Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Innovative Heizkörper

Für gesunde Wohlfühlwärme

Denkst du beim Wort Heizkörper noch immer an die klassischen Gliederheizkörper unter dem Fenster? Diese sind nur ein kleiner Teil der heutigen Auswahl neben vielen attraktiven Designmodellen für die Wand. Ein neuer Hit sind besonders energieeffiziente Infrarotheizungen. Hier liest du mehr über diese und andere Heizkörpermodelle.

Wohlige Wärme für jedes Zimmer

Bei der klassischen Zentralheizung installierst du die Heizkörper in jedem Zimmer unter dem Fenster. Meist handelt es sich um sogenannte Glieder- oder Plattenheizkörper, deren Länge optimal auf die Fenstergröße abgestimmt wird. Zu ihnen gesellen sich seit einigen Jahren Röhrenheizkörper mit waagerecht übereinander angeordneten Röhren und dekorative Infrarotheizkörper.

Dekorative Röhrenheizkörper für deine Räume

Am beliebtesten sind Röhrenheizkörper im Badezimmer. Bei diesen Badheizkörpern wurden zwischen den Röhren Aussparungen gelassen, damit du Handtücher und Badetücher darüber hängen und vorwärmen kannst. Auch zum schnellen Trocknen einzelner im Bad gewaschener Kleidungsstücke sind diese Heizkörper ideal.

In anderen Zimmern kommen dagegen bevorzugt Varianten mit langen, vertikal verlaufenden Röhren zum Einsatz. Diese nehmen nicht viel Platz weg und wirken zugleich wie ein attraktives Deko-Element an der Wand.

Radiatoren und Konvektoren

Überall dort, wo kein Anschluss an das Wassernetz möglich ist oder wo du nur hin und wieder Wärme benötigst (z. B. im Gartenhaus oder in deiner Hobbywerkstatt), verwendest du am besten mobile Heizkörper auf Rollen. Die Klassiker in diesem Bereich sind Radiatoren, die Strahlungswärme erzeugen, d. h. sie blasen heiße Luft in den Raum. Eine Alternative sind energieeffiziente Konvektoren, die Kaltluft ansaugen, erhitzen und wieder abgeben.

Was kann die moderne Infrarotheizung?

Die Wärmeerzeugung per Infrarotstrahlung löst die alten Heizkörper zunehmend ab. Ihr Vorteil: Die Infrarotstrahlung heizt nicht die Luft selbst auf, sondern die Wände und die im Raum befindlichen Gegenstände, die wiederum Wärme abstrahlen. Dies reduziert die Staubbelastung und sorgt zugleich für eine gleichmäßigere Verteilung. Infrarotheizungen sind in vielen attraktiven Designs erhältlich und dienen so auch als dekorativer Hingucker an der Wand. Der Nachteil: Sie verbrauchen mehr Strom als andere Heizungen und sind daher nicht für den Dauerbetrieb im ganzen Haus geeignet.

Wähle online aus einem großen Sortiment den Heizkörper, der deinen Bedürfnissen am besten entspricht!

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!