Matratzen-Raumgewicht

Matratzen-Raumgewicht: Darauf kommt es an

Freunde fürs Leben: Deshalb ist das RAUMGEWICHT deiner Matratze so wichtig

Von einer gemütlichen Matratze, auf der du tief schläfst und morgens erholt aufwachst, möchtest du dich nicht so schnell trennen. Doch wie lange hält deine Matratze – und woran erkennst du schon beim Kauf, ob sie für eine jahrelange, tägliche Nutzung ausgelegt ist? Das Raumgewicht verrät es dir. Hol dir hier mehr Informationen über das Thema und erfahre, welche Werte für verschiedene Einsatzzwecke optimal sind.

Was bedeutet das Raumgewicht bei einer Matratze?

Das Raumgewicht beschreibt den Materialeinsatz folgender Matratzen:
 

  • Kaltschaum
  • Visko-/Memoryschaum
  • Latex

In Federkernmatratzen steckt häufig ebenfalls ein Anteil Kaltschaum, vor allem für die Polsterung zwischen Bezug und Federung. Das Raumgewicht spielt bei diesem Matratzentyp jedoch keine Rolle, da der Schaum lediglich in kleiner Menge vorkommt und der zusätzlichen Polsterung dient, nicht jedoch der Rückstellkraft an sich.

Das Raumgewicht (RG), mitunter auch unter dem Begriff Rohdichte bekannt, gibt bei diesen Matratzen an, wie viel Kilogramm Rohmasse in einem Kubikmeter Rohmaterial enthalten sind.

Raumgewicht einer Matratze: Erklärung der Auswirkungen

Bei der Verarbeitung von Kaltschaum und Latex entstehen winzige Hohlräume. Sie sorgen für Atmungsaktivität und Luftzirkulation. Ein gewisser Anteil Luft ist notwendig, damit du dich auf deiner Matratze wohlfühlst. Erst wenn er zu hoch wird, sind negative Auswirkungen zu erwarten:

  • Die Matratze verliert schneller ihre Form.
  • Kuhlen bleiben zurück.
  • Sie ist schneller durchgelegen.

Ein optimaler Anteil dagegen bietet zahlreiche Annehmlichkeiten:

  • Eine hohe Rückstellkraft: Nach Belastung nimmt die Unterlage schnell wieder ihre ursprüngliche Form an.
  • Formstabilität: Es besteht keine Gefahr der Kuhlenbildung.
  • Lange Lebensdauer: Je höher das Raumgewicht ist, desto länger hält deine Matratze.

ACHTUNG: Die reine Gewichtsangabe der Matratze ist kein ausreichendes Indiz für den tatsächlichen Rohstoffeinsatz und nicht mit dem Raumgewicht zu verwechseln.

Welches Raumgewicht ist optimal?

Das Raumgewicht der Matratze wird in Kubikmeter angegeben. Die Zahl beschreibt das eingesetzte Rohmaterial in Kilogramm je Kubikmeter. Ein Raumgewicht von RG 40 bedeutet folglich, dass 40 Kilogramm Schaum oder Latex für einen Kubikmeter Matratzen verarbeitet wurden.

Hochwertige Matratzen weisen mindestens ein Raumgewicht von RG 40 auf. Das bedeutet jedoch nicht, dass du zu immer einem Modell mit hohem Raumgewicht greifen solltest.

Bedenke: Eine Matratze sollte im Durchschnitt nach fünf bis zehn Jahren ohnehin ausgetauscht werden. Dann haben Feuchtigkeit und das Gewicht des Nutzers ihre Spuren hinterlassen – trotz regelmäßigem Lüften oder der Reinigung mit einem Milbensauger. Planst du den Kauf einer Matratze für dein Gästezimmer oder deine Ferienwohnung, genügt ein geringeres Raumgewicht von RG 20 bis RG 25. Wird die Schlafunterlage selten verwendet, hält sie genauso lange wie ein Modell mit hohem Raumgewicht, auf dem du täglich schläfst.

Wichtig

Bei Latexmatratzen fallen die Raumgewichte üblicherweise von Haus aus höher aus als bei Unterlagen aus Kalt- und Viskoschaum. Ein doppelt so hohes Raumgewicht ist keine Seltenheit. Der Grund: Für Latexmatratzen, vor allem solche mit einem Kern aus Naturlatex, wird wesentlich mehr Material aufgewendet als für Kaltschaum, um eine ähnliche Festigkeit zu erreichen. Gute Modelle beginnen bei RG 70, hochwertige Kaltschaummatratzen bei RG 40.

Beim Kauf von Kindermatratzen greifst du ebenfalls getrost zu niedrigeren Raumgewichten. Werte von RG 20 bis RG 30 genügen vollkommen, da die Belastung wesentlich geringer ist als bei einer Matratze für Erwachsene.

Höher sollte der Wert dagegen bei einer Matratze für Übergewichtige sein. Empfehlenswert ist eine Kaltschaummatratze mit mindestens RG 50 und eine Latexmatratze mit mindestens RG 80.

Ratgeber Kindermatratzen
Matratzen für Kinder und Babys finden

Kuschelweiche Matratzen für einen sanften Schlaf

Matratze reinigen leicht gemacht
Matratze reinigen leicht gemacht

Sauber bleiben: So wird deine Matratze porentief rein

Ratgeber Übergewicht
Matratze und Übergewicht

Starke Sache: Wie du dich bettest, so schläfst du

Raumgewicht und Härtegrad: Wie hängt das zusammen?

Was hat der Härtegrad mit dem Raumgewicht zu tun? Bedeutet eine hohe Festigkeit automatisch ein höheres Raumgewicht?

Einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Raumgewicht und Härtegrad gibt es nicht. Eine Matratze mit Härtegrad H1 oder H2 kann durchaus ein sehr hohes Raumgewicht haben und folglich über viele Jahre formstabil bleiben. Auch mit der Größe hat das Raumgewicht nur bedingt etwas zu tun: Da es den Materialeinsatz pro Kubikmeter beschreibt, bleibt es gleich. Egal, ob du auf einer 90 oder 180 Zentimeter breiten Matratze schläfst.

Härtegrad Ratgeber
Matratzen-Härtegrade auswählen

Der perfekte Härtegrad für einen erholsamen Schlaf

Ratgeber Matratzengröße
Die passende Matratzengröße finden

Matratzen für Groß und Klein: Für erholsame Nächte mit viel Platz

Passendes zum Thema Matratzen

Shopping Tipps

EcksofasJeansJackensinnvolles Spielzeug
Kontakt

Schreib uns
service@baur.de

Ruf uns an
09572 5050
 Telekom

täglich von 06.00 bis 23.00 Uhr

Versand, Rückgabe & Kosten
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • kostenloser Rückversand
  • Standardlieferung 5,95€
  • 24h-Lieferung, Wunschtermin, Versandkostenflatrate u.a. optional.
Unsere Zahlarten
BAUR folgen
BAUR App

Partner von baur.de

Preisangaben inkl. gesetzl. Steuer und zzgl. Service- & Versandkosten.

© BAUR Versand, 96222 Burgkunstadt