Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Rasensprenger

Erfrischender Regen aus dem Schlauch

Wenn über längere Zeit Regenfälle ausbleiben, bemerkt man dies in der Regel zuerst am Rasen. Damit deine gepflegte Wiese nicht vertrocknet und vor deinen Augen zu Heu wird, solltest du regelmäßig einen Rasensprinkler einsetzen. Er versorgt Grasfläche und Beete gleichmäßig mit Feuchtigkeit. Hier erfährst du Wissenswertes zur Rasenbewässerung.

Unterschiedliche Regner und ihre Wirkweise

Unter „Rasensprinkler“ versteht man – technisch nicht ganz korrekt – die verschiedenen Formen von Rasenbewässerungs-Systemen, bei denen Wasser durch Druck aus einer Düse austritt: Regner und Sprenger. Welche Variante zur Bewässerung sich am besten eignet, hängt vom Schnitt des Gartens ab.

Regner eignen sich zur gleichmäßigen Bewässerung größerer und regelmäßig geformter Areale. Das Wasser wird über mehrere parallele Austrittsöffnungen im Strahl ausgestoßen; der Druck kippt die Düsen so, dass das Wasser über das Gelände vor und zurück wandert.

Sprüh-Regner werden mit Erdspießen verankert, sodass sie nur einen bestimmten Bereich mit dem Strahl erfassen. Sie eignen sich zur gezielten Bewässerung begrenzter Teilstücke des Gartens.

Schwinghebelregner, Impuls- oder Getrieberegner – die klassischen „Gartensprenger“ – werden auf einen zentralen Punkt montiert. Aus ihrer Düse tritt, ähnlich wie bei Deckensprinklern, ein einzelner Wasserstrahl aus, der mit einem Strahlbrecher aufgefächert wird. Solche Rasensprenger haben eine große Reichweite und rotieren angetrieben vom Wasserdruck.

Diese Features sollte dein Rasensprinkler haben

Bei allen Bewässerungsvarianten ist es vorteilhaft, wenn sich Intensitätsprogramme auswählen lassen. Sprühnebel, Regen und harte Strahlen können damit nach Bedarf eingestellt werden. Ferner ist wichtig, den Austrittsdruck des Wassers und damit die Wurfweite regulieren zu können. Bei rotierenden oder kippenden Düsen ist sinnvoll, wenn sich das Drehmoment oder der Winkel verändern und arretieren lassen – etwa so, dass ein Getrieberegner einen Halbkreis ansprüht.

Tipps rund um das Rasensprengen

Achte bei der Anschaffung eines Rasensprengers darauf, dass er zur Größe deines Gartens passt. Rasensprinkler kannst du per Schlauch sowohl aus dem Wasserhahn, der Regentonne oder einem Brunnen speisen. Eventuell muss dazu eine Pumpe zwischengeschaltet werden. Der optimale Zeitpunkt zum Beregnen sind die frühen Morgen- oder Abendstunden. Das Wasser kann dann in den Boden einziehen, ohne zu verdunsten.

Schau dich im Sortiment um und bestell dir den idealen Rasensprenger für dein Grundstück!

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!
Deine Meinung ist uns wichtig!
Herzlich willkommen auf baur.de! Um unsere Services und unseren Online-Shop noch besser auf deine Erwartungen und Wünsche ausrichten zu können, führen wir eine kurze Umfrage durch (Dauer ca. 12 Minuten). Als Dankeschön verlosen wir 20 BAUR Gutscheine im Wert von je 20,- Euro.
Jetzt teilnehmen
Deine Meinung ist uns wichtig!

Herzlichen Dank für deine Mithilfe. Dein BAUR Team