Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Rasentraktoren – effektiv Rasenmähen ohne Muskelkraft

Sie begeistern kleine und große Männer - und nicht zuletzt auch so manche Frau: Lies hier häufige Kundenfragen zu Rasentraktoren. Rasentraktoren im BAUR Online Shop für Aufsitzmäher. Bei BAUR findest du eine große Auswahl günstiger Aufsitzrasenmäher zum Kauf auf Rechnung oder Raten.

Ab wann ist ein Rasentraktor sinnvoll?

Rasentraktoren lohnen sich vor allem bei großen Rasenflächen. Wenn du viel Wiese zu mähen hast, kann das Mähen mit dem Schiebemäher richtig beschwerlich werden. Ein Rasentraktor ist dann eine deutliche Erleichterung und sorgt obendrein für ein gleichmäßiges Mähergebnis. Sinnvoll ist ein Rasentraktor ab einer Fläche von 1000 Quadratmetern. Ist die Fläche kleiner, so stimmt das Verhältnis von Wartungskosten, Reinigungsaufwand und Zeitersparnis nicht mehr.

Was sollte ich beim Kauf eines Aufsitzmähers beachten?

Vor dem Kauf eines Aufsitzmähers solltest du dich fragen, ob deine Rasenfläche geeignet und groß genug ist, damit sich die Anschaffung auch tatsächlich lohnt. Experten sagen, dass ein Aufsitzmäher bei einer Rasenfläche ab circa fünfhundert Quadratmetern, eine lukrative Hilfe sein kann. Der Rasen sollte zudem großflächig und eben sein. Sind Gartenteiche, Sandkästen, Grillplätze, Steinflächen oder Wege mit Kieselsteinen vorhanden, wird dir die Nutzung eines Aufsatzmähers eher wenig Freude bereiten. Zudem ist ein geschlossener Stellplatz wichtig. Besitzt du beispielsweise eine Garage, die neben anderen Fahrzeugen genug Platz bietet? Auch ein Gartenschuppen mit ausreichend großer Zufahrt kann dem Aufsitzmäher Schutz vor schlechter Witterung und Dieben geben.

Was ist der Unterschied zwischen einem Rasentraktor und einem Aufsitzmäher?

Bei fahrbaren Rasenmähern unterscheidet man zwischen dem Rasentraktor und dem Aufsitzmäher. Ein Rasentraktor ist eine kleine Kopie eines Traktors - der Motor sitzt vorn unter der Motorhaube. Er hat deutlich mehr Leistung als ein Rasenmäher oder ein Aufsitzmäher und je nach Modell auch mehr Schnittbreite. Ein Aufsitzmäher gleicht einem normalen Rasenmäher. Der Sitzt befindet sich direkt über dem Motor, die Schnittbreite entspricht Handrasenmähern. Dafür sind Aufsitzmäher günstiger als Rasentraktoren.

Was tanken Rasentraktoren?

Je nach Modell können Rasentraktoren diesel- oder benzinbetrieben sein. Ob dein favorisierter Rasentraktor auch mit E10 betankt werden kann, erfrägst du am besten beim Hersteller. Bei E10 ist grundsätzlich zu beachten, dass es bei längerer Lagerung zu Ablagerungen und damit verbundenen Fehlfunktionen kommen kann.

Wie schnell fahren Rasentraktoren?

Bei BAUR.de findest du Rasentraktoren mit unterschiedlichen Leistungen. Modelle mit 8 bis 13 PS machen eine Geschwindigkeit von bis zu 8 km/h. Aufsitzmäher gibt es ab 5 PS und zwischen 4 und 8 km/h.

Auf welche Ausstattung sollte man bei Rasentraktoren achten?

Neben einer für deinen Anwendungsfall günstigen Schnittbreite solltest du auch überlegen, ob du verschiedene Schnitthöhen möchtest. Hier können die Modelle hinsichtlich der einstellbaren Höhe variieren. Eine weitere Überlegung gilt dem Auswurf und der Fangvorrichtung: Ist ein Heckauswurf oder ein Seitenauswurf für dich günstig? Möchtest du einen Traktor mit oder ohne Fangkorb? Manche Aufsitzmäher Modelle haben außerdem einen zusätzlichen Propeller, der dafür sorgt, dass weniger Gras an den Messern hängen bleibt. Auch zwischen verschiedenen Antrieben (Heckantrieb oder Allrad) und Schaltungen (manuell oder automatisch) kannst du wählen. Einige Traktoren lassen sich außerdem aufrüsten. Beispielsweise kannst du Anhänger hinzukaufen oder den Rasentraktor im Winter als Schneefräse benutzen. Dann kannst du Schneeketten und Schneeschild hinzukaufen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!