Matratze und Übergewicht

Matratze und Übergewicht

Starke Sache: Wie du dich bettest, so schläfst du

Die perfekte Matratze stützt deinen Körper, sodass du nach einem tiefen Schlaf erholt in den Tag startest. Damit das gelingt, benötigst du eine auf dein Gewicht und deinen Körperbau zugeschnittene Schlafunterlage. Wer kräftig gebaut ist, stellt an seine Schlafunterlage besondere Anforderungen. Da ein stärkerer Druck auf die Fläche ausgeübt wird als von einem leichtgewichtigen Nutzer, benötigst du eine Matratze, die für übergewichtige Menschen ausgelegt ist. Erfahre mehr über die Eigenschaften einer solchen Matratze und wie du die optimale Schlafstätte findest.

Matratzen für Übergewichtige: Stabiler Halt in jeder Position

Ein fester Halt, ein je nach Körperregion unterschiedlich tiefes Einsinken in die Unterlage sowie eine optimale Druckentlastung: Diese drei Faktoren spielen für deinen Schlafkomfort eine wichtige Rolle. Übergewichtige sollten aus diesen Gründen ein besonderes Augenmerk auf ihre Matratze legen. Ein schwerer Körper ist druckempfindlicher als ein leichter. Die Matratze sollte daher druckausgleichend wirken, stützen und stabilen Halt bieten.

Matratzen für Übergewicht: Worauf ist zu achten?

Was gibt es Schöneres, als nach einem erholsamen Schlaf erfrischt und fit aufzuwachen? Mit der passenden Matratze bettest du dich entsprechend deiner Bedürfnisse. Auf diese Faktoren solltest du bei Übergewicht ein Auge werfen:

  • Härtegrad
  • Raumgewicht
  • Liegezonen
  • Eigenschaften der Materialien

Der Härtegrad bestimmt, wie tief dein Körper in die Unterlage einsinkt. Idealerweise geschieht dies nur so weit, dass deine Wirbelsäule in ihrer natürlichen Position bleibt und sich weder zu stark nach oben noch nach unten krümmt. Neben dem Körpergewicht entscheiden deine Größe und dein Körperbau über den idealen Härtegrad. Da verschiedene Hersteller hier zum Teil sehr unterschiedliche Abstufungen machen, kann der für dich passende Härtegrad je nach Matratzen-Modell variieren. An diesen Werten kannst du dich orientieren:

  • Für Menschen mit einem Gewicht von bis zu 100 Kilogramm eignet sich in der Regel Härtegrad H3.
  • Nutzer, die zwischen 100 und 120 Kilogramm auf die Waage bringen, entscheiden sich für Härtegrad H4.
  • Härtegrad H5 kommt für Menschen ab 120 Kilogramm infrage.
Wichtig!

Die Werte sind nicht in Stein gemeißelt. Teste stets aus, ob der Härtegrad wirklich zu dir passt. Wenn du sehr klein oder sehr groß bist, können die empfohlenen Gewichtswerte abweichen. Sehr große und daher schwerere Personen fühlen sich unter Umständen auf einem niedrigeren Härtegrad wohler als kleine in derselben Gewichtsklasse, da der Druck jeweils unterschiedlich verteilt wird. Beachte außerdem, dass übergewichtige Menschen druckempfindlicher sind als leichte. Härtegrad H5 kann dir daher auch dann zu fest vorkommen, wenn du schwerer als 120 Kilogramm bist.

Ratgeber: Matratzenhärte
Matratzen-Härtegrade auswählen

Der perfekte Härtegrad für einen erholsamen Schlaf

Wofür ist das Raumgewicht entscheidend?

Das Raumgewicht (RG) sagt bei Schaumstoff- und Latexmatratzen aus, wie viel Rohmaterial für einen Kubikmeter Matratze verwendet wurde. Je höher der Wert ist, desto haltbarer und widerstandsfähiger ist die Unterlage. Bei Kaltschaummatratzen kannst du ab einem Wert von RG 40 davon ausgehen, es mit einer langlebigen Matratze zu tun zu haben. Latexmatratzen weisen von Haus aus höhere Werte auf: Hier ist ein Raumgewicht ab RG 70 ein Indiz für eine lange Lebensdauer.

Schwere Personen sollten zu einem möglichst hohen Raumgewicht greifen. So stellst du sicher, dass deine Matratze nicht bereits nach kurzer Nutzungsdauer Kuhlen bildet und du buchstäblich durchhängst.

Ratgeber: Matratze Raumgewicht
Matratzen-Raumgewicht: Darauf kommt es an

Freunde fürs Leben: Deshalb ist das Raumgewicht deiner Matratze so wichtig

Ratgeber: Matratze wechseln
Matratze wechseln

Frischer Wind im Schlafzimmer: Wann solltest du dir eine neue Matratze gönnen?

Matratze für Übergewicht: Die Bedeutung der Liegezonen

Viele Matratzen sind mit verschiedenen Liegezonen ausgestattet. Durch die Einteilung sinken die Körperteile unterschiedlich tief ein. So benötigt etwa der Nackenbereich einen höheren Gegendruck als die Schultern und der Beckenbereich, damit die Wirbelsäule in einer gesunden Position bleibt.

Es gibt Matratzen mit drei, fünf, sieben und neun Zonen. Für die meisten Körperbau-Typen sind sieben Zonen ideal. Das gilt jedoch nicht unbedingt für sehr kleine und sehr große Menschen. Sie benötigen unter Umständen ein Modell mit fünf oder neun Zonen.

Das Material einer Matratze für Übergewicht

Für die Stützeigenschaften spielt das Material heute kaum noch eine Rolle. Sowohl Kalt- als auch Viskoschaum, Latex und Federkernmatratzen bieten sämtliche Eigenschaften, die du von einer Matratze erwartest. Wer mehr Gewicht auf die Waage bringt, schwitzt allerdings häufig auch stärker. Hier können Federkernmatratzen Erleichterung bieten, da sie eine sehr gute Durchlüftung gewährleisten.

Tipp

Tonnen-Taschenfederkernmatratzen verfügen über sehr gute Stützeigenschaften und sind für Gewichte bis zu 160 Kilogramm geeignet.

Kaltschaum ist ebenfalls atmungsaktiv, speichert allerdings ähnlich wie Viskoschaum und Latex die Wärme sehr stark.

Federkernmatratzen

Welches Format passt zu mir?

Die Größe der Matratze ist für Übergewichtige aus verschiedenen Gründen entscheidend. Im Doppelbett kann es ratsam sein, auf zwei Matratzen zu schlafen, wenn der Bettpartner oder die -partnerin wesentlich leichter ist. Auf 90 Zentimeter breiten Matratzen in der jeweils passende Härte liegen beide Partner gut.

Die Länge ist ebenfalls entscheidend. Wer mehr wiegt, ist oftmals groß. Für Personen bis 1,80 Meter ist eine Länge von 200 Zentimetern ideal. Wer bis zu 1,90 groß ist, schläft auf 210 Zentimeter Länge, größere Menschen auf 220 Zentimetern.

Ratgeber: Matratzengröße
Die passende Matratzengröße finden

Matratzen für Groß und Klein: Für erholsame Nächte mit viel Platz

Passendes zum Thema Matratzen

Shopping Tipps

EcksofasJeansJackenDamen Shirts & Sweatshirts
Kontakt

Schreib uns
service@baur.de

Ruf uns an
09572 5050
 Telekom

täglich von 06.00 bis 23.00 Uhr

Versand, Rückgabe & Kosten
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • kostenloser Rückversand
  • Standardlieferung 5,95€
  • 24h-Lieferung, Wunschtermin, Versandkostenflatrate u.a. optional.
Unsere Zahlarten
BAUR folgen
BAUR App

Partner von baur.de

Preisangaben inkl. gesetzl. Steuer und zzgl. Service- & Versandkosten.

© BAUR Versand, 96222 Burgkunstadt