Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Caps

Lässiger Sonnenschutz oder cooles Fashion-Statement: Mit Caps behältst du einen kühlen Kopf. Wir haben ein paar Styling-Tipps für dich gesammelt.

Ursprünglich kommen Caps aus dem Baseball. Die Sportler tragen sie, um sich beim Spiel vor der Sonne zu schützen und ihre Teamzusammengehörigkeit auszudrücken. Auch für Fans gehört eine passende Basecap mit großem Teamwappen auf der Stirn oft zur Grundausstattung. In den 90er-Jahren entdeckte die Hip-Hop-Szene die coolen Schirmmützen für sich. Stars wie Jay-Z oder Ice Cube trugen sie bei ihren Auftritten. Seither sind Caps aus der Rapper-Mode nicht mehr wegzudenken. Heute trägt man sie sowohl zum Sport als auch als modisches Statement zu allen Freizeit-Looks.

Was ist das Besondere an Snapbacks?

Als Snapback bezeichnet man eine Cap-Form, die hinten offen ist und mit einem verstellbaren Band zusammengehalten wird, entweder mit Druckknöpfen, Klett oder einem Clipverschluss. Dadurch ist sie größenverstellbar und passt auf nahezu jeden Kopf. Im Gegensatz dazu kann die klassische "Fitted Cap" nicht in der Größe verstellt werden. Die meisten Caps sind heute Snapbacks - einfach weil es praktisch und bequem ist.

Gerade oder nach hinten: Wie trägt man Caps?

In welche Richtung der Schirm der Cap zeigt, ist Geschmacksache und abhängig von der Szene, in der man sich bewegt. Mit der klassischen Variante - gerade nach vorne - kannst du nichts falsch machen. Die Mütze sollte locker auf dem Kopf sitzen, der Schirm leicht nach oben gerichtet sein. Viele Rap- und Filmstars wie Will Smith oder Wiz Khalifa tragen ihre Snapbacks auch gerne einmal mit dem Schirm nach hinten. Das passt gut zum Hip-Hop-Style, steht aber nicht jedem, denn so lässt die Cap den Kopf großer aussehen.

Wie kombiniert man Caps?

Caps passen am besten zu lässigen Freizeit-Looks und Sport-Outfits. Zu Jeans, T-Shirt und Sneakern machen sie eine gute Figur. Auch auf den Tennisplatz zu Shorts und Sport-Shirt oder auf dem Golfplatz zu Stoffhose und Polo können sie sich wunderbar sehen lassen. Für den Rapper-Look kombiniert man Snapbacks mit Baggy-Jeans und Oversize-Hoodie.

Wie reinigt man sie?

Nicht alle Caps dürfen in die Waschmaschine - achte auf die Pflegehinweise des Herstellers. Damit sich Embleme nicht lösen und Farben nicht ausbleichen, solltest du deine Lieblingsmütze am besten in lauwarmem Wasser von Hand waschen. Verwende dabei ein mildes Waschmittel. Groben Dreck bürstest du ab. Zum Trocknen nicht in die Sonne legen und am besten über einen Topf stülpen, damit die Cap ihre Form behält.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!