Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Zelte

Wasserdichte Zelte schützen dich beim Camping zuverlässig vor Wind und Wetter. Informiere dich in unserem umfassenden Kaufratgeber über die verfügbaren Materialien von Oberzelt und Gestänge, über Familien- und Wurfzelte sowie die richtige Pflege. So findest du noch heute das perfekte Camping-Zelt für dein nächstes Abenteuer.


Kaufberatung: Zelte für dein nächstes Outdoor-Abenteuer auswählen

Zum Übernachten im Freien brauchst du ein geeignetes Dach überm Kopf. Ein Outdoor-Zelt lässt sich praktisch zusammenlegen und transportieren, sodass du es gut mitnehmen und nach Bedarf aufstellen kannst. Zelte gibt es in verschiedenen Größen, vom Einpersonen- bis zum großzügigen Familienzelt – hier kommt es darauf an, ob du ein Party-Zelt für die nächste Gartenparty oder ein leichtes Tunnelzelt für deinen Trekking-Urlaub suchst. Damit du informiert vergleichen kannst, liefert dir der Ratgeber alle Infos über Zeltformen, Maße und Materialien.

Welche Arten von Zelten gibt es?

Wenn von Zelten gesprochen wird, ist nicht unbedingt klar, was damit gemeint ist. Es gibt nämlich verschiedene Arten von Outdoor-Zelten. Die wichtigsten findest du hier in der Übersicht.

  • In einem Familienzelt haben zwischen drei und sechs Personen Platz. Große Zelte unterteilen sich manchmal in abgetrennte Bereiche – gerade bei längeren Camping-Aufenthalten ist das komfortabel.
  • Kuppelzelte verfügen über ein halbrundes Gestänge, über das sich das Oberzelt spannt. Sie benötigen nur wenig Platz und lassen sich schnell aufbauen.
  • Tunnelzelte sind aufwendiger aufzuspannen, dafür bieten sie mehr Platz im Inneren. Gleichzeitig sind sie leicht und die richtige Wahl, wenn du auf jedes Gramm achten musst.
  • Etwas Besonderes sind Wurfzelte: Das Gestänge dieser Pop-up-Zelte besteht aus Federstahl oder Fiberglas und ist so konstruiert, dass du das zusammengelegte Zelt nur in die Luft zu werfen brauchst. Das gespannte Gestänge entfaltet sich – und das Zelt ist aufgespannt. Anschließend musst du es nur noch am Boden befestigen.

Damit kennst du die wichtigsten Formen von Zelten. Darüber hinaus bekommst du Zelte für besondere Anlässe, etwa Festzelte für deine nächste Gartenparty oder ein einfaches Umkleidezelt für den Strand. Und wenn du mit einem Camper unterwegs bist, kannst du den überdachten Bereich mit einem Busvorzelt erweitern. Dieses hat neben dem Eingang eine Öffnung nach hinten heraus, die du am Bus anbringst.

Trekking-Zelte sind mit einem Innennetz ausgestattet, das als Moskitoschutz fungiert. Es lässt sich getrennt vom Oberzelt verschließen, sodass du in warmen Nächten nicht auf eine kühle Brise verzichten musst. Mit einer regensicheren Belüftung, die am besten mit abgespannt werden kann, herrscht im Zelt eine angenehme Ventilation. Zum weiteren Zeltzubehör gehören außerdem Taschen an den Zeltwänden, dank derer du im Inneren für Ordnung sorgst.

Gegen Wind und Wetter: ein wasserdichtes Oberzelt

Das Oberzelt besteht bei vielen Zelten aus Polyurethan oder Polyester. Diese Materialien sind robust und nehmen wenig Wasser auf. Dadurch trocknet das Zelt schnell. Eine Oberzelt-Beschichtung aus Polyurethan oder Silikon imprägniert zusätzlich. Ein Innenzelt aus Nylon ist atmungsaktiv. Der Zeltboden sollte widerstandsfähig sein, insofern besteht es meist aus verstärktem Nylon bzw. Polyamid oder Polyethylen.

Wie gut ein Zelt Regenwasser fernhält, kannst du der Angabe zur Wassersäule entnehmen. Sie sagt aus, ab welchem Wasserdruck das Material dem Wasser nicht mehr standhalten kann. Jacken etwa gelten ab 80 Millimetern als wasserdicht.

Zelte müssen einer größeren Belastung standhalten, daher sollte der Zeltboden mindestens eine Wassersäule von 2.000 Millimetern aufweisen. Das Oberzelt, von dem das Wasser abläuft, sollte einen Wert von mindestens 1.500 Millimetern mitbringen. Damit bleibst du zumindest bei leichtem Regen trocken. Für heftigeren und Dauerregen solltest du allerdings nach Zelten mit höheren Werten suchen und auf versiegelte Nähte achten.

Die richtige Pflege von Zelten

Achte bei der Auswahl des Zeltplatzes darauf, dass der Boden frei von spitzen Gegenständen ist, die sich in den Zeltboden bohren könnten. Das Innenzelt solltest du von Steinen und Sand freihalten – so beschädigst du es während der Benutzung nicht. Und wenn es doch zu einem Riss kommt: Mit einem Reparaturset kannst du es flicken.

Auch nach dem Camping-Urlaub benötigt ein Zelt Aufmerksamkeit. Zunächst geht es darum, es richtig zu lagern. Wichtig ist, dass du es gut trocknen lässt, bevor du es wieder für längere Zeit einpackst. Dann können sich kein Schimmel und muffiger Geruch bilden. Nach einiger Zeit funktioniert auch oft die Imprägnierung nicht mehr so gut wie kurz nach dem Kauf. Dafür gibt es spezielle Imprägniermittel, mit denen du die Wasserdichtheit mühelos erneuerst.

Stabile Outdoor-Zelte für geruhsame Nächte im Freien

Im Ratgeber erhältst du eine umfassende Übersicht über die wichtigsten Zeltformen, Materialien und Pflegetipps. Folgende Fragen helfen dir bei der Kaufentscheidung deines Zeltes:

  • Suchst du ein großzügiges Zelt mit Platz für dich und deine Kinder? In einem Familienzelt haben mindestens drei Personen Platz.
  • Du bist unterwegs zu einem langen Gebirgstrekking? Um Gewicht zu sparen, greife auf ein Tunnelzelt zurück. Achte auch auf die Packmaße.
  • Wenn du auf der Suche nach einem unkomplizierten Zelt bist, ist ein Pop-up- oder Wurfzelt vielleicht das Richtige für dich. Einmal in die Luft geworfen, entfaltet es sich.
  • Das Zelt soll auch Dauerregen standhalten? Dann achte darauf, dass der Zeltboden einer Wassersäule von mindestens 2.000 Millimeter standhält, besser noch mehr.

Für deinen nächsten Camping-Ausflug findest du im Online-Shop Zelte beliebter Marken. Stöbere durch die große Auswahl an Produkten und wähle das perfekte Zelt für dich aus.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!
Deine Meinung ist uns wichtig!
Herzlich willkommen auf baur.de! Um unsere Services und unseren Online-Shop noch besser auf deine Erwartungen und Wünsche ausrichten zu können, führen wir eine kurze Umfrage durch (Dauer ca. 12 Minuten). Als Dankeschön verlosen wir 20 BAUR Gutscheine im Wert von je 20,- Euro.
Jetzt teilnehmen
Deine Meinung ist uns wichtig!

Herzlichen Dank für deine Mithilfe. Dein BAUR Team