Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Markisen

Markisen, die Klassiker unter den Beschattungen für Balkone und Terrassen, unterteilen sich in Gelenk- und Klemmmarkisen. Je nach Ausführung spenden sie Schatten, schützen vor UV-Strahlung und halten Regen fern. Neben der Befestigungs- und der Antriebsart zählt die Qualität des Stoffes zu den ausschlaggebenden Auswahlkriterien. Weitere Informationen zu Markisen findest du in unserem Ratgeber.


Markisen: ausfahrbare Stoffdächer für Balkone und Terrassen

Auf der Suche nach einem Sonnen- und Blendschutz für die Freifläche vor deiner Wohnung oder deinem Haus stößt du auf eine Vielzahl an Markisen. Diese bieten dir zu großflächigen Be- und Verschattungen den Vorteil, dass keine Stellfläche auf Balkon- oder Terrassenboden benötigt wird. Wählst du ein Modell mit wasserundurchlässigem Stoff, bleibst du auch bei Regen gemütlich in Freundesrunde sitzen oder genießt das geplante Grillvergnügen. Nachfolgend erfährst du, worin sich die einzelnen Typen an Balkon- und Terrassen-Markisen unterscheiden und welche Kriterien für deren Auswahl entscheidend sind.

Markisen – flexible Überdachungen für Terrassen und Balkone

Unter einer Markise versteht man eine Konstruktion aus einem Gestell und einer Bespannung, die an der Außenfassade eines Hauses montiert wird. Hast du auf deinem Balkon oder deiner Terrasse das Gefühl, ausreichend Sonne getankt zu haben, betätigst du lediglich eine Kurbel oder einen Knopf: Die Markise fährt aus, und du genießt kurz darauf die Vorteile einer Terrassen-Überdachung aus robustem Stoff.

Markisenstoffe bestehen aus Polyacryl oder Polyethylen, wobei sich vor allem Polyacryl durch seine hohe Widerstandsfähigkeit und Beständigkeit gegenüber Schmutz, Wasser und Sonne auszeichnet. Je nach Markisen-Modell profitierst du von:

  • Sonnen-, Blend- und UV-Schutz
  • Regenschutz
  • Sichtschutz

Die große Bandbreite an online erhältlichen Modellvarianten und Abmessungen macht es dir leicht, die ideale Markise zu bestellen.

Welche Eigenschaften erwartest du von einer Markise?

Mithilfe der nachfolgenden Checkliste ermittelst du unkompliziert die passende Markisenart:

Montage

Setzt du auf eine dauerhafte Wand- oder Deckenmontage durch Bohrungen an der Hausfassade oder der Auskragung des Balkons? Oder wünschst du dir eine bohrfreie Befestigung durch Klemmen? Entsprechend kommen entweder Gelenk- oder Klemmmarkisen infrage.

Maße

Welche Fläche soll beschattet werden? Das Ausmessen deiner Freifläche schafft Klarheit über die erforderliche Breite und Ausladung deiner neuen Markise. Letztere wird auch als Ausfall bezeichnet und bezieht sich auf die Tiefe, auf die sich das Dach ausfahren lässt.

Antrieb

Planst du einen Antrieb per Hand oder mittels Elektrik? Vor allem bei großflächigen Terrassen-Markisen erleichtern Motoren die Bedienung erheblich.

Steuerung

Hast du dir bereits überlegt, ob du Windwächter, Zeitschaltuhren oder Lichtsensoren mit der elektrischen Steuerung deiner Beschattung koppeln möchtest? Falls du dabei bist, dein Zuhause smart zu gestalten, spielt auch die Verschattung eine wichtige Rolle. Auf diese Weise kannst du die Bedienung automatisieren und/oder nach Bedarf per App steuern.

Neigung

Möchtest du die Neigung beliebig an den Sonnenstand anpassen können, um auch am späten Nachmittag von einem optimalen Blendschutz zu profitieren? Bei einem Großteil der Markisen legst du deren Neigung im Zuge der Montage fest. Modelle mit einem Neigungsverstell-Getriebe ermöglichen dir jederzeit eine mühelose Verstellung der Ausfallschräge nach Bedarf.

UV-Schutz

Legst du darauf Wert, im Schatten deiner Markise auch vor UV-Strahlung geschützt zu sein? Die Beschreibung der Stoffeigenschaft informiert dich, ob das bei deinem Wunschmodell der Fall ist. Obwohl im Sprachgebrauch beide Begriffe synonym verwendet werden, spricht man richtigerweise bei reinem Lichtschutz von Be-, bei UV-Schutz um Verschattung.

Witterungsschutz für die Markise

Bevorzugst du eine Variante ohne oder mit Kasten? Und falls Letzteres zutrifft: Soll es eine Voll- oder Halbkassetten-Markise sein? Der Unterschied liegt darin, ob sie gänzlich oder teilweise vor Wind und Wetter geschützt ist. Vollkassetten sind optisch ansprechend, verlängern die Lebensdauer deiner Markise und eignen sich für die Verwendung an der Wetterseite des Hauses.

Regenschutz

​​​​​​​Soll deine künftige Markise auch als Regenschutz dienen, ist dieser nur dann gegeben, wenn du bei der Beschreibung einen expliziten Hinweis auf Wasserdichte und eine entsprechende Widerstandsklasse findest.​​​​​​​

Widerstandsklassen

Welchen klimatischen Beanspruchungen muss deine Markise standhalten? Terrassen-Markisen sind gemäß DIN-Norm EN 13561 in unterschiedliche Widerstandsklassen eingeteilt. Diese geben mit den Ziffern 0, 1, 2 und 3 die maximale Sicherheits- und Wasserlast sowie die erforderliche Bedienkraft an. Diese sinkt mit der Höhe der Klasse, während die Belastbarkeit proportional steigt.

Nano-Technologien

​​​​​​​​​​​​​​Wünschst du dir eine wasser- und schmutzabweisende Ausführung, die lange ihre Farbbrillanz bewahrt? Nano-Technologien mit speziellen Beschichtungen erfreuen durch ihre selbstreinigenden Funktionen.

Design

Last but not least stellt sich die Frage nach dem bevorzugten Design. Neben unifarbenen erfreuen sich gestreifte Markisenstoffe großer Beliebtheit. Den klassischen Abschluss bilden Volants, die neben der Optik auch dem Blend- und Sichtschutz dienen. Hier kommt es darauf an, dass diese an den Stoff genäht und nicht geklebt sind.

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Der Unterschied zwischen Gelenk- und Klemmmarkisen

Die gängigsten unter den Terrassen- sind die Gelenkmarkisen. Bei diesen spannen zwei oder mehr stabile Gelenkarme das Markisentuch von der drehbaren Tuchwelle weg. Für eine Straffung des Tuchs sorgen Federn in den Gelenkarmen, die wiederum durch Flyerketten gespannt werden. Diese laufen über die Gelenke und haben eine längere Lebensdauer als Seilketten. Neben offenen Gelenkmarkisen mit sichtbarer Tuchwelle unterscheidet man Halb- und Vollkassettenmarkisen.

Halbkassettenmarkisen bieten dem Markisenstoff von oben und vorne Schutz vor Wind und Wetter. Da die Gelenkarme an der offenen Unterseite der Kassette liegen, sind diese Witterungseinflüssen ausgesetzt. Bei Vollkassettenmarkisen umschließt der Kassettenkasten die gesamte Konstruktion – inklusive Gelenkarmen und Tuch. Diese Variante erfreut in eingefahrenem Zustand durch ihre flache, schlichte Optik und weist eine deutlich höhere Lebensspanne auf.

Klemmmarkisen erweisen sich überall dort als ideale Lösungen, wo du an der Fassade nicht bohren willst oder darfst. Sie eignen sich beispielsweise als Sonnenschutz auf Balkonen von Mietwohnungen und lassen sich unkompliziert befestigen. Dafür benötigst du lediglich ein Dach, einen Mauervorsprung oder Fenstersturz von 20 Zentimetern Tiefe. Die Maße fallen, mit Breiten bis zu 300 und Ausfällen bis zu 200 Zentimetern, kleiner aus als bei Gelenkmarkisen. Der Antrieb von Klemmmarkisen erfolgt durch Kurbeln, die Einbauhöhe kannst du individuell bis zu einer Höhe von rund 300 Zentimetern anpassen.

Zubehör für Markisen: vom Motor bis zum Windwächter

Das breit gefächerte Zubehör für Terrassen-Markisen umfasst:

  • Ersatzdächer
  • Montagematerial und Dachsparrenhalter
  • Roh- und Elektromotoren
  • Schutzdächer
  • Sonnen- und Windwächter

Ein Sonnen- und Windwächter misst die Helligkeit und die Windgeschwindigkeit und funktioniert in Verbindung mit einem Elektromotor. Diese Lösung bietet dir ein Maximum an Komfort, da die Markise bei Sonnenschein automatisch aus- und bei Wind einfährt.

Wissenswertes zur Reinigung und Pflege von Markisen

Zumindest einmal pro Jahr ist es an der Zeit, deiner Markise ein wenig Aufmerksamkeit zu widmen. Bei Terrassen-Markisen aus wasser- und schmutzabweisenden Materialien hält sich der Aufwand in erfreulichen Grenzen. Die Beschreibung des Herstellers liefert dir eine genaue Übersicht der erforderlichen Maßnahmen. Grundsätzlich gilt:

  • Staub und Flecken kannst du mit einer Bürste vom trockenen Stoff entfernen.
  • Einige Modelle sind waschbar – ob das der Fall ist, entnimmst du der Hersteller-Beschreibung.
  • Von der Verwendung eines Hochdruckreinigers wird abgeraten, da der Stoff Schaden nehmen könnte.
  • Das Gestell reinigst du am besten mit einem feuchten Tuch und etwas Seifenwasser. Anschließend erhalten einige Tropfen Öl die Leichtgängigkeit des Mechanismus.
  • Falls deine Markise nicht über eine Kassette verfügt, bietet eine Winterschutzhülle während der kalten Jahreszeit Schutz vor rauen Witterungsverhältnissen.

Hast du dein Lieblingsmodell unter den Markisen bereits gefunden?

Ob du auf der Suche nach einer bohrfrei zu montierenden Klemmmarkise, einer offenen Gelenk- oder einer geschützten Kassettenmarkise bist: Online erwartet dich ein umfassendes Sortiment an Markisen für Balkone und Terrassen. Die Bestellung gestaltet sich mit wenigen Klicks einfach und die Lieferung erfolgt bequem nach Hause. Das gewünschte Zubehör wie einen Sonnen- oder Windwächter bestellst du am besten gleich mit.

  • Klemmmarkisen lassen sich mit wenigen Handgriffen montieren, in der Höhe verstellen und durch manuelle Betätigung einer Kurbel ausfahren.
  • Bei Terrassen-Markisen handelt es sich zumeist um Gelenkkassetten. Diese können offen, mit Halb- oder Vollkassetten ausgeführt sein. Rundum geschlossen sind ausschließlich Vollkassetten-Markisen.
  • Hochwertige Markisen zeichnen sich durch stabile Gelenkarme und Wand- oder Deckenbefestigungen aus. Selbstreinigende, wasserundurchlässige Markisenstoffe mit hohem UV-Schutz überzeugen durch die Verbindung aus hoher Qualität, geringem Wartungsaufwand und maximalem Nutzen.
  • Durch Zubehör wie Elektromotoren, Sonnen- und Windwächter passt du deine Markise unkompliziert an deine Bedürfnisse und Wünsche an.

Wähle unter dem umfangreichen Online-Angebot an Markisen ein Modell, das deinen Anforderungen entspricht, und lasse es dir komfortabel nach Hause liefern!

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!
Deine Meinung ist uns wichtig!
Herzlich willkommen auf baur.de! Um unsere Services und unseren Online-Shop noch besser auf deine Erwartungen und Wünsche ausrichten zu können, führen wir eine kurze Umfrage durch (Dauer ca. 10 Minuten). Als Dankeschön verlosen wir 20 BAUR Gutscheine im Wert von je 25,- Euro.
Jetzt teilnehmen
Deine Meinung ist uns wichtig!

Herzlichen Dank für deine Mithilfe. Dein BAUR Team