Altgeräte entsorgen? Wir machen das!
Hat dein altes Großelektro-Gerät ausgedient, nimmt es Hermes für nur 14 € gleich mit,
wenn dein Neues geliefert wird. Einfach die Altgeräte-Mitnahme direkt am Artikel dazu bestellen.
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Luftreiniger

Ggegen Schadstoffe und Kleinstpartikel im Innenraum

Luftreiniger sind sinnvolle Geräte, um die Atemluftqualität im Innenraumbereich spürbar zu verbessern. Als Allergiker oder Bewohner einer Gegend mit hoher Luftbelastung wirst du den Komfort zu schätzen wissen, den dir die Raumluftreiniger bieten. Hier liest du, wie die Luftwäsche funktioniert und was du bei der Auswahl beachten solltest.

Deshalb solltest du Raumluft reinigen

Manche Verunreinigungen in der Raumluft sind so klein, dass du sie mit bloßem Auge kaum wahrnehmen kannst: Pollen, Schimmelsporen und Feinstaub schweben als Kleinstpartikel umher und schlagen nicht nur Allergikern auf den Atem. Hinzu kommen größere Staubbestandteile wie Tierhaare. Ein Raumluftreiniger, aufgestellt in dem Zimmer, in dem du dich am häufigsten aufhältst, kann die Qualität der Luft erheblich verbessern. In einer normal genutzten Wohnung dürfte es sich um das Schlafzimmer handeln; aber auch in Büros oder Kinderzimmern trägt Luftwäsche zu deinem Wohlbefinden bei.

Diese Typen von Raumluftreinigern gibt es

Im Handel erhältst du drei verschiedene Typen von Luftreinigern. Welcher davon sich am besten eignet, hängt von den Rahmenbedingungen am Einsatzort auf.

  • Luftreiniger mit Filtern ziehen mit Ventilatoren die Luft an, die durch einen HEPA-Filter gedrückt wird. Diese haben eine extrafeine Struktur, sodass die Partikel fast vollständig hängenbleiben.
  • Bei Ionisatoren entsteht zum einen lufterfrischendes Ozon, zum anderen sorgt ein elektrostatischer Effekt dafür, dass Staubpartikel sich verklumpen und leichter vom Filter aufgefangen werden.
  • Luftwäscher schließlich sind in der Regel Kombigeräte, die zugleich als Luftbefeuchter fungieren und das Raumklima verbessern. Bei diesen Geräten wird die Luft über einen feinen Wasserfilm geleitet, an dem sich Schwebstoffe ablagern.

Das solltest du beim Kauf beachten

Bevor du dich für einen Luftreiniger entscheidest, musst du einige Details abklären. Einerseits muss jede Variante der Raumluftreiniger für die Größe des Zimmers geeignet sein, in dem sie arbeiten sollen. Achte auf die Herstellerangaben zur Quadratmeterzahl. Bei Anschaffung eines Filtergeräts musst du andererseits Verbrauchsmaterial in Form der Filter einkalkulieren. Ionisatoren sind aufgrund der erhöhten Ozonwerte für Haushalte mit kleinen Kindern, Senioren oder geschwächten Personen weniger geeignet. Luftwäscher wiederum sollten nicht in schimmelanfälligen Räumen zum Einsatz kommen.

Schau dich im Sortiment um und entdecke den passenden Luftreiniger für dein Wohnzimmer!

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!