Kühlschrank läuft aus – woher kommt das Wasser und was hilft?

Kühlschrank läuft aus – woher kommt das Wasser und was hilft?

Wenn der Kühlschrank tropft: 3 häufige Ursachen & praktische Lösungen

Eine Wasserpfütze unter dem Kühlschrank oder viel Kondenswasser im Gemüsefach kann auf einen Defekt hindeuten. Wenn dein Kühlschrank nicht mehr richtig funktioniert, musst du aber nicht immer sofort einen teuren Techniker bestellen: Denn häufig steckt eine simple Ursache hinter diesem Problem, das sich leicht selbst beheben lässt. Wir zeigen dir, wie du bei der Fehlersuche schlau vorgehst und welche Ersatzteile du für eine Reparatur benötigst.

Frischhaltedosen
Kühlschränke Gorenje

Warum verliert mein Kühlschrank Wasser?

Ruhe bewahren

Falls der Kühlschrank manchmal buchstäblich ins „Schwitzen“ kommt, ist das meist nicht weiter schlimm. Wahrscheinlich hast du nur dein Obst und Gemüse nicht richtig abgedeckt. Denke daran, frische Lebensmittel immer gut zu schützen: Ansonsten verlieren Salate, Gemüse und Früchte einiges an Feuchtigkeit, die zu kleinen Tröpfchen an der Rückwand kondensiert.
Wenn dein Kühlschrank aber ständig ausläuft, liegt möglicherweise ein technischer Fehler vor. Die häufigsten Ursachen dafür haben wir dir im Folgenden aufgelistet. Probiere erst einmal die typischen Fehlerquellen durch und warte ein paar Tage ab. Falls sich das Problem wieder zeigt, hilft wahrscheinlich nur noch der Anruf bei einer Fachfirma oder der Neukauf.

Brauchst du Hilfe?

Wir bringen deine Artikel wieder zuverlässig auf Vordermann

Manchmal läuft es nicht so rund wie es sollte – und dann kann es sein, dass du Ersatzteile für einen Artikel brauchst oder einen Fachmann, der sich um die Reparatur kümmert.
Auch in diesem Fall sind wir für dich da: mit unserem Ersatzteile- & Reparaturservice für viele Artikel, die du bei uns kaufen kannst.

Ersatzteile-/Reparaturservice

Ersatzteile- / Reparaturservice

Ursache 1

Ablauf verstopft

Dein Kühlschrank verliert Wasser und es bilden sich innen kleine Pfützen? In vielen Fällen ist dafür eine verstopfte Ablaufrinne verantwortlich.

Durch das Loch in der Rückwand fließt für gewöhnlich das Kondenswasser ab und sammelt sich im Auffangbehälter. Der Kompressor des Geräts sorgt dafür, dass die Nässe verdunstet.

Ein verschmutzter oder vereister Abfluss führt dazu, dass der Kühlschrank nass bleibt. Nach einer Weile entsteht eine Wasserlache unter der Gemüseschale am Boden, weil die Feuchtigkeit nicht richtig ablaufen kann.

Denke daher daran, das Ablaufloch in regelmäßigen Abständen zu putzen – am besten dann, wenn du deinen Kühlschrank ohnehin reinigst.

Die Lösung:

Für die Reinigung nimmst du dir am besten einen Draht oder Zahnstocher zur Hand, um den Dreck herauszukratzen. Bei modernen Geräten ist oftmals ein praktischer Ausputzer für diesen Job in der Ausstattung dabei.

Passe auf, dass du Schmutz und Krümel nicht tiefer bis in den Ablaufbehälter hineinschiebst. Dieser ist nur über die Rückseite des Kühlschranks erreichbar. Falls Schimmel deine Ablaufrinne verstopft, unterziehe das Gerät lieber einer hygienischen Grundreinigung.

Dazu nimmst du alle Lebensmittel heraus und taust das Gerät ab, bevor du dich mit Lappen und Putzmittel bewaffnet an die Arbeit machst.

Ursache 2

Türdichtung defekt

Wenn der Kühlschrank nicht richtig schließt, gelangt warme Luft in den Innenraum. Dadurch steigt die Feuchtigkeit im Gerät unweigerlich an. Weil der Kompressor irgendwann nicht mehr hinterherkommt, wird der Kühlschrank innen nass. Ob eine alte bzw. defekte Türdichtung die Schuld daran trägt, prüfst du mit diesem Trick: Klemme ein Blatt Papier zwischen die Kühlschranktür und die Dichtung. Lässt es sich nur unter Kraftaufwand herausziehen, ist der Kühlschrank wahrscheinlich ausreichend dicht.

Du kannst es auch mit einer Taschenlampe abends im Dunkeln versuchen. Lege die eingeschaltete Taschenlampe auf eine Ablagefläche und schließe die Kühlschranktür. Scheint das Licht durch die geschlossene Tür, erfüllt die Dichtung nicht mehr ihren Zweck.

Die Lösung:

Es kann passieren, dass sich das Dichtungsband löst und ein Spalt entsteht.

Mithilfe von warmer Föhnluft drückst du das Band wieder fest, sodass es sicher an Ort und Stelle bleibt. Eine rissige, poröse oder anderweitig beschädigte Türdichtung gehört in jedem Fall ausgetauscht. Im Fachhandel gibt es universell passende Dichtungen und Ersatzteile speziell für verschiedene Modelle zu kaufen.

Schaue in der Bedienungsanleitung nach oder suche anhand der Typennummer online nach dem richtigen Artikel. Der Austausch ist mit wenigen Handgriffen erledigt, dafür brauchst du weder besonderes Werkzeug noch handwerkliche Erfahrung. Häufig ist das Dichtungsband nur gesteckt oder mit kleinen Schrauben befestigt.

Ursache 3

Falsche Lagerung und Temperatur

Wie du deine Lebensmittel lagerst und bei welcher Kühltemperatur, wirkt sich ebenfalls auf die Feuchtigkeitsregulierung im Gerät aus.

Wenn sich im Kühlschrank Wasser ansammelt, liegt das nicht automatisch an einem Defekt – eventuell ist die Lagerung der Speisen einfach nicht optimal. Es bildet sich beispielsweise mehr Tauwasser an der Rückseite innen, wo Lebensmittel die Wand berühren.

Die Lösung:

Achte darauf, dass zwischen den Nahrungsmitteln und der Rückwand ein kleiner Abstand besteht. Damit verhinderst du außerdem, dass die Speisen versehentlich gefrieren.

Erwärmte Mahlzeiten stellst du besser erst in den Kühlschrank, sobald diese ausreichend abgekühlt sind. Bei Lebensmitteln mit hohem Feuchtigkeitsgehalt ist es empfehlenswert, diese luftdicht abzudecken.

Öffne die Tür außerdem so selten wie möglich und nur kurzzeitig. Stelle die Temperatur des Kühlschranks gemäß den Empfehlungen auf rund 7 °C ein. Eiskalte Luft nimmt weniger Feuchtigkeit auf, wodurch mehr Kondenswasser an der Rückseite entsteht.

Bevor du ein neues Modell zum ersten Mal in Betrieb nimmst, richte das Gerät gerade aus. Der Abstand seitlich zu den Wänden sollte mindestens fünf Zentimeter betragen und rückseitig etwa zehn Zentimeter. Andernfalls funktioniert der Kühlkreislauf nicht richtig.

Kühlschränke Smeg
Kühlschrank defekt
Kühlschrank kühlt nicht mehr, brummt laut oder quietscht – woran liegt‘s?

Schnelle Hilfe für defekten Kühlschrank: Fehler erkennen und beheben lassen

Kühlschrank Temperatur richtig einstellen
Wie viel Grad im Kühlschrank? Temperatur richtig einstellen

Tipps für eine optimale Kühlschranktemperatur und längere Frische

Kühlschrank Inbetriebnahme
Kühlschrank in Betrieb nehmen – Wie mache ich es richtig?

Nach Transport oder Umzug: Kühlschrank nicht zu früh einschalten!

Kühlschrank reinigen
Kühlschrank reinigen in 7 Schritten

Blumige Headline: Schriftgröße 4 auch mehrzeilig möglich

Side-by-Side Kühlschrank mit Eiswürfelspender
Side-by-Side Kühlschrank mit Wasserspender

Im Kühlschrank steht Wasser: Macht Kondenswasser Lebensmittel schlecht?

Gut reinigen

Falls der Kühlschrank manchmal buchstäblich ins „Schwitzen“ kommt, ist das meist nicht weiter schlimm. Wahrscheinlich hast du nur dein Obst und Gemüse nicht richtig abgedeckt. Denke daran, frische Lebensmittel immer gut zu schützen: Ansonsten verlieren Salate, Gemüse und Früchte einiges an Feuchtigkeit, die zu kleinen Tröpfchen an der Rückwand kondensiert.
Wenn dein Kühlschrank aber ständig ausläuft, liegt möglicherweise ein technischer Fehler vor. Die häufigsten Ursachen dafür haben wir dir im Folgenden aufgelistet. Probiere erst einmal die typischen Fehlerquellen durch und warte ein paar Tage ab. Falls sich das Problem wieder zeigt, hilft wahrscheinlich nur noch der Anruf bei einer Fachfirma oder der Neukauf.

Passendes zum Thema Kühlschrank

Kontakt

Schreib uns
service@baur.de

Ruf uns an
09572 5050
 Telekom

täglich von 06.00 bis 23.00 Uhr

Versand, Rückgabe & Kosten
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • kostenloser Rückversand
  • Standardlieferung 5,95€
  • 24h-Lieferung, Wunschtermin, Versandkostenflatrate u.a. optional.
Unsere Zahlarten
BAUR folgen
BAUR App

Partner von baur.de

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten.

© BAUR Versand, 96222 Burgkunstadt