Gartenzeit
Gartenzeit - Ideen und Beratung für deinen Garten
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Sichtschutz

Was du beim Kauf eines Sichtschutzes beachten solltest, erfährst du hier.

Welche Sichtschutzvarianten gibt es?

Es gibt verschiedene Sichtschutzarten für unterschiedliche Zwecke. Ein sogenannter Balkonfächer etwa schafft eine zuverlässige Abgrenzung zum Balkon direkt nebenan. Seitenarmmarkisen und Stellwände aus Holz dienen sowohl als Sicht- wie auch als Windschutz und werden seitlich der Terrasse aufgestellt. Wer es natürlich mag, kann auf dem Balkon oder im Garten Sichtschutzhecken in Naturoptik aufstellen. Sie bestehen aus einem stabilen Drahtgeflecht mit Kunststoffblättern. Natursichtschutzmatten aus Weide sorgen im Garten, auf Balkon und Terrasse für Privatsphäre. Paravents und bestimmte Stellwände können in Haus und Wohnung als Sichtschutz oder aber auch als Raumtrenner fungieren.

Welches Material eignet sich am besten für einen guten Sichtschutz?

Die Wahl des Sichtschutzes sollte gut überlegt sein. Ein Sichtschutz aus Holz beispielsweise ist sehr pflegeintensiv, wird aber dennoch oft und gerne verwendet. Er ist natürlich und fügt sich prima in den Garten ein. Sichtschutzzäune aus Kunststoff fallen dagegen zwar als "künstlich" auf, sind aber auch pflegeleichter. Als Alternative lassen sich grüne Sichtschutzsysteme aus Kunststoffblättern verwenden. Sie fallen weniger auf und verleihen Balkon und Terrasse einen frischen Touch.

Wie pflegt man Sichtschutzsysteme aus Holz?

Ein Sichtschutz aus Holz ist stets den Launen des Wetters ausgesetzt. Um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten, sollte er also regelmäßig gepflegt werden. Zunächst einmal ist es sinnvoll, ein entsprechendes Holzschutzmittel aufzutragen. Dabei ist eine stärkere Imprägnierung zum Erdboden hin wichtig, da dort viel Feuchtigkeit in das Holz dringen kann. Anschließend kommt der Anstrich, der sowohl hitzebeständig als auch wasserfest sein muss. Wähle die Farbe passend zum Haus und anderen Zäunen in der Umgebung.

Wie hoch darf ein Sichtschutz sein?

In vielen Bundesländern darf die Höhe des Sichtschutzes 1,80 Meter nicht überschreiten. Es gibt aber auch Bundesländer, in denen nur eine maximale Höhe von 1,50 Metern erlaubt ist.

Was ist beim Aufstellen zu beachten?

Ein Sichtschutz ist in der Regel nicht genehmigungspflichtig, wenn bestimmte Aspekte beachtet werden. Diese Aspekte können, je nach Landesbauordnung und Nachbarrecht des jeweiligen Bundeslandes, unterschiedlich sein. Um herauszufinden, was zu berücksichtigen ist, kannst du dich beim Bauamt oder auf der Internetseite deiner Stadt informieren. Tipp: Achte darauf, dass sich der Sichtschutz in Material und Höhe der Umgebung anpasst und nicht deplatziert und störend wirkt. Sorg außerdem dafür, dass dein Sichtschutz auf der Seite der Nachbarn keinen Schatten verursacht.

Diese Pflanzen verschönern deinen Sichtschutzzaun

Hast du Sorge, dass ein Sichtschutzzaun künstlich wirken könnte? Dagegen gibt es eine einfache Lösung: Lass hübsche Kletterpflanzen daran hochwachsen und bring auf diese Art und Weise Farbe ins Spiel. Gewusst? Viele Pflanzen wachsen nicht nur in die Höhe, sondern auch in die Breite, wie etwa Stauden-Waldreben (Clematis heracleifolia), Herzblumen (Dicentra scandens) und Stauden-Wicken (Lathyrus latifolius). Aber auch die Wiesenraute (Thalictrum rochebrunianum), die Prachtkerze (Gaura) oder der Riesen-Schuppenkopf (Cephalaria gigantea) bilden schöne Blüten und verwandeln deinen Sichtschutz in ein vertikales Blumenmeer.

Tipp: Achte bei der Auswahl der Kletterpflanzen auf den Standort. Nicht alle vertragen Dauerschatten oder pralle Sonne. Etwas Dünger für Blühpflanzen sorgt für eine besonders intensive Farbpracht.

So befestigst du deinen Sichtschutz

Flexible Sichtschutzmatten aus Kunststoff lassen sich ganz einfach mit farblich passenden Befestigungsschlaufen am Balkongeländer oder Gartenzaun anbringen. Diese speziellen Schlaufen funktionieren nach dem Kabelbinder-Prinzip, sind aber meist etwas breiter und weniger scharfkantig. Für Sichtschutzmatten aus Bambus sind Befestigungsschlaufen in natürlichem Braun oder aus transparentem Material erhältlich. Alternativ kannst du deinen Sichtschutz mit verzinkten oder beschichteten Drahtschlaufen befestigen. Die Pfostenträger von massiven Sichtschutzzäunen müssen in der Regel einbetoniert werden.

Unser Tipp: Erkundige dich vor der Bestellung bei den örtlichen Behörden darüber, welche Vorschriften bei dir zum Aufstellen von Zäunen gelten.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!