Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Bügeleisen

Moderne Bügeleisen erleichtern das Bügeln erheblich und machen es zudem äußerst komfortabel. Worauf es bei guten Bügeleisen ankommt, das erfährst du hier.

Welche Arten von Bügeleisen gibt es?

Die wichtigsten Typen sind das Trocken-Bügeleisen, das Dampf-Bügeleisen und die Bügel-Station. Trockenbügeleisen sind nur noch selten, sie funktionieren mit Druck und Hitze, punkten dafür aber mit niedrigen Preisen. Wesentlich leichter wird das Bügeln mit einem Dampfbügeleisen. Indem es Wasserdampf ausstößt, lockert es auch die Wäsche auf, sodass sie sich einfacher glätten lässt. Wer jedoch viel Wäsche oder große Wäschestücke zu bügeln hat, der ist mit einer Bügelstation am besten beraten. Denn sie verfügt über einen großen Wassertank, sodass nicht ständig nachgefüllt werden muss, und macht das Bügeln großer Wäsche bequemer. Zwar braucht eine Bügel-Station einiges an Platz, dafür ist ihre Dampfleistung größer als bei den anderen Modellen.

Was zeichnet ein modernes Gerät aus?

Bügeln erforderte früher oft viel Zeit und Mühe. Umso erfreulicher ist es, dass unsere modernen Bügelgeräte genau diesen Anforderungen Rechnung tragen: Durch ihre innovative Technik nimmt das Bügeln knittriger Wäsche weit weniger Zeit ein. Zudem lassen sich die heutigen Bügeleisen besser bedienen, da sie viel leichter sind als alte Modelle. Auch die genaue Temperatureinstellung ermöglicht es jetzt, die Wäsche schonend zu bearbeiten, ohne dass sie Schaden nimmt.

Was sind die wichtigsten Punkte bei einem Dampf-Bügeleisen?

Bei Bügeleisen spielen mehrere Kriterien eine Rolle. Dazu gehören beispielsweise die Gebrauchshäufigkeit, Funktionalität und Handhabung. Um das richtige Bügeleisen zu finden, solltest du die folgenden Punkte beachten: Je höher die Wattzahl, desto höher auch die maximale Dampf-Leistung. Je höher die Dampfleistung, umso leichter lassen sich Stoffe glatt bügeln. Achte außerdem bei Dampf-Bügeleisen auf einen großen Wassertank, damit du nicht zu oft nachfüllen musst. Natürlich sollte auch das Sohlen-Material pflegeleicht und leicht laufend sein, damit sich deine Wäsche komfortabel bügeln lässt. Vorteilhaft sind übrigens auch Sprühfunktionen, das sorgt nämlich meist für ein besseres Bügel-Resultat.

Genügt mir ein einfaches Bügeleisen oder brauche ich ein multifunktionales?

Das kommt darauf an, denn die Auswahl des Bügeleisens sollte sich nach seinem Einsatzfeld und der Anwendungshäufigkeit richten. Singles und Personen, die wenig bügeln, sind mit einem Modell, das ohne Dampffunktion auskommt, bestens versorgt. Familien und Haushalte, in denen viele Wäschestücke und auch mal Tischdecken und Vorhänge gebügelt werden, sollten lieber zu einem Bügeleisen mit Dampf-Funktion greifen. Auch kommt es auf die zu bearbeitenden Stoffe an: Einfache und robuste Stoffe wie Baumwolle lassen sich mit einem günstigen und einfachen Modell ohne Probleme glätten. Empfindliche Stoffe wie Seide brauchen hingegen Spezialprogramme, die nur ein multifunktionales Bügeleisen vorweist.

Die Bügelsohle ist das A und O

Wusstest du, dass die Bügelsohle wichtig für den Bügelkomfort ist? Tatsächlich entscheidet sie darüber, ob das Bügeleisen mühelos über den Stoff gleitet, genügend Wasserdampf austritt und es sich problemlos über Prints bügeln lässt. Achte beim Kauf vor allem darauf, dass sich die Austrittslöcher für den Dampf gleichmäßig über die gesamte Sohle verteilen. Auch die Spitze der Bügelsohle sollte diese Löcher aufweisen, um Falten von schwer zugänglichen Stellen zu beseitigen. Hast du viel Wäsche mit Aufdrucken zu bügeln? In dem Fall solltest du nach einem Bügeleisen mit Antihaft-Sohle (antihaftversiegelter Bügelsohle) Ausschau halten.

Trends, Neuigkeiten & 10% Rabatt* sichern