Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Mofa

Der Star unter den motorbetriebenen Fahrrädern ist und bleibt das Mofa. Hier verraten wir dir, was es beim Kauf zu beachten gibt.

Welche Vorzüge haben Mopeds?

Mopeds sind in erster Linie das perfekte "Fahrzeug" für Jugendliche ab 15 Jahren, die aufgrund ihres Alters noch kein Auto fahren dürfen. Ob Schule, Einkaufen oder Freizeit-Aktivitäten - mit einem Moped gelangt man schnell und bequem von A nach B. Auch sind die Preise für ein neues Moped durchaus erschwinglich. Doch auch Erwachsene, die gerne damit fahren, ziehen ihre Vorteile daraus: Es findet sich so gut wie immer ein Parkplatz und kann sich an langen Autostaus vorbeischlängeln.

Worauf habe ich beim Kauf zu achten?

Bevor du ein neues Mofa kaufen kannst, solltest du einige Dinge gut durchdenken. Welche Modelle gefallen dir? Wie viel willst oder kannst du dafür ausgeben? Benötigst du das Mofa für weite Strecken oder nur für kurze? All diese Fragen sind zuvor zu klären, bevor du dich an die Auswahl eines neuen motorbetriebenen Untersatzes machst. Am besten informierst du dich in Fachmagazinen, welche Modelle eine gute Leistung bringen und für deine Zwecke in Frage kommen.

Welchen Führerschein braucht man, um ein Mofa fahren zu dürfen?

Um ein Mofa fahren zu dürfen, benötigt man eine sogenannte Prüfbescheinigung, die umgangssprachlich auch Mofa-Führerschein oder Fahrerlaubnis Klasse M genannt wird. Die Ausbildung umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil, die mit einer Theorieprüfung abgeschlossen werden. Eine praktische Prüfung ist nicht nötig. Jugendliche ab 15 Jahren können einen Mofa-Führerschein machen, die Kosten liegen bei etwa 150 Euro. Gewusst? Mit dem Autoführerschein der Klasse B, bzw. der früheren Klasse 3, darfst du Kleinkrafträder bis 50 ccm fahren – darunter fallen auch Mofas.

Welche Versicherung benötigt man?

Auch für ein Mofa benötigst du ein gültiges Kennzeichen und eine Versicherung. Viele Versicherungsdienstleister, Versicherungsagenten und Banken haben solche Mofa-Versicherungen im Angebot. Die Kosten fallen zum Teil sehr unterschiedlich aus, ein Preisvergleich lohnt sich vor dem Abschluss daher immer. Bitte beachte : Der Versicherungszeitraum läuft jeweils vom 1. März bis zum 28. Februar des Folgejahres. Wird das Kennzeichen später beantragt, fällt der Restbetrag für die Versicherung entsprechend niedriger aus. Es handelt sich hierbei um ein Ablaufkennzeichen: Denke deshalb daran, den Versicherungsvertrag rechtzeitig zu verlängern, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Denn das Fahren eines Mofas ohne gültiges Kennzeichen kann teuer werden – und sogar den Führerschein kosten.

Jetzt passendes Mofa oder Moped kaufen und von der Möglichkeit des Rechnungs- und Ratenkaufs profitieren.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!