Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Mit Außenleuchten das ganze Jahr lang ein traumhaftes Ambiente im Garten schaffen

Die Lichtplanung im Außenbereich ist genauso wichtig wie die im Innenbereich. Mit einer individuellen Außenbeleuchtung kannst du deinen Garten das ganze Jahr über nutzen und außergewöhnliche Akzente schaffen: Im Sommer ist er das Highlight auf der Gartenparty und im Winter sorgt die stimmungsvolle Außenbeleuchtung für einen warmen Anblick. In späten Abendstunden erstrahlt so das Heim mit liebevollen Akzenten. Verlängere die Nutzungszeit deines Gartens mit eleganten Außenlampen um ein Vielfaches. Mit der richtigen Lichtinszenierung kannst du auch nach einem langen Arbeitstag oder in der kalten Jahreszeit den Außenbereich genießen oder bequem in den eigenen vier Wänden entspannen, während die Welt hinter der Fensterscheibe in warmem Glanz deiner Außenleuchten erstrahlt.

Gartenleuchten: Lichtspiele erhellen die Dunkelheit und schaffen Akzente

Mit einem individuellen Beleuchtungskonzept entsteht ein wundervoll akzentuierter Garten. Ziel ist es dabei, nicht den ganzen Garten wie ein Fußballstadion auszuleuchten, sondern vereinzelte Lichtinseln für eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Möglich ist dies beispielsweise mit eleganten Kugelleuchten aus Polyethylen. Das Material ist wetterfest und die Leuchten verzaubern den Garten besonders im Zusammenspiel mit Rasen und Pflanzen. Bodenstrahler setzen Gehölze im Randbereich optimal in Szene und sorgen mit einem optimal ausgerichteten Lichtkegel für schöne Schattenspiele und strukturstarke Pflanzen und Bäume. Wenn du einen Teich auf dem Grundstück hast, wirst du dich an bunten Teichleuchten und den leuchtenden Lichtspielen in kleinen Wasserfontänen erfreuen. Mit der idealen Außenbeleuchtung wird dein Garten zu jeder Tages- und Nachtzeit nutzbar.

Wetterfest und umweltfreundlich

Ein wichtiger Aspekt bei der Außenbeleuchtung liegt auf der Hand: Sie muss Wind und Wetter trotzen und sollte deshalb wassergeschützt sowie wetterfest sein. Am besten nimmst du Lampen aus legiertem Edelstahl, damit deine Außenleuchten nicht rosten. Achte beim Lampenkauf im Außenbereich auf diese Angaben:

  • IP 44 für spritzwassergeschützt
  • IP 67 für wasserdicht

Viele moderne Außenleuchten benutzen Halogenlampen mit 12 Volt. Aber auch LEDs sind im Bereich Gartenbeleuchtung stark im Kommen. Sie überzeugen vor allem mit ihrem geringen Energieverbrauch. Wenn du Solaranlagen schätzt, wirst du dich über Solarleuchten in vielen Farben und Formen freuen, denn diese Outdoor-Lampen geben dem Garten räumliche Tiefe. Solarbetriebene Bodenleuchten sehen nicht nur schön aus, sondern haben auch einen praktischen Nutzen: Sie dienen der Orientierung und sind dank ihrer hohen Energieeffizienzklasse zudem nachhaltig.

Praktische Aspekte der Outdoor-Leuchten: Orientierung und Sicherheit mit Wegeleuchten

In den Boden eingelassene Leuchten eignen sich wunderbar zur Orientierung. Mit einer geschickt inszenierten Gehwegbeleuchtung finden Besucher und Bewohner sicher zum Haus. Solche Orientierungslichter am Wegesrand fungieren auch als Terrassenbegrenzungslichter. Eine dezente Hausnummernbeleuchtung bietet deinem spät abendlichen Besuch die Möglichkeit auch im Dunkeln die Ziffern zu lesen und an der richtigen Haustür zu klingeln. Wandaußenleuchten, sogenannte Fassadenleuchten, am Haus setzen nicht nur schöne Lichtakzente mit nach oben und unten gerichteten Strahlern, sondern sorgen auch für einen gewissen Schutz. Selten werden Einbrecher oder andere ungebetene Gäste in ein hell erleuchtetes Grundstück eindringen. In dieser Hinsicht sind auch Bewegungsmelder eine schlaue Investition: Danke eines Sensors erstrahlt das Licht, sobald Besucher sich dem Hauseingang nähern. So werden Einbrecher abgeschreckt und Bewohner finden sicher den Weg zur Tür.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!