Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Teppichboden

Ein Teppichboden bringt Wärme und Wohlbehagen in Ihr Zuhause. Was du beim Kauf beachten solltest, verraten wir dir hier.

Welche Vorteile bietet ein Teppichboden?

Im Gegensatz zu einem harten Bodenbelag wie Parkett, PVC oder Laminat ist ein Teppichboden angenehm weich – das werden all diejenigen zu schätzen wissen, die gerne barfuß laufen. Außerdem wirkt der Teppichboden als Schalldämpfer und sorgt für ein gutes Raumklima. Er speichert Restwärme und hilft so beim Energiesparen. Vor allem für Familien sind Teppichböden optimal geeignet, da sie die Verletzungsgefahr bei Stürzen vermindern, insbesondere bei den Kleinsten.

Gewusst? Auch Hausstauballergiker können sich für einen Teppichboden entscheiden, am besten für niederflorige Modelle aus synthetischen Fasern. Denn in diesen Teppichböden nisten sich die gefürchteten Hausstaubmilben nicht gerne ein.

Übrigens: Moderne Teppichböden bestehen aus schmutzabweisenden Fasern und sind daher besonders pflegeleicht.

Verschiedene Arten von Teppichböden

Viele Teppichböden werden aus Naturfasern wie Sisal, Seegras oder Kokos gefertigt. Sie haben keinen Flor werden auf einer Gummiunterlage befestigt. Beliebt sind aber auch Teppichböden aus Textilien wie Wolle, Nylon oder Polyester, die in der kurzflorigen und in der langflorigen Variante erhältlich sind. In der Teppichboden-Produktion gibt es verschiedene Herstellungsverfahren: Gewebte Modelle sind relativ dicht, haltbar und strapazierfähig, während geknüpfter Teppichboden weicher ist und aufrecht stehende Fasern hat.

Beim getufteten Teppichboden wird der schlingenförmige oder geschorene Flor direkt auf dem Untergewebe angebracht – das macht diese Teppichboden-Variante besonders langlebig, aber auch preiswert. Die Rückseite eines Teppichbodens kann aus verschiedenen Materialien wie Latex, Kunststoff oder Jute bestehen. Sie sorgt dafür, dass der Teppichboden optimal am Boden haftet und gleicht kleinere Unebenheiten aus.

Unser Tipp: Teppichböden sind in zahlreichen Farben und mit attraktivem Muster erhältlich und bieten dadurch beinahe grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten. In unserem Sale warten hochwertige Modelle zu besonders günstigen Preisen auf Schnäppchenjäger.

Wie wird Teppichboden verlegt?

Teppichboden ist Auslegeware und wird auf großen Rollen gelagert. Er wird in der Regel nach Quadratmetern verkauft. Mit speziellem Kleber kannst du den Teppichboden an deinem Fußboden fixieren und auf Wunsch von einem Fachmann verspannen lassen. Dabei wird der Teppichboden mit Hilfe von Nagelleisten am Rand befestigt.

Achtung: Wenn du in einer Mietwohnung lebst, solltest du vor dem Verlegen des Teppichbodens die Bestimmungen dazu nachlesen.

Tipp: Reinige deinen Teppichboden möglichst alle zwei Tage mit der Teppichbürste deines Staubsaugers, dadurch wirst du lange Freude an deinem Bodenbelag haben. Hartnäckige Flecken wie Rotwein oder Schokolade solltest du nach Möglichkeit sofort entfernen.

Hochwertige Teppichböden

Um unsere Kunden glücklich zu sehen, stellen wir dir nur die hochwertigste Warenqualität parat. Schließlich investierst du nicht nur in neue Teppichboden Produkte, um dein Eigenheim aufzufrischen oder deinen Garten zu verschönern, sondern auch deine Zeit. Demnach sollte einwandfreie Qualität auch zu optimalen Endergebnissen führen.

Falls du aber dabei Fragen zu einem bestimmten Produkt aus der Kategorie Teppichboden > Bodenbeläge hast, beraten dich unsere Servicemitarbeiter gerne. Die Kontaktdaten findest du im BAUR Online Shop im Servicebereich. Ganz gleich, um welchen renovierungsbedürftigen Bereich im Haus es sich bei Ihnen handelt oder Planungen im Gartenbereich vorhaben, wir haben sicherlich die passenden Produkte im BAUR Shop vorrätig.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!