Der Zwiebellook
Der Zwiebellook

Morgens ist es kalt und man möchte sich dick einkuscheln. Mittags scheint die Sonne und ein Langarmshirt reicht vollkommen aus. Es ist ganz klar Zeit für ein Outfit, das so vielschichtig ist wie eine Zwiebel. Die unverzichtbaren Basics und die Stylingtipps für den perfekten Lagenlook finden Sie hier.

Zwiebellook – die Grundlagen
Zu den Langarmshirts

Langarmshirts sind das Must-have des Zwiebellooks. Sie können unter geöffneten Blusen oder Cardigans getragen werden. In Trendfarben oder mit angesagten Details wie Schnürungen, Volants, Patches oder Prints werden sie schnell zum Mittelpunkt eines Outfits.

Wenn die Herbstsonne warme Strahlen schickt, muss es schnell gehen: Eine Steppweste kann einfach ausgezogen werden. Auch lange Strickwesten sind in dieser Saison absolute Trendteile. Sie halten kuschelig warm, wenn es abends wieder kühler wird.

Zu den Westen
Zu den Blusen
Ein Layeringtrend auf allen Laufstegen sind Longblusen unter Strickpullis, die unter dem Pulli etwas hervorblitzen und einen farblichen Kontrast bieten.

Dicke Wollschals sind im Herbst oft noch zu warm, gleichzeitig kann es aber auch frisch am Hals werden. Die richtige Wahl sind große Tücher oder dünne Schlauchschals, die schnell herumgewickelt werden können.

Zu den Schals
Die Stylingtipps zum Zwiebellook
Auf Accessoires setzen

So schön der Zwiebellook auch ist, die passenden Accessoires dürfen nicht fehlen. Die Handtasche setzt einen modischen Akzent, indem sie eine Farbe aus dem Look aufgreift. Schicke Lederhandschuhe sind eine edles und dezentes Accessoires für die Übergangszeit. Das Layering ist übrigens nicht nur auf die Mode begrenzt: Ketten in unterschiedlicher Länge, die unter einem Schlauchschal hervorschauen, sind das perfekte Schmuck-Layering.

Wohin mit der Jacke, wenn’s warm wird?

Wenn es wärmer wird, werden Pullover, Weste oder Jacke einfach ausgezogen. Aber wohin dann mit diesen Kleidungsstücken? Eine große Handtasche sollte daher ein ständiger Begleiter des Lagenlooks sein.

Profitipps zum Zwiebellook

5 Profitipps für den gelungenen Zwiebellook

  • Tipp 1

    Vorwiegend dünne Lagen übereinander tragen, damit das Outfit nicht zu voluminös wirkt.

  • Tipp 2

    Oversize-Elemente als Highlight des Outfits wählen und mit engen Teilen kombinieren.

  • Tipp 3

    Verschiedene Materialien mixen: Das bringt Spannung in den Look.

  • Tipp 4

    Auch die Kombination unterschiedlicher Schnitte machen das Outfit aufregend.

  • Tipp 5

    Das Outfit nicht nur mit einer einzigen Farbe aufbauen, sondern Farbnuancen einer Farbe oder Kontraste wählen.

Dünne Lagen übereinander tragen

Auch zu Hause warm einkuscheln
Zur Themenwelt

Entdecke noch mehr spannende und inspirierende Themen!