln mit Lachs und Thai-Spargel in Safransauce


    (Für 4 Personen)


    Zubereitungszeit: 15 min
    Garzeit ca.: 20 min

    Schwierigkeitsgrad: leicht



    Zutaten: 400 g schwarze Nudeln, Salz, 3 EL Olivenöl, 450 g Lachsfilet ohne Haut, 3 Schalotten, 300 g grüner Thai-Spargel, 2 EL Butter, 1 Döschen (0,1g) Safranfäden, 1 TL Weißweinessig, 150 ml trockener Weißwein, 150 ml Fischfond, Pfeffer aus der Mühle



    Zubereitung:
 Die schwarzen Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen, abtropfen lassen und mit dem Olivenöl vermischen.
Den Lachs waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Den Spargel waschen und quer halbieren.
Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen, die Schalotten darin glasig werden lassen und den Safran darin unter Rühren kurz anschwitzen. Mit Essig, Weißwein und Fischfond ablöschen, den Spargel hinzufügen und die Flüssigkeit ca. 4 Minuten einkochen lassen. Den Lachs hinzufügen, salzen, pfeffern und unter Schwenken 1-2 Minuten garen. Die Nudeln mit dem Pfanneninhalt verrühren, kurz erhitzen und in tiefen Tellern anrichten.

    Sepianudeln mit Lachs und Thai-Spargel in Safransauce

  • Thaispargel im Schinkenmantel mit Spinat


    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit: 20 min
 
    Garzeit ca.: 10 min
 
    Schwierigkeitsgrad: leicht

 

    Zutaten:
 1 kg Thaispargel, 12 Scheiben Parmaschinken, 4 EL Olivenöl, 1 TL frisch gehackter Thymian, Pfeffer aus der Mühle, Salz, 120 g Babyspinat, Zitronensaft


    Weiterlesen
    Thaispargel im Schinkenmantel mit Spinat



    (Für 4 Personen)
    Zubereitungszeit: 20 min

    Garzeit ca.: 10 min

    Schwierigkeitsgrad: leicht



    Zutaten:
 1 kg Thaispargel, 12 Scheiben Parmaschinken, 4 EL Olivenöl, 1 TL frisch gehackter Thymian, Pfeffer aus der Mühle, Salz, 120 g Babyspinat, Zitronensaft



    Zubereitung:
 Den Spargel waschen, putzen und jeweils die Spitzen 8-10 cm lang abschneiden. Je 4-5 Spitzen in einer Schinkenscheibe einwickeln und mit Küchengarn fixieren. In einer heißen Pfanne in 2 EL Öl rundherum goldbraun braten. Den Thymian darüber streuen und mit Pfeffer und wenig Salz würzen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen (im Ofen 80°C). Den übrigen Spargel in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne im restlichen Öl goldbraun und mit leichtem Biss braten. Den Spinat abbrausen, trocken schleudern und verlesen. Unter den Spargel schwenken. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Röllchen servieren.

    Thaispargel im Schinkenmantel mit Spinat


  • Gegrillte Jakobsmuscheln mit Thai-Spargel

    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit:10 min
 
    Garzeit ca.: 6 min
 
    Schwierigkeitsgrad: leicht

 

    Zutaten:
 1 unbehandelte Limette, 2 Möhren, 250 g Thaispargel, 1/2 Zucchini, 2 EL Butter, 2 EL Reiswein, 4 Jakobsmuscheln küchenfertig, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Pflanzenöl für die Grillpfanne, 1 Prise brauner Zucker, 1 - 2 EL thailändische Fischsauce
    Weiterlesen
    Gegrillte Jakobsmuscheln mit Thai-Spargel


    (Für 4 Personen)


    Zubereitungszeit:10 min

    Garzeit ca.: 6 min

    Schwierigkeitsgrad: leicht



    Zutaten:
 1 unbehandelte Limette, 2 Möhren, 250 g Thaispargel, 1/2 Zucchini, 2 EL Butter, 2 EL Reiswein, 4 Jakobsmuscheln küchenfertig, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Pflanzenöl für die Grillpfanne, 1 Prise brauner Zucker, 1 - 2 EL thailändische Fischsauce

    Zubereitung:
 Die Limette heiß waschen, trocken reiben und die Schale in feinen Zesten abziehen. Den Saft auspressen. Die Möhren schälen und stifteln. Den Thaispargel waschen, putzen und halbieren. Die Zucchini waschen, putzen und klein stifteln. Das Gemüse in einer heißen Pfanne in 1 EL Butter kurz anschwitzen. Den Limettensaft mit den Zesten und Reiswein zugeben und 2-3 Minuten gar dünsten. Die Muscheln abbrausen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen, geölten Grillpfanne (oder auf dem heißen Grill) auf beiden Seiten 2-3 Minuten goldbraun braten.

    Die übrige Butter unter das Gemüse schwenken und mit Zucker, Fischsauce und Salz abschmecken. Nach Belieben in Muschelhälften anrichten und die Muscheln darauf setzen.

    Gegrillte Jakobsmuscheln mit Thai-Spargel

  • Pad Thai mit Garnelen und Spargel (Thailand)

    (Für 4 Personen)

 
    Zubereitungszeit:20 min
 
    Garzeit ca.: 10 min
 
    Schwierigkeitsgrad: leicht

 

    Zutaten:
 350 g Reisbandnudeln, 3 frische Knoblauchzehen, 4 Frühlingszwiebeln, 1 rote Chilischote, 250 g Thaispargel, 1 Hand voll Thaibasilikum, 60 g Erdnusskerne, 350 g Garnelen entdarmt und bis auf das Schwanzsegment geschält, 1 EL gelbe Currypaste, 2 EL Limettensaft, 1 EL Sesamöl, 2 Eier, 3 - 4 EL Fischsauce, 1 TL Tamarindenpaste, 2 EL Erdnussöl, 1 EL schwarzer Sesam
    Weiterlesen
    Pad Thai mit Garnelen und Spargel (Thailand)


    (Für 4 Personen)


    Zubereitungszeit:20 min

    Garzeit ca.: 10 min

    Schwierigkeitsgrad: leicht



    Zutaten:
 350 g Reisbandnudeln, 3 frische Knoblauchzehen, 4 Frühlingszwiebeln, 1 rote Chilischote, 250 g Thaispargel, 1 Hand voll Thaibasilikum, 60 g Erdnusskerne, 350 g Garnelen entdarmt und bis auf das Schwanzsegment geschält, 1 EL gelbe Currypaste, 2 EL Limettensaft, 1 EL Sesamöl, 2 Eier, 3 - 4 EL Fischsauce, 1 TL Tamarindenpaste, 2 EL Erdnussöl, 1 EL schwarzer Sesam

    Zubereitung:
 Die Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten quellen lassen, abgießen und kalt abschrecken. Den Knoblauch abziehen und in schmale Spalten schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in dünne Ringe schneiden. Die Chilischote waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Spargel waschen, putzen, abtropfen lasen und halbieren oder dritteln. Das Thaibasilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Erdnüsse hacken. Die Garnelen abbrausen und trocken tupfen. Mit der Currypaste, 1 EL Limettensaft und Sesamöl vermischen. Die Eier mit 2 EL Fischsauce, 1 EL Limettensaft und der Tamarindenpaste verquirlen. Das Öl in einem Wok erhitzen. Den Knoblauch, die Frühlingszwiebeln, Erdnüsse und die Chili kurz anbraten. Die Garnelen und den Spargel dazu geben und unter Wenden 2-3 Minuten braten. Die Nudeln und die Eier dazu geben, 1-2 Minuten mitbraten bis das Ei gestockt ist. Mit Fischsauce abschmecken und auf Teller verteilen. Mit Sesam und Thaibasilikum bestreut servieren.

    Pad Thai mit Garnelen und Spargel (Thailand)


Frühlingstipps der Redaktion

Zu den Jeans

Jeans – der Allrounder im Frühjahr

Zur Gartendekoration

Für jeden Garten die richtigen Helfer

super

ging so

gar nicht