Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Keyboards

Ein Keyboard ist für Kinder das perfekte Einsteigerinstrument in die musische Erziehung. Wichtige Informationen zum Kauf haben wir hier für dich zusammengestellt.

Soll das Keyboard nur ein Spielzeug oder auch ein Musikinstrument für die musische Ausbildung sein?

Bevor du deinem Kind ein Keyboard anschaffst, steht die Frage im Raum, ob es nur als spielerischer Zeitvertreib dienen soll oder ob du deinem Kind Lust am Musizieren machen möchtest und es "richtig" Keyboard spielen lernen soll. Falls Letzteres zutrifft, wähle von vornherein ein besseres Markenmodell. Denn wenn der Sound nach einiger Zeit zu quietschen anfängt oder die Tasten sich abnutzen, geht die Freude am Musizieren generell verloren. Mit einem Kindermodell gerätst du beziehungsweise dein Kind zudem im Keyboardunterricht schnell an Grenzen.

Was ist beim Kauf beachten?

Wenn dein Kind Keyboardspielen lernen soll, kannst du das Gerät beim Kauf einigen Checkpunkten unterziehen: Zunächst steht die Frage nach der Anzahl der Oktaven bzw. der Tasten. Kinderkeyboards haben meistens 61 Tasten. Für den Musikunterricht könnten das zu wenig sein. Modelle von Yamaha und Casio, die schon für eine professionellere Nutzung ausgelegt sind, bieten 76 Tasten. Mit 88 Tasten hast du eine komplette Klaviatur, die einem Klavier entspricht. Nach der Anzahl der Tasten ist auch deren Qualität gefragt: Werden die Töne wie beim Klavier mit Hammerfunktion angeschlagen? Sind die Tasten gut verarbeitet und nutzen sich nicht schnell ab? Wie klingt das Keyboard? Reicht der interne Lautsprecher aus, um die gespielte Musik schön umzusetzen?

Was gehört zur Grundausstattung des Keyboards?

Keyboards sind nicht einfach elektrische Klaviere. Mit ihnen lassen sich viele Instrumentalklänge erzeugen. Beim Kauf solltest du ein Augenmerk auf die Anzahl der Klangfarben legen. Natürlich ist immer viel Spielerei dabei, aber schöne mehrere Klavier-, Orgel- und Synthesizer-Varianten sollte das Keyboard schon bieten. Außerdem bieten Keyboards mehrere Rhythmen, Effekte und Styles für die Begleitung und Variation beim Spielen. Auch ein Metronom und die Möglichkeit, die Anschlagdynamik zu variieren, sollte das Keyboard beinhalten. Ein Pedalanschluss muss ebenfalls zur Grundausstattung gehören. Dann kannst du ein Pedal bei Bedarf später noch hinzukaufen.

Welche Zusatzfunktionen soll das Gerät haben?

Für kleine Profis sind weitere Ausstattungen des Keyboards wichtig: Ein USB-Port verbindet das Keyboard mit dem Laptop oder PC. Ein Audio-Eingang bietet die Möglichkeit, weitere Geräte an das Keyboard anzuschließen. Ein Mikrofoneingang ist ein Muss für alle, die mitsingen möchten. Der Kopfhöreranschluss schont die Ohren der Eltern, wenn spätabends noch geübt wird. Die Midi-Funktion bietet die Möglichkeit, weitere Geräte über das Keyboard zu steuern und/oder die Aufnahmen am PC mit weiteren Programmen weiterzubearbeiten. Recorder nehmen Gespieltes direkt am Gerät auf. Interne Lernsysteme erleichtern den Einstieg als Keyboardanfänger.

Jetzt bei Baur passendes Keyboard kaufen und per Rechnung oder auf Raten zahlen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!