Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Sanitärtechnik fürs Badezimmer

Mit der richtigen Haus- und Sanitärtechnik fürs Badezimmer läuft alles rund. Hier verraten wir dir, was du beim Kauf berücksichtigen solltest.

Welchen Vorteil bietet ein Eckventil mit Maschinenanschluss?

Ein herkömmliches Eckventil durch eine Ausführung mit Maschinenanschluss zu ersetzen, ist einfach nur clever. Denn der integrierte Anschluss fungiert als zweite Anschlussmöglichkeit für die Wasch- oder Spülmaschine. Da sich die einzelnen Anschlüsse separat absperren lassen, kann die Wasserzufuhr ganz nach den persönlichen Erfordernissen individuell reguliert werden. Die zugehörige Rosette sorgt für die saubere und korrekte Anbringung an die Wand.

Wann sollte ich mir einen neuen Wasserzähler zulegen?

Für mechanische Kaltwasserzähler ist eine Eichfrist von 6 Jahren festgelegt, für elektronische und mechanische Warmwasserzähler gilt eine von 5 Jahren. Die Gültigkeitsdauer wurde dabei durch eingehende Prüf- und Testläufe vom Materialprüfungsamt definiert. Ist die Eichgültigkeit abgelaufen, muss ein neuer Wasserzähler installiert werden, da nach diesem Zeitrahmen die Funktionstüchtigkeit der Geräte nicht mehr gewährleistet ist: Zähler verschleißen mit der Zeit durch Verkalkung und Verschmutzung.

Wie funktioniert der Calmat Kalkschutz?

Der Calmat Kalkschutz arbeitet über einen Ionenaustausch. Dabei handelt es sich um ein innovatives Wasseraufbereitungssystem, welches Kalkablagerungen sowie Rost in Rohren und Geräten reduziert: Eine 24V-Impuls-Technologie sendet spezifische elektrische Impulse, welche die Kristallisationsprozesse von Kalziumkristallen beeinflusst. Als Folge nimmt die Haftfähigkeit von Kalk rasant ab. Calmat Kalkschutz ist ein deutsches Qualitätsprodukt, das mit einer 3-Jahres-Garantie ausgestattet ist und mehrfach zertifiziert wurde (CE, TÜV, UL, GS).

Wofür ist ein Druckspüler gut?

Sogenannte Druckspüler gehören ebenfalls zur Haus- und Sanitärtechnik. Sie nutzen einen Wasserdruck von 0,5 bis 1,2 bar für die Toilettenspülung. Nur ein Knopfdruck genügt, und schon spült sich ein Wasservolumen von 6-9 Litern ein. Anders als bei herkömmlichen WC-Anlagen speist sich das Spülwasser direkt aus dem zentralen Wasser-Versorgungsnetz und nicht aus dem Spülkasten. Wartezeiten bis zur vollständigen Auffüllung des WC-Spülkastens gehören damit der Vergangenheit an. Darüber hinaus arbeiten Druckspüler erfreulich geräuscharm. Auch im Design sind sie formschöner und eleganter als ein grober WC-Kasten.

Wie arbeiten Geruchsverschlüsse genau?

Damit keine unangenehmen Gerüche und Abwassergase austreten, sind Waschbecken, Toiletten, Ausgussbecken oder Regenwasser-Abläufe mit einem Geruchsverschluss auszustatten. Eine Wassersperre im Geruchsverschluss sorgt dafür, dass keine unerwünschten Gase aus der Abwasserleitung ausströmen. Diese Wassersperre wird durch eine Wasseransammlung in einem gebogenen Rohr mit S- oder U-Form gebildet. Hier schottet das Wasser im unteren Bogen die Abwassergerüche zuverlässig ab.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!