Startseite|Lifestyle|Themenwelt|Standesamt Outfit
30. März 2019| Mode

Standesamt Outfit

Als Braut oder Gast: das perfekte Outfit für das Standesamt
Die standesamtliche Hochzeit ist ein ganz besonderer Tag: Die Liebe zum Partner wird rechtskräftig besiegelt. Ob ihr als Braut oder als Gast dabei seid: Wir zeigen euch stilvolle Outfits, um diesen wunderschönen Anlass gebührend zu feiern.
Festliche Mode

Brautkleid für das Standesamt

Weiß ist die klassische Farbe für Hochzeitskleider – es soll die Unschuld der Braut symbolisieren. Auf dem Standesamt geht es in puncto Dresscode weniger streng zu als in der Kirche. Daher kommen auch kürzere Kleider, raffinierte Dekolletés oder schulterfreie Schnitte in Frage. Einschränkungen gibt es auch beim Material keine. Ob schlichtes Baumwollkleid, Spitzendetails, Mesheinsätze oder Tüllrock: Das alles ist eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Varianten in Nude, Taupe und anderen, zarten Pastelltönen sind wunderschöne und elegante Alternativen zum klassisch-weißen Brautkleid fürs Standesamt. Unser Tipp: Die Farbe des Kleides am besten auf der Einladungskarte vermerken. So können die Gäste ihr Outfit darauf abstimmen.

Alternativen zum Standesamt-Kleid

Es muss nicht immer ein Kleid sein. Festliche Varianten von Hosenanzügen, Kostümen sowie Jumpsuits sind moderne Optionen für die standesamtliche Hochzeit. Die Promiwelt macht es uns vor: Amal Clooney bezauberte uns auf ihrer Hochzeit mit einem cremefarbenen Overall mit Spitzendetails.

Accessoires Outfit Standesamt

Die passenden Accessoires runden das Standesamt-Outfit ab. Schuhe und Tasche dürfen sich farblich gerne vom Kleid oder Anzug abheben, wobei der Farbkontrast nicht zu hart sein sollte. Zur weißen Kleidung bieten sich vor allem pastellfarbene Accessoires an.

In puncto Schmuck ist weniger mehr: Dezente, aufeinander abgestimmte Schmuckstücke mit Edelsteinen oder Perlen veredeln den Look fürs Standesamt, ohne ihn zu überladen.
Spezial: Hochzeitsdirndl
Für Trachtenfans ist das Hochzeitsdirndl eine toller Look für das Standesamt.
Festliche Dirndl aus hochwertigen Materialien sind elegant, ohne zu pompös zu wirken.
Wichtig: Die Dirndlschleife vorne rechts binden – dies symbolisiert, dass die Trägerin vergeben ist.
• Eine standesamtliche Trauung ist ein feierlicher Anlass. Das Outfit sollte dem festlichen Rahmen entsprechen.

• Die Braut ist der unbestrittene Star des Tages. Als Gast nicht zu pompös und auffällig kleiden.

• Weiße und cremefarbene Kleidung unbedingt vermeiden – auch wenn die Braut selbst kein Weiß trägt.

• Sehr kurze oder tief ausgeschnittene Kleider sind für eine standesamtliche Trauung ebenfalls unangemessen.

Eine passende Wahl für das Standesamt sind beispielsweise schlichte, jedoch elegante Etui- und Cocktailkleider in Midilänge.
Festliche Mode
Alternativ eignen sich
schicke Blusen-Rock-
Kombinationen, festliche
Hosenanzüge oder
Jumpsuits als Outfit für
das Standesamt.

Mehr zum Thema Hochzeit

super

ging so

gar nicht