Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Hollandräder

Nostalgie auf zwei Rädern! Ihre hohe Bekanntheit reicht weit über Niederlands Grenzen hinaus. Grund: Hollandräder sind praktisch, bequem und äußerst zuverlässig. Hier findest du alles Wichtige zum Thema: Hollandfahrräder

Warum sind Hollandräder für Damen besonders praktisch?

Das schwunghaft nach oben gebogene "Oberrohr" ist charakteristisch für die Rahmen von Hollandrädern. Es ermöglicht dir einen einfachen Einstieg und ein unkompliziertes Aufsitzen, was besonders Damen erfreut, die gerne Röcke oder Kleider tragen. Auch für ältere oder wenig gelenkige Menschen ist das Hollandrad eine wunderbare Möglichkeit, um bequem von A nach B zu kommen. Für Hollandräder typisch sind zudem der großflächige Kettenschutz und die Seitenverkleidung am Hinterrad. Sie verhindern Dreckspritzer auf der Kleidung und ermöglichen so eine saubere Fahrt.

Was ist der Unterschied zwischen Hollandrädern und Nostalgierädern?

Als Nostalgieräder werden im Allgemeinen Fahrräder bezeichnet, die im beliebten Retrostil hergestellt werden. Sie erinnern an die einfache, aber doch solide Bauweise vergangener Zeiten, die uns im hektischen Alltag, Ruhe und die Konzentration auf das Wesentliche vermittelt. Auch Hollandräder zählen zu den Nostalgierädern, da sie heute noch für den altbekannten Look und die Funktionsweise von damals geschätzt werden.

Nostalgieräder sind für alle Menschen geeignet, die Wert auf einen bequemen Sitz und ein gemütliches Fahren legen. Die sportliche Schnelligkeit sollte für sie im Hintergrund stehen. Da die meisten Holland- bzw. Nostalgieräder eine geringe Anzahl an Gängen haben, ist das Fahrrad vorzugsweise im Flachland zu nutzen. dein verkehrssicheres Hollandrad kannst du für Fahrten durch die City, zum Bäcker oder Supermarkt einsetzen. Auch für gemütliche Spazierfahrten auf ebenen Wegen in der freien Natur sinnd sie bestens geeignet.

Welches Zubehör gibt es?

Möchtest du dein Hollandrad in erster Linie für kleinere Einkaufstouren nutzen? Dann empfehlen wir dir einen geräumigen Fahrradkorb oder praktische Fahrradtaschen, um deine Waren sicher zu verstauen. Wer mit Kindern unterwegs ist, kann sein Hollandrad mit einem Kindersitz oder einem Fahrradanhänger für die Kleinen ausstatten. Bei jeder Fahrt mit deinem Hollandrad steht natürlich die Sicherheit im Vordergrund: Trage deshalb immer einen Fahrradhelm und führe Werkzeug und Flickzeug mit, um kleinere Pannen selbst beheben zu können. Ein Fahrradschloss schützt dein Hollandrad vor Langfingern. Du planst eine kleine Radtour mit deinem Hollandrad? Spezielle Radwanderkarten und Radreiseführer stellen schöne Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vor. Um dein Hollandrad vor Schäden durch Regen zu schützen, solltest du es nach Möglichkeit in einer Garage unterstellen. Alternativ bieten eine Regenhülle für den Sattel oder eine sogenannte Fahrradgarage, eine große Plane für das komplette Hollandrad, Schutz vor Witterungseinflüssen.

So wartest und reinigst du dein Hollandrad

Hollandräder sind sehr wartungsarm, sollten aber dennoch regelmäßig gepflegt werden. Vor allem nach der Winterpause solltst du Schmutz und Salz mit einem feuchten Tuch von deinem Hollandrad entfernen. Kontrolliere die Kette und spanne oder öle diese gegebenenfalls. Für die Lackpflege kannst du ein spezielles rostlösendes Reinigungsspray benutzen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!