Wohnwand-Upcycling
Wohnwand-Upcycling

Wohnwand-Upcycling

Kreative Ideen, mit denen deine Wohnwand in neuem Glanz erstrahlt

Mit Pinsel und Farbe, einer Möbelfolie oder einem Umbau gibst du deiner Wohnwand ein optisches Upgrade. Wie sich eine Schrankwand aufmöbeln lässt und welche Wohntrends du einfach nachmachen kannst – wir haben schöne Ideen und Inspiration für dich parat.

Lust auf was Neues

Wohnwand-Upcycling: Aus Alt mach Neu

Du hast Lust auf Abwechslung in deinen vier Wänden, allerdings sind deine Möbelstücke zu schade für den Sperrmüll? Wenn deine Schrankwand in die Jahre gekommen ist, sind Upcycling-Ideen gefragt. Damit lassen sich Schränke und Regale umstylen, so wie es dir gefällt und zu deinem Wohnstil passt. Upcycling setzt sich aus den englischen Wörtern „Up“ und „Recycling“ zusammen: Es geht also darum, gebrauchte Möbel aufzuwerten und wiederzuverwenden. Durch das Upcycling einer Wohnwand schenkst du alten Stücken ein zweites Leben – das ist nachhaltig und macht deine Wohnung schon mit kleinem Budget gemütlicher.

Upcycling funktioniert bei klassischen Massivholzmöbeln genauso wunderbar wie bei einer Schrankwand aus MDF mit beschichteten Fronten. Für dein DIY-Projekt stehen verschiedene Möglichkeiten und Materialien zur Auswahl, die wir dir im Folgenden näher vorstellen.

Schnell zum neuen Look

Wohnwand aufpeppen: Wie geht das?

Wenn du dich an deiner alten Schrankwand sattgesehen hast, verpass dem guten Stück doch einfach einen neuen Look. Oder vielleicht hast du auch günstige Secondhand-Möbel entdeckt, die eine frische Farbe vertragen könnten. Diese Upcycling-Methoden lassen sich leicht selbst durchführen:

  • Eine preisgünstige Möglichkeit fürs Wohnwand-Upcycling sind Möbelfolien mit selbstklebender Rückseite. Damit überklebst du die alten Fronten und hast plötzlich ein neues Möbelstück vor dir. Die PVC-Folien lassen sich passgenau zuschneiden und sind rückstandslos wieder ablösbar. Wenn du deine Schrankwand bekleben möchtest, sind deinen Ideen kaum Grenzen gesetzt. Dank vielseitiger Auswahl an Designs kannst du dich hier kreativ austoben.
  • Ein kleines Detail mit großer Wirkung ist zum Beispiel eine integrierte LED-Beleuchtung, die deine Wohnwand in Szene setzt und Wohlfühlatmosphäre schafft. Farbige Leuchten sehen insbesondere in Vitrinenschränken aus Glas zauberhaft aus.
  • Bei gebrauchten Holzmöbeln bietet es sich an, die Oberflächen abzuschleifen und mit Farbe neu zu streichen. Ein Anstrich in deiner Lieblingsfarbe verschönert die Schrankwand und macht die Möbel gleichzeitig widerstandsfähiger. Für Möbel im Innenbereich eignet sich insbesondere wasserbasierte Acrylfarbe, die geruchsarm ist und schnell trocknet. Um die natürliche Holzmaserung zu erhalten, kannst du deine Schrankwand auch ölen oder wachsen.
    Die richtige Oberflächenbehandlung bringt die Schönheit einer Wohnwand aus Massivholz wirkungsvoll zur Geltung.
  • Manchmal braucht es nur eine alternative Anordnung der Möbelelemente, um die Schrankwand optisch aufzupeppen. Da eine Wohnwand meist aus mehreren einzelnen Komponenten besteht, lassen sich diese beliebig neu zusammenwürfeln.
Tipp

Upcycling ist eigentlich immer eine prima Idee, sofern deine Schrankwand noch tipptopp in Ordnung ist. Kleinere Reparaturen sind oftmals fix erledigt. Beispielsweise lassen sich kaputte Scharniere in der Regel austauschen. Um Dellen und Löcher in Holzmöbeln auszubessern, eignet sich Füllpaste.

Aus Alt mach Neu
Wohnwände Holz

Upcycling mit Möbelfolie: Schrankwand bekleben

Selbstklebende Möbelfolien sind für eine Wohnwand ideal, denn sie haften auf praktisch allen glatten Oberflächen.

Die PVC-Folien gibt es in zahlreichen Farbvarianten und Mustern. Die Entscheidung für das eine oder andere Design kann daher länger dauern als das eigentliche Heimwerken.

Ein weiterer Vorteil: Bei diesem einfachen Upcycling-Tipp entstehen weder Lärm noch Schmutz oder Farbkleckse – du brauchst dein Wohnzimmer somit nicht in eine Baustelle zu verwandeln.

Hast du schon eine Idee für dein Wohnwand-Upcycling mit Klebefolie? Dann kann es direkt losgehen.

Selbst bekleben

Was du dafür brauchst

• selbstklebende Möbelfolie
• Entfetter
• Putzlappen
• Maßband
• Cuttermesser und Schere
• Rakel
• Föhn
• Stecknadel

Tipp

Hochwertige Möbelfolie ist kratzfest, farbintensiv und schmutzresistent. Die beklebten Möbel lassen sich außerdem bei Bedarf mit einem feuchten Tuch abwischen. Deshalb lohnt es sich, eine PVC-Folie speziell für Möbel zu kaufen.

Möbelfolien

So funktioniert‘s

1. Schraub Griffe und abstehende Teile ab, die dir beim Bekleben möglicherweise im Weg sind. Schranktüren montierst du im Idealfall vorher ab, um es dir bequemer zu machen.

2. Wichtig sind saubere Oberflächen, damit die Möbelfolie sich nicht direkt wieder ablöst. Reinige die Wohnwand deshalb gründlich mit einem entfettenden Putzmittel. Denk dabei an alle Ecken und Kanten sowie die Innenseite von Schranktüren.

3. Nimm dir ein Maßband zur Hand und bereite den ersten Folienzuschnitt. Rechne jeweils genügend Überstand mit ein, sodass du etwas Spielraum hast. Die Klebefolie hat ein Raster auf der Rückseite, anhand dieser Linien lässt sich das passende Stück gerade zuschneiden.

4. Um deine Schrankwand zu bekleben, löst du das Trägerpapier der Klebefolie anfangs nur für ein paar Zentimeter an einer Seite. Mit der Rakel streichst du die Möbelfolie schön glatt. Beginne dabei in der Mitte und arbeite dich nach außen hin, sodass Luftbläschen verschwinden.

5. Wenn die Folie überall ordentlich festklebt, nimmst du dir im nächsten Schritt die Kanten vor. Erwärme die Folie dafür mit einem Heißluftfön, um sie flexibler zu machen. Drücke die Möbelfolie gleichmäßig um die Kanten.

6. Überstehende Folie entfernst du kurzerhand mit einem scharfen Cuttermesser. Falls sich doch Lufteinschlüsse unter die Folie geschummelt haben, hilft dir eine Stecknadel weiter.

Wichtige Tipps und Ideen

Wohnwand umbauen: Tipps und Ideen

Schrankwände sind oftmals modular aufgebaut. Damit hast du die Möglichkeit, die Anordnung der Elemente bei Bedarf zu verändern. Ein tief angebrachtes Lowboard dient beispielsweise als TV-Bank – wenn du es aber weiter oben an

der Wand montierst, verwandelst du das Möbelstück in ein dekoratives Sideboard mit Präsentationsfläche für hübsche Dinge wie Vasen oder Fotorahmen. Hier bekommst du wertvolle Tipps für die richtige Montage deiner Wohnwand.

Wohnwand aufhängen
Wohnwand aufhängen

Wandmontage richtig gemacht: Tipps und Tricks für deine neue Schrankwand

Wohnwand: Ideen und Deko
Wohnwand: Ideen und Deko

So verwandelst du deine Schrankwand in einen geschmackvollen Eyecatcher

Was ist eine Wohnwand
Was ist eine Wohnwand?

Komfortabel wohnen, hübsch einrichten: Wohnwände für jeden Einrichtungsgeschmack

Kontakt

Schreib uns
service@baur.de

Ruf uns an
09572 5050
 Telekom

täglich von 06.00 bis 23.00 Uhr

Versand, Rückgabe & Kosten
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • kostenloser Rückversand
  • Standardlieferung 5,95€
  • 24h-Lieferung, Wunschtermin, Versandkostenflatrate u.a. optional.
Unsere Zahlarten
BAUR folgen
BAUR App

Partner von baur.de

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten.

© BAUR Versand, 96222 Burgkunstadt