Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Spieglein, Spieglein an der Wand – bezaubernde Spiegel fürs ganze Land. Spiegel sind nicht nur nützliche, sondern auch geschmackvolle Wohnaccessoires, mit denen du dein Zuhause im Handumdrehen verschönerst. Im Onlineshop erwartet dich eine riesige Auswahl an großen, kleinen, runden, eckigen, ausgefallenen und vor allem schönen Spiegeln. Ob im Bad, Flur, Wohn- oder Schlafzimmer: Spiegel sind praktisch und dazu auch noch dekorativ. Weitere Infos findest du in unserem Ratgeber.


Ratgeber Spiegel

Glänzende Helfer und strahlende Wohndekoration

Wandspiegel können in nahezu jedem Raum platziert werden. Im Eingangs- und Garderobenbereich bieten sich größere Spiegel an, in denen du dich komplett sehen kannst. Ein letzter Blick in den Spiegel vor dem Verlassen der Wohnung verrät, ob Frisur und Kleidung sitzen. Auch im Ess- oder Wohnbereich sind Spiegel attraktive Elemente, wenn sie über Sideboards oder Kommoden eingesetzt werden. Und selbst das Schlafzimmer muss keine spiegelfreie Zone bleiben. In das Badezimmer gehört der Spiegel wie die Zahnbürste. Setze tolle Akzente, indem du einen mit bunten Steinen besetzten oder aus Naturprodukten bestehenden Spiegel dort aufhängst. Was die Stilrichtungen betrifft, steht dir eine breite Palette zur Verfügung. Von klassisch aus Holz, romantisch mit Metallverzierungen oder im Vintage-Look bis hin zu modern und puristisch – du hast die Wahl.

Insbesondere für kleine Räume sind Spiegel bestens geeignet. Sie reflektieren das Licht und lassen den Raum optisch größer und heller erscheinen. Dekoration oder Vergrößerungskünstler, Ankleidehelfer und Romantiker: Spiegel übernehmen viele Aufgaben. Wir haben ein paar Einrichtungstipps für dich zusammengestellt.

Praktisch und dekorativ: So lassen sich Spiegel gekonnt einsetzen

Dein neuer Spiegel ist in erster Linie praktisch, um dein Aussehen zu überprüfen und daher besonders im Schlaf- oder Badezimmer hilfreich. Spiegel können aber noch viel mehr. Geschickt platziert lassen sich kleine Zimmer so optisch größer erscheinen als sie es tatsächlich sind. Ein rechteckiger Wandspiegel ohne Rahmen streckt, wenn er längs aufgehängt wird, den Raum. Für mehr Helligkeit sorgst du, indem du den Spiegel so aufhängst, dass er einfallendes Sonnenlicht reflektiert. Der Raum erhält dadurch optisch mehr Tiefe. Schöne Effekte erzielst du auch, wenn du einen Kerzenleuchter oder eine Stehlampe vor den Spiegel stellst. Viele Modelle verfügen zudem über einen dekorativen Rahmen, wodurch der Spiegel deine Zimmerwände verschönert und deinen persönlichen Einrichtungsstil unterstreicht.

Überlege dir vor dem Kauf eines Spiegels, wie groß er maximal sein soll. Messe in jedem Fall die zur Verfügung stehende Wandfläche aus. Denk daran, dass der Spiegel sich harmonisch im Raum einfügen sollte, ohne wuchtig zu wirken. Prüfe anhand der Produktbeschreibung, ob die Maße des Modells deinen Vorstellungen entspricht. Des Weiteren sollte der Spiegel optisch deinem Einrichtungsstil entsprechen. Produkte mit hellen Holzrahmen strahlen Wärme aus und passen ebenso gut zum gemütlichen Landhausstil wie Modelle mit floralen Verzierungen. Spiegel mit Rahmen in Metalloptik oder auch rahmenlose Produkte lassen sich hervorragend in ein klassisch modernes Ambiente mit klaren Linien integrieren. Hinweis: Spiegel mit dunklen Rahmen setzen an weißen Wänden eindrucksvolle Akzente, während helle Rahmen auf farbigem Hintergrund prima zur Geltung kommen.

Tipp: Erstelle mit mehreren kleinen Spiegeln eine individuelle Wanddekoration und erschaffe eine kleine Galerie aus verschiedenen interessanten Modellen.

Von klein bis groß: Aus diesen Varianten kannst du wählen

Ob klein, groß, eckig, rund, als Wandspiegel oder Standmodell: Hier findest du einen Überblick über die unterschiedlichen Varianten.

Wandspiegel: dekorative Wohnaccessoires

Wandspiegel gibt es in allen erdenklichen Materialien, Stilen und Größen. Ein Modell mit auffälligem Rahmen, wie zum Beispiel vielen zusätzlichen kleinen Spiegelelementen, macht sich im Wohnzimmer gut. Hochkant neben dem Kleiderschrank platziert, hilft dir ein länglicher Spiegel ohne Rahmen bei der täglichen Outfit-Wahl. Im Flur oder Eingangsbereich sind Wandspiegel mit Garderobenpaneel platzsparende Möglichkeiten um Jacken, Schlüssel oder Handtaschen aufzuhängen.

Badspiegel: praktische Platzsparer

Spiegel im Badezimmer werden in der Regel direkt über dem Waschbecken platziert und dienen dazu die tägliche Beautyroutine und das Styling zu erleichtern. Damit dein Gesicht währenddessen gut ausgeleuchtet wird, verfügen viele Modelle über integrierte Lichtquellen.

Praktisch sind Badspiegel mit zusätzlicher Ablagefläche oder integrierten Regalen. Hier kannst du Kleinigkeiten wie Kosmetikprodukte oder den Zahnbürstenhalter platzsparend abstellen.

Kosmetikspiegel: kleine Schminkhilfen

Kosmetikspiegel sind praktische Helfer beim Frisieren, Schminken oder der Gesichtspflege. Die meisten Kosmetikspiegel haben entweder einen Standfuß, wodurch der Spiegel flexibel positioniert werden kann, oder lassen sich mittels Scherenauszug oder Saugnäpfen an der Wand befestigen. Viele der schwenk- und drehbaren Modelle haben ein integriertes Ringlicht, wodurch dein Gesicht ohne Schatten angestrahlt wird. Auf der anderen Seite verfügen viele Modelle über einen zusätzlichen Vergrößerungsspiegel.

Ganzkörperspiegel: für den Überblick von Kopf bis Fuß

Ganzkörperspiegel kommen vor allem im Schlafzimmer oder im Eingangsbereich der Wohnung zum Einsatz. Hier kannst du dich und dein Outfit von oben bis unten gut betrachten. Im Gegensatz zu Wandspiegeln müssen Standspiegel nicht festmontiert werden, sondern können bei Bedarf flexibel verstellt werden. Manche Modelle besitzen darüber hinaus praktische Rollen, wodurch sie sich noch einfacher umstellen lassen. Spiegel mit zusätzlichem Stauraum in Form von Ablagefächern, Schubladen und Kleiderstangen eignen sich auch als praktische Garderobe im Flur.

Tipp: Ein Standspiegel im Flur oder dem Ankleidezimmer sollte mindestens 150 cm lang und 50 cm breit sein, damit du dich auch wirklich in gesamter Körperlänge betrachten kannst.

Vier Tipps zur Befestigung: Spiegel aufhängen leichtgemacht

Nachdem du dich für einen Spiegel entschieden hast, geht es an die richtige Befestigung. Hier findest du ein paar Tipps dazu.

  1. Wenn er nicht nur als Deko-Element eingesetzt wird, solltest du für deinen Spiegel einen gut zugänglichen Platz wählen. Beachte die Hinweise des Herstellers und verwende, wenn vorhanden, die mitgelieferten Halterungen oder Schrauben.
  2. Schwere und große Spiegel sollten fest mit der Wand verdübelt werden. Bohre dafür zuerst an den Stellen, wo sich die Aufhängung des Spiegels befindet, zwei Löcher in die Wand und stecke anschließend die passenden Dübel hinein. Danach kannst du die Haken hineindrehen und den Spiegel sicher daran aufhängen.
  3. Kleine Spiegel lassen sich auch mit speziellem Doppelklebeband befestigen. Die Wand sollte bei der Befestigung trocken, staub- sowie fettfrei sein. Papiertapeten eignen sich nicht als Untergrund für Doppelklebeband und im Badezimmer wird der Kleber wegen der hohen Luftfeuchtigkeit nicht lange halten.
  4. Große Standspiegel, die du nur an die Wand anlehnst, sollten auf einem möglichst rutschfesten Untergrund stehen. Dafür kannst du auch eine Antirutschmatte für Teppiche zurechtschneiden und unter den Spiegel legen.

Fazit: Spiegel bringen deine Wohnung zum Strahlen

Spiegel sind praktische Helfer bei der Outfit-Wahl oder dem Schminken. Darüber hinaus lassen sich auffällige Modelle auch toll als Deko-Element in der Wohnung einsetzen. Hier findest du die wichtigsten Informationen rund um Spiegel noch mal zusammengefasst:

  • Geschickt platziert können Spiegel kleine Räume optisch größer erscheinen lassen und für mehr Licht und Helligkeit sorgen.
  • Wandspiegel mit auffälligen Rahmen sind eine tolle dekorative Ergänzung im Wohnzimmer. Badezimmerspiegel helfen beim täglichen Styling und bieten mit zusätzlicher Ablagefläche Platz für Kosmetikprodukte. Einige kleine Kosmetikspiegel haben ein integriertes Ringlicht. Ganzkörperspiegel sind besonders im Schlafzimmer oder im Flur praktisch.
  • Schwere und große Spiegel fest mit der Wand verdübeln. Kleine Spiegel können auch mit speziellem doppelseitigem Klebeband an der Wand befestigt werden. Standspiegel, die nur angelehnt werden, sollten auf einem rutschfesten Untergrund stehen.
  • Auch auf einem Spiegel sammelt sich Staub und zeigen sich schnell einmal Fingertapser. Damit das Glas wieder schön klar wird, reinigst du es am besten mit einem glatten, feuchten und - vor allem - fusselfreien Tuch. Gute Ergebnisse erzielst du auch mit etwas Glasreiniger. Anschließend trocken polieren - fertig!
Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!