Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Um deinen Esstisch, deine Küchentheke oder deinen Flur gut auszuleuchten suchst du noch die passende Hängeleuchte? Erfahre im Ratgeber, welches Modell gut in welchen Raum passt und wie du die Lampen sicher anbringst.


Ratgeber Hängeleuchten

Hängende Lichtquellen für deine Wohnung

Schnell stellst du noch die Flasche Wein in den Kühlschrank und wirfst einen Blick auf den Esstisch. Alles ist fertig vorbereitet und eingedeckt – jetzt können die Gäste kommen. Damit ihr beim Essen nicht im Dunkeln sitzt, schaltest du noch deine Hängeleuchte ein und dimmst das Licht für eine gemütliche Stimmung etwas ab. Welche unterschiedlichen Varianten es gibt und weitere nützliche Informationen rund um Hängeleuchten erfährst du in diesem Ratgeber:

Es werde Licht: Darum sind Hängelampen so beliebt

Hängeleuchten werden an die Zimmerdecke gehängt, hängen aber im Gegensatz zu Deckenlampen an einer Aufhängung herunter und setzen so bestimmte Bereiche noch mehr in Szene. Du kannst viele Modelle auch in der Länge individuell an deine Bedürfnisse anpassen. Über dem Esstisch empfiehlt sich beispielsweise ein Abstand von etwa 60 cm zur Tischplatte. So hast du einen freien Blick auf dein Gegenüber und wirst nicht geblendet.

Hängeleuchten spenden ein gleichmäßiges, helles oder warmes Licht, das durch gezielten Einsatz einzelne Flächen oder auch Möbelstücke hervorheben kann. Sie machen sie sich also nicht nur über dem Ess- oder Küchentisch gut, sondern können auch als nützliches und dekoratives Wohnaccessoire eingesetzt werden. Eine Pendellampe über dem Beistelltisch in der Leseecke sorgt für eine entspannte Atmosphäre und ausreichend Helligkeit zum Schmökern in einem guten Buch. Zusammen mit unterschiedlichen Leuchten kannst du so für ein stimmungsvolles Licht sorgen und auch das gesamte Zimmer erhellen. Erfahre hier, welche Hängeleuchten du zur Auswahl hast.

Einflammige Hängeleuchten

Hängelampen mit nur einem Leuchtmittel sind in kleinen Räumlichkeiten wie dem Arbeitszimmer oft ausreichend. Schlichte Modelle halten sich dabei dezent im Hintergrund, während Lampen mit auffälligem Lampenschirm oder Design gleichzeitig zur Dekoration des Raumes beitragen. Die Auswahl reicht von minimalistischen Pendelleuchten mit Textilschirm bis hin zu ausgefallenen Modellen mit federnbesetztem Schirm oder einer Leuchte aus Metall im Vintage-Look, bei dem der Blick auf die Glühbirne fällt.

Mehrflammige Hängeleuchten

Mehrflammige Hängelampen eignen sich besonders gut für große Esstische. Sie können bestimmte Bereiche intensiver und weiträumiger beleuchten. Diese Lampen gibt es zum Beispiel als lange, schmale Modelle, die über einem rechteckigen Tisch gut aussehen oder einen langen Flur toll ausleuchten können. Gebündelte Leuchten passen wunderbar über einem runden Tisch oder lassen sich als modernes Wohnaccessoire in Wohn- oder Schlafzimmer einsetzen.

Individuelle Lichtverteilung: Passende Modelle für deine Räume

Durch eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen findest du für fast jeden Raum auch die passende Leuchte. Schau in die Übersicht um zu erfahren, welches Modell gut in welchen Raum passt.

  • Im Schlafzimmer reicht meist ein gedämpftes Licht, weshalb hier Hängelampen mit Dimmfunktion gut zum Einsatz kommen. Schlichte Farben wie Weiß, Silber oder Schwarz sind passende Varianten für eine ruhige Schlafzimmerbeleuchtung.
  • In der Küche sollten Leuchten funktional sein, aber auch ansprechend aussehen. Eine größere, einflammige Hängeleuchte mit breitem Schirm erhellt die ganze Küche, während eine Reihe kleinerer Modellen über dem Tresen beispielsweise für Bar-Atmosphäre sorgt.
  • Im Wohnzimmer gibt es oft mehr als nur eine Lichtquelle, weshalb sich eine kuppelförmige Hängeleuchte mit abwärts gerichtetem Licht empfiehlt. So ist das Licht gebündelter und es entstehen keine unruhigen Schatten im gemütlichen Raum.
  • Im Esszimmer kannst du die Hängelampe an deinen Esstisch anpassen. Hier gibt es viele Möglichkeiten, ob edel aus Glas oder mit rauem Charme aus Stahl. Bei einem minimalistischen und schlichten Tisch wirkt eine auffällige und imposante Hängeleuchte noch eindrucksvoller.
  • Der Flur ist das erste, was von deinem Zuhause zu sehen ist, deshalb sollte er einladend beleuchtet sein. Für warmes Licht sorgt eine längliche, mehrflammige Lampe, die etwas höher angebracht wird und so den Raum erhellt.
  • Insgesamt empfiehlt es sich, für eine eher punktuelle Beleuchtung ein Modell mit nach unten geöffnetem und lichtundurchlässigen Lampenschirm zu wählen. Für eine weiträumigere Beleuchtung schaust du nach einem lichtdurchlässigen Schirm.

Montage-Tipps: So bringst du deine Hängelampe an

Hast du dich für eine neue Hängelampe entschieden, geht es nun daran, sie zu befestigen. Hier findest du ein paar Tipps zur Anbringung.

  1. Stell den Strom ab, wenn du die Lampe anbringen möchtest, und hole dir Hilfe, wenn du dich mit elektrischen Leitungen nicht auskennst.
  2. Beachte immer die Montageanleitung, die dem Produkt beiliegt.
  3. Lampenschirme aus Glas solltest du vor dem Aufhängen der Fassung abnehmen, da sie schnell zu Bruch gehen können.
  4. Bei Esstischen ist ein Abstand von 60 cm zwischen Tischplatte und Lampenschirm gut. Über einer Arbeitsfläche wie einer Kücheninsel sollte die Lampe etwas höher, zwischen 70 und 80 cm über der Fläche, hängen.
  5. Allgemein gilt: Für eine breitere Beleuchtung die die Lampe etwas höher hängen. Je niedriger die Lampe hängt, desto konzentrierter ist auch die beleuchtete Fläche.
  6. Verwende Dübel und Haken, die für das Gewicht der Leuchte ausgelegt sind. Je nach Montageart kannst du die Haken mit Dübeln an der Decke anbringen und mit der vormontierten Halterung daran befestigen. Bei Modellen mit Haltebügel wird dieser erst an der Decke montiert und die Lampe anschließend daran festgeschraubt.
  7. Um die Hängeleuchte zu kürzen, kannst du die Aufhängeösen am Kabel verschieben und die Kabel dann mit Kabelbindern zu einer Schlaufe zusammenbinden. Dieses Bündel kannst du dann unter dem Baldachin verstecken.

Fazit: Hängeleuchten bringen dein Zuhause zum Strahlen

Hängeleuchten sorgen nicht nur für gemütliches Licht in deinem Zuhause, sondern können auch der Einrichtung angepasst und so zum dekorativen Wohnaccessoire werden. Die wichtigsten Infos aus dem Text findest du hier nochmal zusammengefasst:

  • Hängeleuchten sind nicht direkt unter der Decke befestigt, sondern hängen an einer Aufhängung oder einem Kabel von der Decke. Die Länge kannst du bei vielen Modellen individuell anpassen.
  • Mehrflammige, längliche Modelle machen sich über einem rechteckigen Tisch oder in einem Flur gut. In die Küche oder dem Arbeitszimmer passen einflammige Hängeleuchten. Passe den Stil und den Lampenschirm an deinen Einrichtungsstil an.
  • Beachte beim Anbringen der Lampe stets die Montageanleitung und stelle den Strom ab. Je nachdem, wie hoch oder niedrig deine Hängeleuchte angebracht werden soll, kannst du die Aufhängeösen am Kabel verschieben.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!