Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Leitern

Für sicheres Arbeiten in der Höhe

Manches Ziel scheint unerreichbar – sei es die defekte Deckenlampe oder eine lose Dachpfanne. Wenn Arbeiten an Stellen anfallen, die zu erreichen du schlicht zu klein bist, benötigst du ein uraltes Hilfsmittel: eine Leiter. Welche Leitern sich für welche Aufgaben eignen und was du beachten solltest, um sicher zu klettern, erfährst du hier.

Zum Klappen, Anlehnen und Ausziehen

Alle Leitern sind nach demselben Prinzip aufgebaut: Sprossen werden an Holmen befestigt. Je nach Einsatzbereich gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Leitermodelle. Für den Haushalts- und Handwerksbereich relevant sind nur einige Ausführungen. Ihre einfachste Spielart ist die Anlege- oder Anstellleiter. Sie wird gegen die zu erklimmende Fläche gelehnt und hat eine maximale Standhöhe von sieben Metern. Da dieses Format ziemlich unhandlich ist, gibt es die Variante der Teleskopleiter, bei der sich Segmente in der Länge verschieben lassen. Während bei einer Anlegeleiter der Anstellwinkel präzise beachtet werden muss, kannst du Bock- oder Vielzweckleitern frei im Raum aufstellen. Manche haben an beiden Schenkeln Sprossen, andere nur je einen Leiter- und einen Stützteil. Einzeln regulierbare Abschnitte ermöglichen die Anpassung an unterschiedliche Bodenniveaus, etwa bei der Arbeit an Treppen. Eine Gelenkleiter wiederum lässt sich in rechtem Winkel abklappen. So entsteht eine stabile Plattform für Höhenarbeiten.

Der Tritt nach oben: Leitern im Haushalt

Die wahrscheinlich gängigste Leiter im Hausgebrauch ist die sogenannte Trittleiter. Diese kleinen Hilfsmittel für den Alltag haben gewöhnlich einen abstützenden Teil und drei bis sieben recht breite Stufen. Die oberste ist immer ein Standpodest. Diese Tritte sind platzsparend zu verstauen und immer zur Hand, wenn dir zwischen Boden und Ziel nur wenig Raum fehlt; wenn du vielleicht etwas von einem hohen Schrank nehmen oder Gardinen aufhängen möchtest.

So findest du eine sichere Leiter

Generell gilt: Du solltest nach Möglichkeit nicht auf Leitern klettern, wenn sonst niemand in der Nähe ist. Bei einer Anstellleiter sollte jemand unten bleiben und sie festhalten. Moderne Leitern werden auf ihre Sicherheit geprüft. Achte auf die Traglastangaben, Querverstrebungen bei Klappleitern und darauf, dass die Füße rutschfest sind. Besonders stabil sind Leitern aus Aluminium.

Erklimme sicher hohe Punkte und bestell dir standfeste Leitern!

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!