Philips Kaffeevollautomat 5400 Series EP5447/90, 1,8l Tank
UVP: 649,99 €
624,80 €
Philips Kaffeevollautomat 5400 Series EP5447/90, 1,8l Tank
Philips Kaffeevollautomat 5400 Series EP5447/90, 1,8l Tank
Philips Kaffeevollautomat 5400 Series EP5447/90, 1,8l Tank
Philips Kaffeevollautomat 5400 Series EP5447/90, 1,8l Tank
Philips Kaffeevollautomat 5400 Series EP5447/90, 1,8l Tank
Philips Kaffeevollautomat 5400 Series EP5447/90, 1,8l Tank
Philips Kaffeevollautomat 5400 Series EP5447/90, 1,8l Tank
Philips Kaffeevollautomat 5400 Series EP5447/90, 1,8l Tank

Philips Kaffeevollautomat 5400 Series EP5447/90, 1,8l Tank

(1)
UVP: 649,99 €
624,80 €
inkl. gesetzl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten
TIPP
oder ab 17,20 €
in bequemen 48 Raten
Wunschrate berechnen
312 PAYBACK Punkte
1
Farbe
schwarz
Lieferinformationen
vorrätig - in 2 -3 Werktagen bei dir
Lieferung am Montag
Bestelle innerhalb 16:14 Stunden im 24h Service
Details & Serviceinfos
Rechtliche Hinweise
Informationen zur Entsorgung
Gesetzliche Gewährleistung
Hinweise
Ersatzteil- und Reparatur-Service
Rückgabegarantie mit kostenlosem Rückversand
Ratenzahlung
Bezahlmöglichkeiten
Informationsservice
Bezahlen mit Zahlpause
Empfehlungen für dich
Andere Kunden interessierte auch
Gesponserte Artikel
Kundenbewertungen
Bewertungsübersicht
(1)
0%
0 von 1 Kunden würden dieses Produkt einem Freund empfehlen.
Verfasse eine Bewertung
von Johnny62 aus Assamstadt | 29.08.2020
Bewertung melden
Ein Gelungenes Gerät!
Verpackung: Die Verpackung des Vollautomaten war mehr als sicher. Luftkissen, doppelte Kartonage und die stoßgedämpfte Originalverpackung brachten das Gerät funktionsfähig bei mir an. Trotz der beschädigten Außenverpackung. Das herausheben des Vollautomaten aus dem Karton ist durch eine hebe Schlaufe sehr einfach und angenehm. Etwas viel Verpackung insgesamt aber dafür auch heil angekommen. Beiliegend findet man Benutzerhandbuch, Aquaclean Wasserfilter, einen Wasserhärtetest, Wartungsfett, einen Messlöffel für Kaffeepulver. Bedienungsanleitung ist sehr ausführlich geschrieben, nach dem durchlesen ging es an den Aufbau: Aqua Clean Filter „wässern“ und einsetzen, Latte Go Behälter kurz gereinigt und mit einem Klick zusammengebaut, Abtropfschale mit dem Kaffeesatzbehälter eingesetzt. Die Einschalt- und Aufheizzeit beträgt gerade mal 50 Sekunden, dann ist der Kaffeeautomat startklar. Zweimal Espresso zum Durchspülen gebrüht und schon konnten erste Getränke zubereitet werden. Die Optik und Bedienung: Das Design des Vollautomaten wirkt mit den verchromten und schwarzen Elementen edler und wertiger als bloßes Plastik. Die Größe des Geräts ist für die Vielfalt an Funktionen sehr Kompakt und findet bei uns neben anderen schwarzen Küchengeräten den optimalen Platz, ohne die komplette Arbeitsfläche zu versperren. Die grafische Touch-Oberfläche der Getränkeauswahl ist schön anzusehen und intuitiv zu bedienen. Man hat ein klares Bild der Kaffeespezialitäten vor Augen, was einem die Auswahl des Getränks (auch wenn man sich nicht mit den verschiedenen Kaffees auskennt) erleichtert. Das Display ist in der Helligkeit einstellbar. Beim sonnigen Tageslicht ist bei uns die mittlere Einstellung optimal. Zudem werden die Kaffeetassen während der Zubereitung beleuchtet. Die Kaffeeeinstellungen sind enorm vielfältig. Jede Getränkewahl kann individuell eingestellt werden und lässt mir und den Familienmitgliedern dabei keinen Wunsch offen. Es gibt insgesamt 12 Kaffeespezialitäten zur Auswahl, die in 4 speicherbaren Profilen nochmals je nach Kaffeespezialität in Stärke, Menge und bei Milchgetränken in der Milchmenge variabel einstellbar sind. Das Latte-Go System ist einfach durch einhängen anbringbar. Der Milchbehälter ist Kompakt und findet dadurch Platz in jedem Kühlschrank. Der Milchschaum ist schön fest und fällt nicht sofort zusammen. Die Getränkewärmestufe ist werkseitig auf mittel eingestellt, was ich „gemessen etwa bei 60°C“ als angenehme Trinktemperatur und mehr als ausreichend heiß empfinde. Geräuschentwicklung: Das mahlen der Bohnen ist der lauteste Akt mit gemessenen 71db, was einer verkehrsreichen Straße entspricht, vor allem wenn nicht mehr ausreichend Bohnen eingefüllt sind. Das mahlen dauert zirka 8 Sekunden. Vom Brühvorgang bin ich stark begeistert, man kann sich trotz werkelnder Maschine sehr gut (auch direkt vor der Maschine) unterhalten und somit alle Gäste versorgen ohne die Gespräche im Umfeld zu ersticken. Zum Vergleich der Lautstärke habe ich meinen bisher benutzten namhaften Vollautomaten herangezogen. Dessen Klang beim Mahlen und Brühen mit einem argen Rattern jedes Gespräch in Keim erstickt hat. Kapazitäten: Kapazitäten von Wassertank, Kaffeebohnenfach und Kaffeesatzbehälter sind aus meiner Sicht auch für eine fünfköpfige Familie optimal, man trinkt stehts Kaffee der mit frischem Wasser und Bohnen zubereitet wird. Der ausgepresste Kaffeesatz hat mit etwa 14 Briketts ausreichend Platz im Behälter. Der Aquaclean Wasserfilter ist bei uns bei Wasserhärte „2“ und nach über 280 Tassen auf 70%. Die Anschaffungskosten für einen neuen Filter sind überschaubar gering, wenn man bedenkt das Entkalken auch Mehrkosten und Aufwand bedeutet. Geschmackergebnisse, Aroma: Was Geschmacksergebnisse und Aroma angeht stelle ich nach 76 Tassen Kaffee, 49 Tassen Espresso und bisher vier verschiedenen Bohnensorten fest, dass das Keramikmahlwerk einen guten Dienst vollbringt, so dass mir der Kaffee auch schmeckt. Das Mahlwerk hat 12 Stufen und steht bei mir zwischen 5-6. Geschmack eines guten Kaffees empfindet jeder anders, deshalb finde ich klasse wie sehr hier der Fokus auf vielfältige Einstellungsmöglichkeiten gelegt wurde um sich persönlich bei jedem Kaffeegetränk das Beste herauszuholen. Es gibt 4 farbliche Profile, jedem Familienmitglied wurde ein Profil zugeordnet. Jeder in der Familie hat seine Vorlieben und hat ohne viel Aufwand seinen „Sweet Spot“ für das jeweilige Getränk gefunden und konnte diese Einstellungen in seinem Profil sichern. Pflege & Wartung: Die Tägliche Reinigung lässt sich mühelos mit einem weichen Küchentuch durchführen, da keine spitzen oder scharfen Kanten. Durch den in der Höhe verstellbaren Kaffeeauslauf werden Spritzer vermieden. Die Reinigung das Kaffeesatzbehälters und der Abtropfschale ist ebenfalls ein Kinderspiel. Die Schale samt Behälter lassen sich leicht herausziehen und nach der Entleerung mit lauwarmem Wasser ausspülen und abtrocknen. Der Latte-Go Behälter lässt sich nach Gebrauch direkt an der Maschine spülen um anschließend im Kühlschrank untergebracht zu werden. Zur gründlichen Reinigung reicht ein Klick aus um das Gehäuse zu teilen. Es kann von Hand gespült oder in der Spülmaschine gereinigt werden. Ein Klick zum Zusammensetzen und fertig. Grandios. Der einzige Mangel wie ich finde, ist dass die Abdeckung beim nachfüllen und abnehmen des Latte-Go Behälters öfters runterfällt. Hier wäre ein Klappdeckel besser. Die Brühgruppe ist herausnehmbar und nach entfernen des Wassertanks leicht zugänglich. Einmal im Monat kann man sie einfach aushängen und unter fließendem Wasser abspülen. Ein Schmierplan der beweglichen Teile und das passende Fett findet man in der Bedienungsanleitung und im Zubehör. Fazit: Zum Schluss und als letztes Fazit möchte ich sagen, dass der Kaffeeautomat EP5447/90 der mir im Rahmen eines Philips Produkttests überlassen wurde, ein sehr gelungenes Gerät ist. Mich hat der Kaffeevollautomat rundum in Qualität sowie Funktionalität überzeugt und ich möchte ihn in meinem Alltag nicht mehr missen. Daher meine klare Kaufempfehlung!
Empfehlungen für dich
Ähnliche Artikel
Farbe wählen